Das passende Kleid für eine Hochzeit

Ein kleiner Exkurs. Weil ich mich gerade unbedingt mit einem schönen Thema beschäftigen will. Und aus gegebenem Anlass. Denn meine Schwester will demnächst heiraten. Ich freue mich jetzt schon total darauf. Vielleicht weil so ein Fest gerade unerreichbar erscheint. Also habe ich die Zeit in den letzten Tagen genutzt und mir schon mal Gedanken gemacht, über das passende Kleid für eine Hochzeit. Und ich dachte, vielleicht habt Ihr ja auch gerade Lust, Euch mit den schönen Dingen des Lebens zu beschäftigen. Oder vielleicht steht sogar bei Euch auch bald eine Hochzeit an?! Also teile ich meine Kleiderplanung hier mit Euch. Zeit zum Lesen habt Ihr ja auf jeden Fall. 🙂

So wie es momentan aussieht, wird es eine Winterhochzeit. Vielleicht sogar noch in diesem Jahr. Die Location steht bereits und ich weiß, dass die Feier dort wunderschön werden wird. Stilvoll und romantisch. Ebenso wird meine Schwester fantastisch aussehen. Das ist sicher. Das heißt aber natürlich auch für mich, dass ich unbedingt ein tolles Kleid brauche.

Kleid für eine Hochzeit
Kleid für eine Hochzeit
Kleid für eine Hochzeit

Und eigentlich habe ich ja bereits das perfekte Kleid für eine Hochzeit. Und zwar diesen korallfarbene Traum auf den Bildern hier. Ich habe es bereits auf zwei Hochzeiten getragen und ich fühle mich darin super wohl. Die Farbe ist der Hammer und der Schnitt macht eine super Figur. Aber es ist einfach kein Kleid für den Winter. Das habe ich beim Ausprobieren die Tage festgestellt. Es ist leicht, es schwingt und es verlangt nach offenen Schuhen. Außerdem mag ich es nicht, Kleider durch einen Blazer oder gar einen Bolero zu ruinieren. 🙂

Kleid für eine Hochzeit
Kleid für eine Hochzeit
Kleid für eine Hochzeit

Das heißt, ein Kleid mit längeren Ärmeln muss her. Und ich glaube, ich will auch wieder eine tolle Farbe. Vor allem wenn ich diese Fotos hier sehe. Bei meiner Suche nach dem passenden Kleid für eine Hochzeit bin ich bei ORSAY gelandet. Hier gibt es sogar eine eigene Rubrik für elegante Kleider und diesen besonderen Anlass. Außerdem sind ein paar sehr schöne Modelle mit langen Ärmeln dabei. Besonders ein Hellgelbes wieder mit Plisséerock hat es mir angetan. Ich verlinke es Euch hier mal. Was denkt Ihr? Es liegt jedenfalls schon mal im Warenkorb und ich bin sicher, da kommt noch das ein oder andere dazu bevor ich bestelle. Verraten, welches es genau wird, werde ich hier natürlich nicht. Denn einige meiner Leser (nicht zuletzt meine Schwester) werden dabei sein und es soll ja eine Überraschung sein.

Kleid für eine Hochzeit
Kleid für eine Hochzeit

In diesem Sinne, kommt gut durch diese spezielle Zeit. Nutzt sie vielleicht auch für schöne Beschäftigungen, haltet zusammen und bleibt gesund!

PS: Sorry für die vielen Fotos diesmal, aber ich konnte mich nicht entscheiden. 🙂 Ich hoffe, dass ich mein neues Kleid dann genauso liebe!

Please follow and like us:

Home Office mit Kindern

Ich werde gerade sehr oft gefragt, wie es läuft im Home Office mit Kindern?! Klar, denn gerade stehen fast alle in meinem Umkreis vor dieser Situation. Viele zum 1. Mal. Es ist schon eine Herausforderung. Keine Schule, kein Kindergarten, so wenig soziale Kontakte wie möglich und dann auch noch von zu Hause aus arbeiten. Ach ja, und natürlich die Kinder nebenher noch unterrichten. Kein Problem. 🙂

Home Office mit Kindern
Home Office mit Kindern

Dazu muss ich vorab sagen, dass ich das schon etwas gewohnt bin. Denn ich arbeite ja immer von zu Hause aus. Seit 4 Jahren. Also auch wenn die Kinder mal krank sind oder Ferien haben. Und darum habe ich mich entschlossen, hier einfach mal mit Euch zu teilen, wie wir das hinbekommen. Denn ja, es funktioniert (in der Regel) ganz gut. Und vielleicht könnt Ihr Euch den ein oder anderen Tipp rausholen. Oder Ihr habt auch einfach nur mal was zum Lesen zwischendurch. 🙂

So sieht mein Home Office Tag gerade aus:

  • Ich stehe zeitig auf und fange gegen 7:00h direkt an zu arbeiten. In meiner Jogginghose, mit einem Espresso bewaffnet, kuschel ich mich dafür momentan meistens erst mal auf die Couch. Einfach weil es mir eigentlich viel zu früh ist und ich was zum Wohlfühlen brauche. In dem Fall mein Sofa, der Blick nach draußen und Kaffee!!!! So fällt es leichter.
  • So schaffe ich dann immer schon mal meine ersten 2h und kann richtig effektiv sein. Meine Kinder schlafen zum Glück meistens etwas länger. 8:00h schaffen sie fast immer (und wenn es super läuft, dann auch mal 9:00h) Wenn sie dann runterkommen, wird erst mal kurz gekuschelt. Die Zeit muss sein. Dann schicke ich sie mit Buch, Tablet und Kindercappuccino wieder rauf. Sie lieben es, sich noch mal einzukuscheln und ein Hörspiel zu hören (Filme und Spiele dürfen sie um diese Zeit aber noch nicht) So überbrücken wir sie Zeit bis zum Frühstück.
  • Irgendwann nach 9:00h gibt’s dann ein leckeres, gemeinsames Frühstück. Anschließend mache ich mich und die Kids fertig. Denn ich mag es nicht, den ganzen Tag im Gammellook rumhängen. Ich muss mich gut fühlen, um richtig produktiv zu sein. Wenn alles noch ruhig ist und schläft, geht das gut in der Jogginghose, aber wenn dann der Tag richtig startet, ziehe ich mich an, mache meine Haare und schminke mich. Das ist übrigens ein guter Tipp, denn es hilft, dass es sich auch richtig “nach Arbeit anfühlt”. 🙂
  • Nach unserem geliebten Frühstück (hier mehr dazu) starten wir dann gemeinsam. Mein Großer setzt sich an die Hausaufgaben und ich mich wieder an den PC, diesmal aber an meinem gewohnten Arbeitsplatz in der Küche. Mit Cappuccino und Blümchen oder Duftkerze. Denn die Atmosphäre muss ja stimmen. 🙂 Meine Kleine versuche ich derweil mit Malbüchern und Tiptoi etc. zu beschäftigen. Wir haben auch eine Schultafel, die ich wieder aus dem Keller geholt habe. Das alles klappt mal besser und mal schlechter. Zugegeben. Es ist eine Kombination aus Hausaufgaben betreuen, Kinder beschäftigen und arbeiten. Aber wir haben ja Zeit und bis Mittag haben wir dann alle den Großteil unserer Arbeit erledigt.
  • Dann muss ich aber schon immer noch einige Mails und Anfragen bearbeiten oder auch mal telefonieren. Je nach Wetter dürfen die Kids dann mal was anschauen oder ich schicke sie in den Garten. Da brauchen sie dann natürlich aber auch eine Beschäftigung. Gestern habe ich Ihnen die Skateboards rausgeholt, heute sollen sie ihre Fahrräder putzen und das nächste Mal kann es die Straßenkreide sein. Das klappt alles nicht ewig, aber zumindest reicht es mir, das Wichtigste fertig zu machen.
  • Und dann haben wir den Nachmittag Zeit, gemeinsam etwas zu machen. Sollte ich dann noch Dinge für die Arbeit erledigen müssen, bleibt immer mal eine halbe Stunde zwischendrin übrig oder ich mache es abends wenn sie im Bett sind. Und wenn alle Stricke reißen und der Tag überhaupt gar nicht so lief, sie hier beschrieben (kommt natürlich auch vor, ganz klar), dann gibt es halt mal eine Disneyfilm. Why not?!
Home Office mit Kindern
Home Office mit Kindern

Zu dem Ganzen muss ich sagen, dass ich natürlich nur 20h in Teilzeit arbeite. Respekt für alle, die jetzt gerade 40h und die Kinder im Home Office unter einen Hut bekommen müssen. Aber ich denke, die Hauptsache ist, sich nicht stressen zu lassen und es sich bei alldem möglichst schön zu machen. Das kann der Kakao (bei uns Kindercappuccino genannt) am Bett sein oder der Laptop auf der Terrasse. Wir tun einfach unser Bestes. Und wenn es manchmal nicht perfekt läuft, was soll’s?! Es gibt gerade Schlimmeres, denke ich.

Home Office mit Kindern

Hier noch mal meine Wichtigsten Tipps:

  1. Schafft Euch und den Kids eine schöne, vielleicht eine besondere Atmosphäre. Meine Kinder lieben Kuschelecken, Brotzeit im selbstgebauten Zelt aus Decken im Kinderzimmer oder eine Aufgabe im Garten.
  2. Macht Euch morgens fertig, als ob Ihr ins Büro geht. Damit meine ich kein Etuikleid 🙂 aber Haare machen, schminken und ein guter Look wirken wunder.
  3. Versucht den Tag zu Strukturieren. Kinder gewöhnen sich an Abläufe und dann kann man schon vormittags einiges schaffen.
  4. Holt mal wieder Spiele aus dem Keller, die in Vergessenheit gerade sind.
  5. Arbeitet gemeinsam. Ihr am PC, die Kinder an den Hausaufgaben oder mit dem Malbuch. Meine fühlen sich dabei groß und sind ganz stolz.
  6. Und ganz wichtig: stresst Euch nicht! Man muss kein schlechtes Gewissen haben, wenn in dieser Situation die Kids auch mal ne Stunde fernsehen, denke ich, oder auch mal eine Mail liegen bleibt.

In diesem Sinne, haltet alle gut durch und wenn Ihr noch weitere Ideen oder Tipps fürs Home Office mit Kindern habt, her damit! 🙂

Please follow and like us:

Es wird Zeit für einen Frühlingsmantel

Kaum zurück aus dem Skiurlaub, habe ich Lust auf Frühling. Vielleicht liegt es an der seltsamen Stimmung gerade, an der Viruspanik oder auch einfach daran, dass es März ist. Winter hatten wir hierzulande ja eh keinen und jetzt habe ich auch keine Lust mehr drauf. Denn die ersten Frühlingsblumen blühen im Garten und ich habe auch schon das erste Mal mit meinem Kaffee auf der Terrasse gesessen. Die Schneehosen und Skijacken sind im Keller verstaut und somit wird es langsam Zeit für einen Frühlingsmantel.

Also habe ich heute mal ein paar Modelle aus dem Schrank geholt. Bestandsaufnahme quasi. Und es hat richtig Spass gemacht, meine Looks mit einem Frühlingsmantel zu kombinieren. Irgendwie bin ich nach einer Saison immer richtig ausgehungert und freue mich auf alles in der nächsten Saison. Darauf, wieder ohne dicke Jacke und Mütze aus dem Haus zu gehen. Und darauf, meine Sneaker rauszuholen und luftige Kleider auszuführen. Perfekt dazu ist dann natürlich auch ein leichter Frühlingsmantel.

Frühlingslook mit Frühlingsmantel
Frühlingslook mit Frühlingsmantel

Ein paar der Mäntel habe ich schon Jahre lang, was zeigt, dass es sich lohnt in solche Modelle zu investieren. Ein Frühlingsmantel ist zeitlos. Egal ob Trenchcoat oder Blouson. Er passt so gut wie zu jedem Outfit. In der Freizeit oder ins Büro. Darum kann man auch nie genug davon haben oder? Vor allem, wenn sie auch immer wieder und über Jahre getragen werden. Ich mache mir inzwischen nämlich schon auch bei Mode Gedanken über Nachhaltigkeit. Zugegeben, noch bin ich eher schlecht darin. Dafür shoppe ich einfach zu gern. Aber ein Weg ist auf jeden Fall, beim Kaufen auf Klassiker zu setzen. Und was in meiner Sammlung noch fehlt, ist tatsächlich ein ganz klassischer Trenchcoat.

Habt Ihr Euren Frühlingsmantel auch schon rausgeholt? Oder Euch sogar schon ein neues Model zugelegt? Ich werde jetzt auf jeden Fall mal stöbern und vielleicht finde ich ja einen tollen Trenchcoat für die neue Saison. Die Auswahl an Frühlingsjacken und -mänteln ist groß. Und als erste Inspiration habe ich Euch heute mal ein paar luftige Looks zusammengestellt. Luftig und verheißungsvoll. Denn es wird Zeit für erste Sonnenstrahlen!

Frühlingslook mit Frühlingsmantel
Frühlingslook mit Frühlingsmantel
Frühlingslook mit Frühlingsmantel

In diesem Sinne, ran an den Schrank und rein in den Frühlingsmantel.

PS: Weil ich immer mal wieder gefragt werde, was ich beruflich mache. Wir designen und produzieren individuelle Accessoires für Firmen, so wie diesen Rucksack. Also, wenn das nicht zu mir passt, weiß ich auch nicht 🙂

.

Please follow and like us:

Urlaub im Schnee und eine Skijacke für alle Fälle.

Wir sind zurück. Nach einer kleinen Auszeit. Nach 1 Woche Skiurlaub. Nach einer tollen Zeit mit Freunden. Und wir haben es sehr genoßen. In dieser Zeit kann man einfach mal abschalten. Es gibt nur die Berge, den Schnee, das Skifahren und die Familie. Das ist auch immer ein bißchen #digitaldetox (Vor allem, wenn das WLAN nicht funktioniert. 🙂 )

Skiurlaub mit Kindern

Und für mich ist das auch klamottentechnisch eine Auszeit. Ich liebe ja, es mich zu stylen, aber ich genieße es auch mal, einfach nur eine Woche lang in Jogginghose und Sweater rumzuhängen. Diesmal habe ich auch ganz bewußt wenig mitgenommen. 4 Pullis, 1 Kleid, 1 Jeans und 2 Jogginghosen. Natürlich haben wir trotzdem ne Menge Gepäck mit Skiklamotten & Co, aber ich habe gelernt, dass man keine komplizierten Styles braucht.

Tatsächlich hatte ich auch außer meiner Skijacke keine andere Jacke oder Mantel dabei, wie sonst. Und es hat nichts gefehlt. Denn zum einen gibt es kaum Gelegenheit für eine schickere Jacke und zum anderen passt in den Bergen eine Skijacke für alle Fälle. Jeder Urlaub, jede Region hat ja auch irgendwie seinen eigen Style. Dazu gab es übrigens schon mal einen Beitrag mit meinen liebsten Winterlooks. Und zu diesen schlichten Looks passt meine silberne Jacke auch super gut dazu, wie ich finde.

Eine Skijacke für alle Fälle.
Skijacke für alle Fälle
Skijacke für alle Fälle
Skijacke für alle Fälle

Und darum gibt es heute auch einfach ein paar Eindrücke aus unserem Urlaub. Bilder aus den Bergen, aus dem Schnee und in meiner Skijacke für alle Fälle.

PS: Falls Ihr auch mal Lust habt, auf einen tollen Skiulaub mit Familie und Rundumversorgung sowie privatem Skilehrer, dann schaut mal bei Wunder Reisen vorbei. Wir sind nächstes Jahr auf den Fall wieder dabei. 🙂

Please follow and like us:

Mein stolzes Mädchen und der richtige Schulranzen.

Kaum zu glauben. In letzter Zeit wurde mir ja immer öfter bewusst, dass meine Kleine gar nicht mehr wirklich klein ist. Ein Vorschulkind, das alleine zum Bäcker geht und am liebsten mit mir im Partnerlook unterwegs ist. Aber jetzt wird es tatsächlich richtig ernst. Die Schuleinschreibung steht vor der Tür und mal wieder standen wir vor der Frage: welches ist der richtige Schulranzen?

der richtige Schulranzen

Spätestens seit mein Großer in die Schule kam, weiß ich, Schulranzen ist nicht gleich Schulranzen. Natürlich sind die Unterschiede nicht riesig, aber schon kleine Details reichen aus, damit ein Schulranzen richtig auf den Kinderrücken passt. Und dann sind da natürlich noch die verschiedenen Designs. Für die Kids das Wichtigste. Aber auch für uns Eltern. Denn der Eintritt in die Schule soll ja Spaß machen und mir war besonders wichtig, dass meine Kleine (noch darf ich sie so nennen, oder?! :-)) sich darauf freut. Und dazu gehört der richtige Schulranzen.

der richtige Schulranzen

Wir haben uns online zusammen ein paar unterschiedliche Modelle und Designs bei www.schulranzen.net ausgesucht. Und dann ganz in Ruhe zu Hause anprobiert. Dieser Schulranzen hier auf den Fotos ist es dann schließlich geworden. Und ich war überrascht. Es war nicht das leichteste Modell und auch nicht der schmalste, was ich aber eigentlich vermutet hätte, da meine Kleine sehr zierlich ist. Dieser hier hat aber einfach am besten gepasst. Und sie hat ihn sich selbst ausgesucht. Sogar obwohl hier nicht die gewünschten Delfine drauf waren. 🙂 Weil er so bequem ist. Da hat man mal wieder gesehen, wie wichtig es ist, dass die Kids sich damit wohlfühlen.

der richtige Schulranzen

Umso besser, dass es heutzutage so eine tolle Auswahl gibt. Das Aussuchen ist ja schließlich schon ein Teil des ganzen Spaßes. Eine besondere Zeit. Und wenn ich sehe, wie glücklich und stolz meine Kleine mit Ihrem Schulranzen ist, dann freue ich mich sehr drauf, dass sie bald mein zweites großes Schulkind ist!

der richtige Schulranzen
der richtige Schulranzen

Please follow and like us:

Meine liebsten Winterlooks für die Berge

Es gibt doch für jede Gelegenheit, für jede Umgebung irgendwie auch einen eigenen Look. Im Sommerurlaub am Meer laufe ich am liebsten nur in wallenden, zarten Sommerkleidern rum. Dort kaufe ich mir dann auch immer einige davon, die ich dann aber zuhause nie anziehe. 🙂 Weil es irgendwie nicht passt. Aber egal, dann werden sie eben für den nächsten Strandurlaub aufgehoben. Und genauso ist es mit Winterlooks für die Berge.

Gerade sind wir von einem schönen Wochenende in Zell am See zurück und haben meine liebsten Winterlooks dort mal festgehalten. Denn ich liebe es, mich schon durch Klamotten in die richtige Stimmung zu bringen. 🙂 Und in ein paar Wochen geht es für uns eine ganze Woche in den Skiurlaub. Da muss das Packen sehr strategisch geplant werden. Denn wir haben nur einen kleinen Kombi. Ihr könnt Euch also vorstellen, wie eng der Platz mit Ski, Skischuhen, Helmen und Stiefeln ist.

Winterlooks für die Berge
Winterlooks für die Berge

Außerdem braucht man im Winterurlaub sowieso wenig unterschiedliche Klamotten. Es muss einfach bequem sein, unkompliziert und am besten vielseitig kombinierbar. Und trotzdem natürlich gut aussehen – es wäre ja nicht ich, wenn mir das egal wäre :-). Ich mag bei meinen Winterlooks für die Berge gerne Strick und gedeckte Töne. Es muss irgendwie alles zu der wunderschönen Natur passen, sich zurückhalten. Da haben überstylte Looks keine Platz. Darum liebe ich Basicteile von Alba Moda, die immer passen.

Winterlooks für die Berge
Winterlooks für die Berge
Winterlooks für die Berge

So wie ein heller Strickpulli für tagsüber und ein schlichtes Strechtkleid für den Abend. Dicke Boots passen dann immer und auch die Skijacke lässt sich zu allem kombinieren. (Es ist nämlich packtechnisch auch nicht möglich mehrere Jacken mitzunehmen. :-)) Und übrigens trage ich bei beiden Looks die gleiche schwarze Leggings. Somit schon wieder Gepäck gespart!

Ich habe Euch hier unten mal ein paar schöne Ideen für solche Basicteile verlinkt. Und vielleicht entstehen damit ja dann auch Eure liebsten Winterlooks für die Berge!

Please follow and like us:

Über wertvolle Momente, spannende Geschichten und Kinder Hörbücher

Wenn es früh dunkel wird, kalt und ungemütlich ist und so wie jetzt, noch nicht einmal Schnee zu Aktivitäten draußen einlädt, dann sind spannende Geschichten etwas Wundervolles. Meine Kinder lieben das. Gerade lesen wir Harry Potter zusammen. Kuscheln uns dafür oft am späten Nachmittag auf die Couch und ich lese ein paar Seiten vor. Aber manchmal ist dafür im Alltag leider nicht so viel Zeit, wie Ihr Euch vorstellen könnt. Wenn ich noch für die Arbeit was fertig machen muss, mich ums Essen kümmern oder wenn es mir Sonntagmorgens um 8.00h einfach noch zu früh dafür ist. 🙂 Dann hören meine Beiden am liebsten Kinder Hörbücher.

Kinder Hörbücher
Kinder Hörbücher

Darum dachte ich, es gibt heute mal einen Beitrag darüber. Denn es gibt viele tolle Kinder Hörbücher auf Audible, die auch wir erst kürzlich entdeckt haben. Bisher hatte ich, außer Bibi Blockberg und Benjamin Blümchen, irgendwie keine Idee. Kommt wohl daher, dass es die Geschichten sind, die ich in meiner Kindheit immer gehört habe. Und ich habe es auch schon geliebt. Wer von Euch noch???

Kinder Hörbücher

Und jetzt sind es meine Kinder, die am Nachmittag im Spielzimmer oder abends zum Einschlafen Geschichten hören möchten. Es ist ja aber auch etwas Wunderbares. Ein kleine Auszeit vom Alltag. Eine Fantasiewelt zum Träumen. Und das ist schließlich das Wichtigste für Kinder. Träume haben. Kind sein dürfen. Abseits von Video Spielen und Fernsehen. Klar, das gehört auch zu unserem Alltag. Aber zur Zeit sind den Kids Hörbücher fast lieber. Liegt vielleicht auch an der neuen Kuschelecke im Kinderzimmer. 🙂 in jedem Fall haben wir alle Spaß dran. Denn manchmal Kuschel ich mich einfach dazu und genieße den besonderen Moment.

Kinder Hörbücher
Kinder Hörbücher

Probiert es doch mal aus. Hier sind unsere liebsten Kinder Hörbücher:

Der Wunder Weltenbaum

Latte Igel und der magische Wasserstein

Die Strandspürnasen

In diesem Sinne, eine schöne Woche mit spannenden Geschichten wünsche ich Euch!

Please follow and like us:

Sweater Liebe. Für kuschlige Momente.

Zur Zeit könnte ich sie jeden Tag tragen. Sweater oder Sweatshirts. Wie man sie nennt, ist eigentlich egal. Denn wichtig ist nur, sie sind kuschelig, warm und gemütlich. Und können trotzdem sehr stylisch sein. In einem meiner letzten Beiträge habe ich Euch schon einige Stylingvarianten gezeigt. Denn es ist eine große Sweater Liebe.

Sweater Liebe.
Sweater Liebe.
Sweater Liebe.

Und momentan gefallen mir die schlichte Varianten am besten. Ein cleaner und bequemer Look. Aufgepeppt mit ein paar Accessoires, vielen Ketten, coolen Boots und warmen Mützen, der perfekte Look für jeden Tag. Ich arbeite ja die meiste Zeit von Zuhause aus. Trotzdem mache ich mich morgens fertig und möchte auch nicht im Gammeloutfit rumhängen. 🙂 Daher sind schlichte Sweater perfekt für meinen Daily Look.

Sweater Liebe.
Sweater Liebe.
Sweater Liebe.

Im Sale habe ich mir jetzt wieder ein paar davon zugelegt. Die Creme- und Schwarztöne lassen sicher super kombinieren. Das ist von Vorteil, wenn die Zeit morgens mal wieder knapp ist. Und der Alltag hat uns ja seit zwei Wochen wieder. Da müssen wir erst mal wieder reinfinden. Wir bleiben trotzdem so lange we möglich liegen, stehen ca. 6:45h auf und verlassen um 7:30h das Haus. Das geht nur im Teamwork. Ich mache mich und die Kids samt Brotzeit fertig. Mein Mann bereitet inzwischen das Frühstück vor. Da bleibt nicht viel Zeit für Stylingexperimente. Ein Grund mehr für meine Sweater Liebe. Sie sind schnell angezogen und kuschlig warm. Ein kleiner Wohlfühl Moment morgens, gerade wenn es draußen noch kalt und dunkel ist. 🙂

Sweater Liebe.
Sweater Liebe.
Sweater Liebe.

Vielleicht geht es Euch ja auch so?! Darum hier unten mal meine Sweater zum Nachschoppen. Für Eure kuschelige Momente!

Sweater Beige

Sweater “Bisous”

Sweater schwarz

.

.

*Werbung da Verlinkung

Please follow and like us:

Zum Verlieben. Cooler Style für coole Mädchen.

Heute geht es mal nicht nur um mich. Denn es geht hier eh viel zu viel nur um mich :-). Aber das gönn ich mir. Denn als Mama geht es viel zu oft eben gerade nicht um mich. Und trotzdem muss ich zugeben, dass ich es inzwischen genieße, wenn ich sehe, dass meine Kids auch Spaß an Mode haben. Sie lieben es zum Beispiel, wenn wir im Partnerlook unterwegs sind (wie Ihr im letzten Beitrag sehen konntet). Diesmal habe ich aber sogar versucht den Look meiner Kleinen zu kopieren. Weil der Look einfach zum verlieben ist: ein cooler Style für coole Mädchen eben.

Cooler Style für coole Mädchen.

Das wurde mir in letzter Zeit auch erst so richtig bewusst. Meine Kleine ist jetzt 6 geworden und irgendwie kein Kleinkind mehr. Also werden auch automatisch die Klamotten irgendwie größer, cooler….erwachsener. Es muss nicht immer das Shirt mit den Wendepailletten sein oder mit Elsa drauf. Im Gegenteil, sie liebt es, wenn ihre Sachen so aussehen wie meine.

Cooler Style für coole Mädchen.
Cooler Style für coole Mädchen.

Diesen Look hier gab es zu Weihnachten und ich bin so verliebt in diese Kombi, dass diesmal ich versucht habe, es nachzustylen. Das Ergebnis seht Ihr hier. Zugegeben, meine Boots sind nicht halb so cool wie ihre. Trotzdem, wir passen gut zusammen, finde ich. Ein cooler Style für coole Mädchen eben, egal ob klein oder groß.

Darum habe ich Euch hier mal einen ähnlichen Look zusammengestellt. Denn es macht tatsächlich Sinn, auch für die Kids gleich einen passenden Look zu shoppen. Dann hat man gleich etwas, was zusammenpasst und es geht morgens schneller. 🙂

Cooler Style für coole Mädchen.

Pullover rot (Zara)

Cooler Style für coole Mädchen.

Leggings mit Streifen (Zara)

Cooler Style für coole Mädchen.

Boots (Zara)

*Werbung da Verlinkung

Please follow and like us:

Karohemd im Partnerlook

Karos sind ja wieder ein ganz großes Thema. Der Karolook passt aber auch einfach gut zum Winter, zum (nicht vorhanden) Schnee, zum Weihnachts- und Berghütten-Feeling. Außerdem steht es meinem Sohn hervorragend :-). Ein Grund mehr, sich was Neues zuzulegen. Denn sein Karohemd vom Vorjahr ist einfach zu klein geworden. Und weil es sein Hemd sogar bis Gr. 170 gab, ist daraus ein Karohemd im Partnerlook geworden. Denn zufällig passt das Kleid meiner Kleinen genau zu unseren Mustern.

Partnerlook im Karohemd
Partnerlook im Karohemd

Jetzt sind beide ganz stolz, wenn wir im Partnerlook unterwegs sind. (Siehe auch ein Beitrag vom Vorjahr :-)) Und wir machen es uns jetzt in den Winterferien oft im Karohemd gemütlich. Denn es passt über die Jeans genauso, wie zu Leggings oder Jogginghose. Ein Look für den Tag, für Spielnachmittage zuhause unterm Weihnachtsbaum oder für einen Winter Spaziergang.

Partnerlook im Karohemd
Partnerlook im Karohemd

Ich habe Euch ähnliche Hemden hier unten mal verlinkt. (Wir haben unsere im Laden gekauft und es gibt sie online nicht) Vielleicht habt Ihr ja auch mal Lust auf Partnerlook?! Wir werden die nächste Woche sicher noch oft so unterwegs sein und auch in den Skiurlaub werden uns die Karohemden sicher begleiten.

Aber jetzt genießen wir erstmal weiter die Ferien. Ich wünsche Euch eine guten Rutsch und freue mich sehr auf das neue Jahr mit Euch!!!!

Vielen Dank, dass Ihr da seid! Ohne Euch gäbe es diesen Blog hier nicht!!!

Links:

Karohemd im Partnerlook (Gr. 134-170 von H&M)

Jeans (Nakd Fashion) – ist gerade im Sale!!!

Please follow and like us: