Accessoires in Herbsttönen

Eine neue Saison macht immer Lust auf neue Looks, finde ich. Und so schön der Sommer auch war, ich freue mich jetzt trotzdem auf Erdtöne, Strick, dicke Schals und gemütliche Ponchos. Im letzten Beitrag habe ich Euch ja schon eines meiner liebsten Herbstoutfits gezeigt. Und bei diesen Farben bleibe ich auch. Denn mit ein paar schöne Accessoires in Herbsttönen lassen sich viele, tolle Looks zusammenstellen.

Accessoires in Herbsttönen

Meine Basic Accessoires für diesen Herbst sind, neben meinen neuen Boots, ein Ledergürtel mit Goldschnalle und eine passende Tasche. Alles in einem schönen, warmen Rotbraun. Die große Tasche ist ein “Erbstück” meiner Oma. Sie hat sie damals, vor 50 Jahren, in einem Marokko Urlaub gekauft. Ich liebe es, solche Vintage Stücke zu kombinieren. Das gibt jedem Look etwas Persönliches und Einzigartiges.

Accessoires in Herbsttönen
Accessoires in Herbsttönen
Accessoires in Herbsttönen
Accessoires in Herbsttönen
Accessoires in Herbsttönen

Außerdem versuche ich immer mit neuen Silhouetten zu spielen. So wie diese Bluse mit Ballonärmeln oder die weit geschnittene Jeans mit hoher Taille. Dazu passt dann entweder oben schmal oder unten. Und Kleider passen ja sowieso immer, finde ich. Damit ist man sofort angezogen. Accessoires in Herbsttönen dazu kombiniert und fertig ist ein simpler Herbstlook mit dem gewissen Etwas.

Accessoires in Herbsttönen
Accessoires in Herbsttönen
Accessoires in Herbsttönen
Accessoires in Herbsttönen
Accessoires in Herbsttönen

Denn kleine Dinge machen oft den Unterschied. Den Unterschied zwischen langweilig und spannend. Darum werde ich meine Herbstaccessoires ab jetzt zu vielen Basiclooks kombinieren. Und mich auf die neue Jahreszeit freuen. In schicken Boots und mit braunen Accessoires. Bei Tee und Brettspielen. Beim Kuscheln und Filmschauen. Beim Kastaniensammeln und Laterne basteln.

In diesem Sinne, ein Hoch auf die kleinen Dinge des Lebens!

Und hier noch alle Links zum Nachschoppen falls Ihr auch Lust auf Herbsttöne bekommen habt:

Bluse mit Stickerei (H&M)

Rollkragen Shirt (H&M)

Gürtel (H&M)

Stiefeletten (Schuhe24)

Baggy Paperbag Jeans (Zara)

Tipp: Das Kleid ist nicht aktuell, aber mit Gürtel und Boots kann man fast jedes Kleid ruckzuck herbstfit machen.

.

.

*Werbung da Markennennung

Please follow and like us:

Shop Empfehlung: online shoppen und dabei kleine Fachgeschäfte unterstützen.* #supportlocalbusiness

An alle Modemamas und Papas da draußen: Vielleicht kennt Ihr dieses Shopping Dilemma?! 🙂 Man möchte gerne kleine Fachgeschäfte unterstützen, aber vielleicht gibt es im Ort nichts Passendes? Oder es fehlt einem einfach der Nerv, mit den Kids stundenlang zu stöbern und anzuprobieren? Also doch wieder online kaufen? Weil abends auf der Couch zu shoppen sehr verlockend ist und die Auswahl riesig. Aber was passiert dann mit den kleinen Läden? Gar nicht einfach. Und umso schöner, dass es dafür jetzt eine Lösung gibt: Outfits24.

Ich werde Euch heute das Konzept und den Shop vorstellen, weil ich es für Euch testen durfte und selbst ganz begeistert bin. Und Ihr wisst, direkte Werbung mache ich hier echt selten. Aber wenn mich etwas so überzeugt, bin ich gerne dabei. Vor allem, weil nicht nur Ihr und ich, sondern auch viele, lokale Fachgeschäfte davon profitieren.

Herbstlook: Fachgeschäfte unterstützen

Nicht nur durch Corona leiden viele, kleinere Fachhändler. Schon lange ist der Online Trend eine große Herausforderung für lokale Geschäfte. Aber der Aufbau eines Online Shops ist aufwendig und zeitintensiv. Außerdem werden kleine Händler im Netz kaum wahrgenommen. Und da kommt Outfits24 ins Spiel. Gestartet wurde das Konzept vor 5 Jahren mit der Seite Schuhe24. Inzwischen gibt es neben Klamotten und Schuhen, auch Taschen24. Diese Shops bieten einzelnen Fachgeschäften eine Plattform für Online Handel. Kleine Geschäfte können ihre Produkte somit online vertreiben, ihren Umsatz steigern und konkurrenzfähig bleiben.

Und das ist auch wieder gut für uns! Denn obwohl online kaufen einfach und schnell ist, wollen wir doch auch weiterhin durch die kleineren Läden unserer Stadt bummeln und Fachgeschäfte unterstützen, oder?

Herbstlook: Fachgeschäfte unterstützen
Herbstlook: Fachgeschäfte unterstützen

Umso mehr habe ich mich gefreut, im Shop von Outfits24 zu stöbern und mir diesen tollen Look auszusuchen. Denn so langsam wird es Herbst und das heißt für mich, ein paar neue Teile müssen einziehen! Denn ich fragen mich jede Saison wieder, was ich wohl im Jahr davor anhatte?! 🙂 Wie im Vorjahr. Und diesmal habe ich mich in diesen geblümten Wickelrock in Herbsttönen sofort verliebt. Kombiniert mit einem schlichten Basic Shirt oder, bei kälteren Temperaturen, sogar mit einem Rolli und fertig ist ein toller Herbstlook! Perfekt dazu: diese super schönen Wildleder Stiefeletten in Rostbraun! Jetzt fehlt nur noch die passende Tasche! Aber zum Glück gibt es eine tolle Auswahl bei Taschen24.

Herbstlook: Fachgeschäfte unterstützen
Herbstlook: Fachgeschäfte unterstützen
Herbstlook: Fachgeschäfte unterstützen
Herbstlook: Fachgeschäfte unterstützen
Herbstlook: Fachgeschäfte unterstützen

Und das Allerbeste an diesem kompletten Look: jedes Teil kommt von einem von über 900 Fachhändlern in Deutschland! #supportlocalbusiness

Also macht mit! In den Shops findet Ihr alles, bequem von zuhause und ohne die lästige Maske 🙂 Die Lieferung ist super schnell und die Auswahl riesig!

Herbstlook: Fachgeschäfte unterstützen

Es gibt so viele tolle Kombinationsmöglichkeiten. Hier noch passende Links zum Nachschoppen für einen schönen Herbstlook. Viel Spaß dabei!

Röcke

Shirts

Stiefeletten

.

.

*Werbung da Shop Vorstellung

Please follow and like us:

Sweatshirt mit Schulterpolstern.

Schulterpolster. Da scheiden sich die Geister. Viele schütteln den Kopf. Das sind diejenigen, die froh waren, dass die 80er endlich vorbei sind. 🙂 Modetechnisch zumindest. Aber ich finde die akzentuierten Schultern cool. Weil sie schlichten Shirts eine neue Silhouette geben. Nicht wie damals, kombiniert mit bunten Prints, Neon und Pailletten . Sondern als dezenterer Hingucker. Als Akzent. Mit klaren Strukturen und Formen. Wie bei diesem Sweatshirt mit Schulterpolstern. (Den Link zum Nachschoppen findet Ihr unten) Ein Alltagsteil mit dem gewissen Etwas.

Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern

So kriegen schlichte Looks und das Sweatshirt, das als Basic eigentlich eine Nebenrolle spielt, neuen Pepp . Durch kleine Details und neue Linien. Und das ist ja genau das, was ich mag. Cleane Looks. Siehe auch hier in einem meiner älteren Beiträge. Und im Alltag ist die Jeans einfach mein Hauptkleidungsstück. Auch nix Neues. Damit das dann aber nicht zu langweilig ist, versuche ich immer das Outfit mit Details und Accessoires aufzupeppen. Das braucht dieses Sweatshirt mit Schulterpolstern aber gar nicht. Hier ist weniger mehr.

Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern

Darum seht Ihr hier ein paar meiner Lieblingskombinationen. Schnelle Looks. Geradlinig. Einfach zu stylen. Alltagstauglich. Und trotzdem speziell durch die akzentuierten Schultern.

Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern

Und irgendwie erinnert mich der Sweater an Captain Kirk. 🙂 In diesem Sinne, vielleicht reist Ihr ja mit mir in diese Galaxie:

Sweatshirt mit Schulterpolstern (Zara)

Please follow and like us:

Lieblingsplatz: unser Familien Esstisch

Lange war unser Essbereich eher zweckmäßig und auch teilweise ungemütlich. Wir haben ein Haus aus dem Jahr 1958, natürlich inzwischen viel renoviert und es ist auch ein richtig kleines Schmuckstück geworden. Aber es gibt es immer noch Ecken, die nicht perfekt sind. So war es mit dem Esszimmer. Man hatte im Winter kalte Füße, weil die alte Terrassentür nicht dicht war. Die Decke war eine alte Holzdecke. Und wenn die Kids zu sehr am Familien Esstisch gewackelt haben, schwappte der Kaffee über. 🙂 Außerdem war der Tisch einfach zu klein, sobald Besuch mit Kindern da war oder unsere ganze Familie.

Familien Esstisch
Familien Esstisch
Familien Esstisch

Derweil ist der Essbereich so wichtig im Familienalltag. Essen, Basteln, Spielen, Freunde empfangen, Geburtstage feiern und Weihnachten mit der ganze Familie gemütlich zusammensitzen. Eigentlich spielt sich alles am Esstisch ab. Also idealerweise. Darum musste dringend was passieren mit unserem Essbereich. Neue Terrassentüren haben wir inzwischen, eine neue Wandfarbe auch, bisschen Deko und viele Familienbilder. Und seit Kurzem auch den perfekten Familien Esstisch. Das war gar nicht so einfach. Denn wir wollten einen großen, schlichten Tisch. Stabil und robust. Aber trotzdem modern.

Es gibt ja so viele verschiedene Möglichkeiten. Uns war klar, dass die Platte aus Holz sein sollte. Aber wir schwankten zwischen einem modernen Untergestell aus schwarzem Metall oder Holzbeinen. Geholfen hat uns die große Auswahl an verschiedenen Esstischen bei Pharao24. Denn mit 2 Kids war es uns schnell zu mühsam die Möbelhäuser abzuklappern. Außerdem hilft die Übersicht und Aufteilung in unterschiedliche Kategorien.

Familien Esstisch
Familien Esstisch
Familien Esstisch

Und für uns ist es dieses Modell aus Eichenholz geworden. Schlicht und total stabil. Perfekt für alle Familienaktivitäten. Und mit einer Größe von 2,20m x 1,10m auch groß genug für alle Freunde und Gelegenheiten. Ohne Umräumen oder Anstückeln. Wer kennt’s? 🙂 Durch die jetzige Breite von 1,10m können bei größeren Runden auch mal 2 Gäste nebeneinander am Tischende sitzen. Perfekt!

Familien Esstisch
Familien Esstisch
Familien Esstisch

Und wir lieben unseren Familien Esstisch! Seitdem findet dort alles statt. Das ausgiebige Familienfrühstück am Wochenende, Abendessen und viele, gesellige Treffen mit Freunden. Mein Großer macht sogar seine Hausaufgaben am liebsten da, ich arbeite vormittags daran (wie ihr in meinem Beitrag rund ums Home Office mit Kids sehen könnt) und meine Kleine breitet mit Vorliebe alle ihre Bastelsachen dort aus.

Was für einen Lieblingsplatz habt Ihr? Schreibt doch mal in die Kommentare. Würde mich freuen. Denn ich finde immer super interessant, wie Leute sich einrichten. Ich liebe es auch immer, wenn ich eine Romtour bekomme beim ersten Besuch bei anderen Familien. Jeder hat seinen ganz eigenen Stil und seinen eigenen Geschmack bei Möbeln und Einrichtung. Und ganz oft kann man sich dabei was abgucken. Darum hier heute mal ein kleiner Einblick in unseren Essbereich. Den zentralen Lieblingsplatz der Familie.

Please follow and like us:

Unsere Kinder Sommer Party

Wir haben ein tolles Geburtstagswochenende hinter uns. Familie am Samstag und Kindergeburtstag am Sonntag. Mein Großer ist tatsächlich schon 9 Jahre alt geworden. Somit war es schon fast kein Kindergeburtstag mehr und er hat sich auch gegen ein “kindisches” Motto entschieden dieses Jahr. Stattdessen sollte es eine Kinder Sommer Party werden. Mit selbst kreiertem Kinder Cocktail und einer Bar. (Keine Ahnung von wem er das hat?! :-))

Kinder Sommer Party
Kinder Sommer Party
Kinder Sommer Party

Und ich dachte, ich lasse Euch mal teilhaben. Ideen kann man ja immer brauchen. Und auch weil diesmal Oma und Opa nicht dabei sein konnte. So kriegen sie hier gleich den kompletten Bericht. – Liebe Grüße nach Italien an dieser Stelle!!!

Folgende Punkte waren ganz wichtig für die Kinder Sommer Party:

  • Eine Bar
  • Kinder Cocktail mit cooler Deko
  • Und eine Rätsel Schnitzeljagd

Also haben wir schon letztes Wochenende, verschiedene Drinks mit unterschiedlichsten Sirups und Säften ausprobiert. Fragt nicht, wie mein Tisch geklebt hat. 🙂 Dieser hier ist es geworden.

Kinder Party

Und dann haben wir uns gestern an die Bar Konstruktion gemacht. Zum Glück gibt unsere Garage Einiges her. So wurde aus einer Palette und ein paar alten Bodendielen eine coole Sommer Bar. Die Deko dafür habe ich online bestellt. Und eine Luftballonkette musste sein. Habe ich in letzter Zeit so oft auf Intrgram gesehen, da konnte ich nicht widerstehen. Ist übrigens gar nicht schwer. Ich habe ein Luftballon Set bestellt, da war die durchsichtige Halterung für die Ballons schon dabei. So kann man ganz einfach Ballon an Ballon hängen.

Als Gastgeschenk gab es dann für jedes Kind ein farbenfrohes Trinkglas und das Rezept für den Kinder Cocktail. Zum Nachmachen für Zuhause. Außerdem kann das Glas jeder gebrauchen, dachte ich. Besser als der 100. Radiergummi. 🙂

Und ich muss sagen, die Party war sehr gelungen. Bis auf die Rätsel Schnitzeljagd gab es ansonsten keine Spiele. Dafür wurde im Anschluss die Bar eröffnet und es gab Hot Dogs dazu. Kam ganz gut an. Auch wenn gegen Ende die Stimmung mit 8 (inzwischen ziemlich großen Kids) schon ganz schön wild wurde und ich besser mal die Nerfs verdeckt hätte. 🙂

Aber mein Großer war Happy. Und dann bin ich es auch. Was will man mehr? Alles Liebe, mein Hase!

Kinder Sommer Party

Und falls Ihr ein paar Dinge nachshoppen wollt, hier mal verlinkt:

Blumenketten

Ballons

Gläser

*Werbung unbezahlt

Please follow and like us:

Sommerhosen. Colour up your life.

Leichte Stoffe. Luftige Kleider. Kurze Röcke. Der Sommer hat seinen ganz eigenen Charme. Aber auch Sommerhosen aus dünnen Materialien sind perfekt für heiße Tage. Satin, Leinen und bunte Muster machen leichte Sommerhosen zu Hinguckern.

Sommerhose
Sommerhose
Sommerhose

Gerade liebe ich meine gestreifte Palazzohose. Sie schwingt so herrlich um die Beine, der Stoff ist kühl und leicht. Und man ist damit immer gut angezogen. Egal ob für einen Stadtbummel oder eine Sommerparty. Sportlich gestylt mit T-Shirt oder etwas schicker mit dem Volant-Top. Tolle Inspirationen gibt es dazu bei Street One. Und immer perfekt zu Sommerhosen: eine Korbtasche. So wird der Look sommerlicher und ungezwungener. Und ich bin ja doch meistens mit Familie unterwegs. Da muss es nicht zu steif sein.

Sommerhose
Sommerhose

Trotzdem. Für mich haben diese luftigen Hosen irgendwie etwas Mondänes, etwas Französisches. Sie erinnern mich an die Riviera und die Côte d’Azur. Ein bisschen Urlaub für Zuhause. Wenn wir schon dieses Jahr nicht nach Südfrankreich kommen (meinem absoluten Lieblingsreiseziel), dann genießen wir den Sommer eben hier. Im Garten, mit Freunden, am See. Beim Italiener ums Eck. Und im passenden Look. 🙂 Denn, wie immer, ist ein Outfit mehr als Kleidung. Es ist ein Gefühl!

Hier ein paar Details.

Sommerhose

In diesen Sinne, genießt die heißen Tagen. Mit Euren Lieben und in Eurem Lieblingslook! Vielleicht ja mal in einer luftigen Sommerhose. Denn sie sind eine schön Alternative zu Kleidern.

Kleiner Shopping Tipp: Dieses Modell gefällt mir auch besonders gut.

.

Please follow and like us:

Lookbook: Meine Outfits dieser Woche.

Warum muss eigentlich jeder Beitrag ein eigenes Thema haben? Warum nicht mal eine neue Rubrik aufmachen? Das habe ich mich in letzter Zeit gefragt. Denn es ist doch irgendwie sehr langweilig, einmal die Woche nur einen Look zu zeigen. Mode begleitet uns schließlich jeden Tag. Und ich suche mir jeden Morgen den Look aus, nach dem ich mich fühle. Mal casual, mal sportlich, mal schick. Je nach Stimmung. Und darum dachte ich, ich zeige Euch hier einfach mal meine Outfits dieser Woche. Ein Lookbook. Sommerlooks als Inspiration. Oder einfach nur weil es mir als altes Modemädchen Freude macht. 🙂

Montagslook.
Dienstagslook.
Mittwochslook.
Donnerstagslook.
Freitagslook.

So ist der Blog ja schließlich auch entstanden. Weil meine Modeliebe nicht mit den Kids aufgehört hat. Weil aber meine Looks irgendwie trotzdem alltagstauglich sein mussten. Und weil ich finde, der eigene Stil ist wichtig. Er zeigt Individualität. Charakter. Er drückt aus, was man sein möchte. Und Inspirationen gehören dazu.

Jeder Tag startet für mich mit der frage: “Was ziehe ich an?” Das ist ganz normaler Alltag. Und dabei ist es, denke ich, egal, wie sehr man Mode mag. Man muss sich wohlfühlen. Und ich überlege mir immer, was ich vorhabe. Sind wir am Nachmittag unterwegs? Oder ist neben Home Office nur noch Haushalt angesagt? Geht’s in die Stadt oder ins Freibad? Danach überlege ich mir dann, was ich anziehe. Zuhause liebe ich Leggings (oder neuerdings Radlerhose für den Sommer). Jeansshorts sind super fürs Freibad oder den See. Ein langes Kleid geht nur, wenn wir nicht vorhaben Rad zu fahren. Etc. 🙂 Aber auf jeden Fall versuche ich immer den Look mit kleinen Details spannend zu machen. Ketten, Sonnenbrille, Cross Body Bag oder Basttasche. Denn eines ist sicher: Das Leben ist zu kurz für schlechte Looks!

In diesem Sinne, genießt den Sommer und kommt gut in die neue Woche! Und vielleicht habe ich Euch ja mit meinem Lookbook ein bisschen inspirieren können.

Falls ja, hier ein paar der Teile zum Nachshoppen:

Basttasche (passt zu allen Sommerlooks)

Sneaker (perfekt für den Sommer, da sie ganz leicht sind)

Radlerhose (die ist sooo bequem, egal für Alltag oder Sport)

Maxikleid (genau das Gleiche gibt es leider nicht mehr, aber ein Ähnliches)

.

.

Please follow and like us:

Terrasse im Boho Style

Wir genießen unseren Garten sehr und in diesem Sommer besonders. Wie viele von Euch bestimmt auch. Denn der Outdoor Bereich ist inzwischen mehr als ein Platz zum Grillen und Sonnen. Er ist schon fast wie ein 2. Wohnzimmer. Und dementsprechend wohl will man sich auch fühlen. Wir haben von unserer Küche aus eine süße, kleine Terrasse. Diese war lange Zeit etwas vernachlässigt, aber diesen Sommer habe ich das Projekt angegriffen. Mit ein bisschen Arbeit und ein paar kleinen Details ist draus mein neuer Lieblingsplatz geworden: eine Terrasse im Boho Style.

Terrasse im Boho Style
Terrasse im Boho Style

Hier oben seht Ihr, wie es vorher aussah. Etwas vernachlässigt, aber mit Potential. Eine kleine Terrasse im Grünen. Und ein schattiges Plätzchen an heißen Tagen. Ich liebe vor allem die Holzpalisade. Denn Holz schafft immer Wärme und gibt dem Ganzen ein natürliche Optik. Eine Riesenauswahl an Holzelementen für die Gartengestaltung findet Ihr übrigens bei Holzland. Und dank eines neuen, weißen Anstrichs, sehen meine Holzlatten jetzt auch gleich wieder viel frischer aus. Eine Solar Lichterlette, die ich daran befestigt habe, macht abends eine tolle Stimmung.

Terrasse im Boho Style
Terrasse im Boho Style
Terrasse im Boho Style

Als nächstes wollte ich unbedingt einen Outdoor Teppich. Der schafft Gemütlichkeit und man kann dann immer super barfuß nach Draußen. Zum Beispiel für meinen ersten, morgendlichen Kaffee. 🙂 Als wäre es ein weiteres Zimmer. Und er ist das erste Element auf dem Weg zur Terrasse im Boho Style. Das Ethno Muster passt perfekt und ist zudem sehr unempfindlich. Ich lasse den Teppich übrigens fast immer draußen. Ein bisschen Regen macht ihm nichts aus und er trocknet super schnell. Nur wenn einige Tage Dauerregen angesagt sind, hole ich ihn rein.

Terrasse im Boho Style
Terrasse im Boho Style

Was jetzt noch fehlte, waren lediglich ein paar Pflanzen und Dekoelemente. Die Gräser eigenen sich perfekt für den schattigen Standort und sind außerdem sehr pflegeleicht (nicht ganz unwichtig in meinem Fall :-)). Genauso wie Kakteen. Diese muss man dann nur vor zu viel Regen retten. Zusammen mit dem Teppich. Aber vielleicht habt Ihr ja sogar einen überdachten Balkon. Das ist natürlich perfekt. Hier bleibt Holz lange schön und alles kann im Sommer dauerhaft draußen bleiben.

Terrasse im Boho Style
Terrasse im Boho Style

Die tollen Kissenhüllen, sowie die Windlichter mit Makramee Verzierung habe ich von meiner Schwester bekommen. Das Makramee hat sie selbst gemacht und sie sind das Highlight meiner Terrasse im Boho Style.

So ist mit ein bisschen Malerarbeit und ein paar neuen Gartenelementen sowie Accessoires ein richtig gemütliches Plätzchen entstanden. Sogar ein Lieblingsplatz, den ich jeden Tag aufs Neue sehr genieße.

Vielleicht habt Ihr ja auch Lust auf ein neues Outdoor Plätzchen. Oder seid gerade dabei. Darum hier mal ein paar Links zum Nachshoppen:

Outdoorteppich (Benuta)

Holzpalisade (Holzland)

Kissen (Zara Home)

*Werbung da Verlinkung

Please follow and like us:

Health & Body. Ein bisschen Zeit für mich.

Heute gibt’s mal wieder einen kleinen Exkurs. Denn in letzter Zeit habe ich mich wieder etwas mehr auf mich, meine Gesundheit und mein Wohlbefinden konzentriert. Und das nicht nur mit neuen Klamotten. 🙂 Normalerweise bin ich Mensch, der nicht viel gibt, auf Wehwehchen, Schafrhythmus oder stille Momente. Ich nehme alles, wie es kommt, mag einfach leben ohne viel nachzudenken, alles genießen und bloß nicht zu viel Aufhebens um mich machen. Mein Health & Body Konzept war also sehr überschaubar. Sport gehört zu meinem Alltag und ich versuche mich möglichst gesund zu ernähren. Aber für viel Mehr war keine Zeit oder ich habe mir keine Zeit genommen.

Das hat sich in in den letzten Monaten etwas geändert. Ich nehme immer noch alles ziemlich leicht, hatte aber auch zum Glück noch nie einen Grund für eine andere Einstellung. Die Corona Zeit hat aber schon etwas in mir bewirkt, muss ich zugeben. Auf einmal waren da Sorgen, die man nicht kannte, Einschränkungen, mit denen man nicht Leben wollte und Kinder, die besonders viel Achtsamkeit brauchten. Uns ging ja natürlich trotzdem sehr gut, aber ich habe gemerkt, wie es mich beschäftigt. Habe zum Beispiel schlecht einschlafen können. Mir viele Gedanken gemacht. Und bewusst Auszeiten gesucht.

Ein Grund mehr, das eigene Ich wieder bisschen mehr zu beachten. Gerade neben Home Office, Home Schooling und dem üblichen Mama Alltag. Darum dachte ich mir, ich schildere Euch mal, wie mein Lieblingstag beginnt und wie ich ein bisschen Health & Body Bewusstsein in meinen Tag integriere:

Punkt 1: Ruhe am Morgen

Ich versuche etwas eher als die Kinder aufzustehen und trinke erst mal ein großes Glas Zitronenwasser. Das bringt den Körper und den Stoffwechsel auf Touren. Danach gibt es einen Espresso (am liebsten draußen, bei schönem Wetter). Mein Lieblingsmoment 🙂

Health & Body Konzept

Währenddessen höre ich gerne Entpsannungsmusik. Es gibt tolle Playlists bei Spotify zum Beispiel (*Werbung umbeauftragt). Diese hier ist ganz ruhig und begleitet mich oft morgens. Zur großen Verwunderung meines Mannes. 🙂

Punkt 2: Kleine Sporteinheit

An Wochenenden gönne ich mir 15-20 Minuten Home Workout oder Yoga. Am Liebsten von Boho Beautiful – verlinke ich Euch mal hier unten, es gibt viele verschiedene Einheiten, immer in toller Atmosphäre. (*Werbung umbeauftragt). Das nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und lässt sich prima morgens einbauen. Unter der Woche schaffe ich das selten (weil ich dann doch nicht früh genug aus dem Bett kommt :-)) Dafür ziehe ich gleich meine Sportklamotten an, wenn ich meine Tochter zum Kindergarten bringe und gehe auf dem Rückweg eine Runde durch den Wald joggen. Auch nur so 25-30 Minuten. Das macht den Kopf frei und ich bin trotzdem zeitig genug zurück, um mein Home Office zu starten.

Punkt 3: Gesund frühstücken

Morgens gibt es bei uns immer Bircher Müsli. Die Anleitung dazu findet Ihr in einem älteren Blog Beitrag. So starten wir wenigstens gesund und reichhaltig in den Tag. Denn dann bin ich nicht sehr konsequent, muss ich zugeben. Liebe Pizza und Pasta, trinke gern mal ein Glas Wein und wir genießen entspannte Treffen mit Freunden (dann bei gutem Essen :-)) Aber das ist ja auch Lebensqualität und das lasse ich mir nicht nehmen.

Punkt 4: Gut Schlafen

Eigentlich war das nie ein Problem für mich. Aber während des Shut Down, musste ich mich tatsächlich etwas Ablenken, um nicht dauernd über Alles nachzudenken. Wann wird es besser? Wie schaffe ich Arbeit, Kids und Haushalt? Wir haben dann angefangen, Hörbücher zu hören. Das entspannt und lenkt ab. Was aber auch sehr gut hilft, sind ein paar Tropfen CBD Öl unter der Zunge zergehen zu lassen. Schon mal probiert? War auch neu für mich, aber ist echt super. Hilft übrigens auch bei Stress, Kopfschmerzen oder Regelbeschwerden, habe ich mir sagen lassen.

Health & Body Konzept

Vielleicht habe ich Euch ja jetzt ein bisschen inspirieren können und Ihr nehmt Euch auch ab und zu auch mal eine bewußte, kleine Auszeit für Euch und Euren Körper. Ich kann es nur empfehlen. Es tut einfach gut und den Rest des Tages widme ich mich dann viel erholter dem Alltag, der Arbeit und vor Allem meinen Kindern.

In diesem Sinne, ein schönes Wochenende!

*Werbung da Verlinkung

Please follow and like us:

Comeback des Sommers: so style ich eine schwarze Radlerhose

Als Kind der 90er ist es für mich das Comeback des Sommers. Die Radlerhose ist wieder da! Nie hätte ich gedacht, dass ich sie mal wieder trage. Habe immer den Kopf geschüttelt, wenn ich mit meiner Mama alte Fotos durchgesehen habe. Nach dem Motto: “Was hatte ich da nur wieder an?” Und wahrscheinlich geht es mit auch bald wieder so, wenn ich diesen Beitrag lese. Aber heute zeige ich Euch verschiedene Looks rund um meine “neue” schwarze Radlerhose. Mit einem kleinen Augenzwinkern. 🙂

Als Kind war es mein liebstes Kleidungsstück. Mit Oversize T-Shirt, Zopfgummi und Zahnspange. 🙂 Wer erinnert sich?

Jetzt ist sie wieder da. Und ich war erst ziemlich skeptisch. Aber natürlich musste ich es ausprobieren. Und zugeben: eine Radlerhose ist saubequem. Gerade im Sommer, im Home Office und im Alltag mit den Kids. Quasi die Leggings für den Sommer. Und mit ein paar Accessoires wird sie sogar ausgehtauglich. Zumindest für den Weg zum Kindergarten oder zum Supermarkt. Ob ich sie wirklich in die Stadt oder ein Restaurant tragen würde, weiß ich auch noch nicht sicher. Aber ich habe hier mal verschiedenen Looks mit einer schwarzen Radlerhose ausprobiert.

So style ich meine schwarze Radlerhose diesen Sommer:

So style ich meine schwarze Radlerhose.
So style ich meine schwarze Radlerhose.
So style ich meine schwarze Radlerhose.
So style ich meine schwarze Radlerhose.
So style ich meine schwarze Radlerhose.
So style ich meine schwarze Radlerhose.
So style ich meine schwarze Radlerhose.
So style ich meine schwarze Radlerhose.
So style ich meine schwarze Radlerhose.
So style ich meine schwarze Radlerhose.

Ich glaube, den Look mit der Longbluse mag ich am liebsten. Wobei Shirt und Sweater dazu natürlich immer funktionieren. Und unter einem Kleid fühlt man sich mit einer Radierhose gleich angezogener. Muss sich keine Gedanken machen beim Radfahren oder Toben mit den Kindern. Ich mag es einfach, verschiedene Looks auszuprobieren. Und sich nicht immer zu Ernst zu nehmen. 🙂 Wer kommt mit mir zurück in die 90er???

Basis aller Looks ist eine schwarze Radlerhose mit hohem Bund. Ich verlinke sie Euch hier mal.

Radlerhose (H&M)

In diesem Sinne, feiert mit mir das Comeback des Sommer! 🙂

.

.

Please follow and like us: