Unser nächstes Motto für den Kindergeburtstag

Es sind zwar noch 3 Monate hin, aber mein Großer überlegt jetzt schon, welches Motto er sich für den nächsten Kindergeburtstag wünscht. Ich bin ja froh, dass er immer noch zu Hause feiern möchte. Denn ich versuche dem Trend, Kindergeburtstage in immer spektakuläreren Locations zu feiern, noch ein bisschen zu widerstehen. Weil ich mir einfach denke, es kommen noch so viele und ich muss mir irgendwas aufheben. Einerseits. Andererseits habe ich beim 6. Geburtstag schon festgestellt, dass es eine ganz schöne Herausforderung ist, die Kinder zu beschäftigen. Da kam kurz nach der Schatzsuche schon die Frage: “Wann gibt’s die Schnitzeljagd?” Die Kids fordern einen da schon ganz schön.

Daher können wir ruhig schon mal anfangen, uns Gedanken um die Partyplanung zu machen, finde ich. Und meinem Sohn macht es einen Riesenspaß. Also haben wir schon mal gestöbert und ein paar tolle Partyaccessoires rausgesucht. An erster Stelle steht natürlich die Entscheidung: welches Motto für den Kindergeburtstag? Auf Instagram haben wir ein paar super Fotos von Zelten im arabischen Stil gefunden. Und das hat uns dann auch auf die Idee gebracht, eine maurisch angehauchte Gartenparty zu feiern. Natürlich mit Wüstenprinzen und wilden Kämpfern! 🙂 Wir haben das letzte Woche an meinem Geburtstag schon mal getestet und einen Sitzplatz aus Palletten für die kleinen Gäste gebaut.

Da der Geburtstag im Sommer ist, haben wir ja gute Chancen auf warmes Wetter und da tut so ein schattiges Plätzchen im Zelt bestimmt auch gut. Da müssen dann viele Kissen rein und natürlich Girlanden, Lampions und Lichterketten. Auf jeden Fall wollen wir so große Wabenbälle wie unten auf dem Bild! Die können wir dann auf der ganzen Terrasse dekorieren und unter dem Vordach aufhängen. Natürlich brauchen wir dann noch ein paar Krummsäbel und coole Jungssachen. Aber wir haben ja noch Zeit und werden uns noch viele Accessoires rund um das Motto für den Kindergeburtstag raussuchen.

Unser Motto für den Kindergeburtstag: arabische Gartenparty

Nur ein Problem bleibt noch: wer baut das große Beduinenzelt??? Da werden wir wohl mal mit dem Papa sprechen müssen 🙂

Wenn Ihr noch Tipps und Ideen habt, würde ich mich freuen. Zum Beispiel für passenden Spiele. Dann hinterlasst mir einfach einen Kommentar. Das wäre super und wir haben ja noch genügend Zeit für gaaaaanz viele Ideen.

 

Please follow and like us:

DIY: Ostereier färben mit Nagellack

Also wenn das nicht genau mein Thema ist. 🙂 Eine Freundin hat mir davon erzählt und online gibt es viele Tutorials dazu. Natürlich musste ich es dann gleich selbst ausprobieren: Ostereier färben mit Nagellack. Eigentlich perfekt. Als Modemama habe ich natürlich schubladenweise Nagellack zuhause und ich liebe es, mit meinen Kindern zusammen Osterdekoration zu basteln. Do it yourself.

Wir haben gleich losgelegt und ich dachte, diesen Trend muss ich auch mit Euch teilen. Denn jetzt ist schließlich höchste Zeit, Ostereier zu färben und sich an die Osterdeko zu machen. Es ist auch wirklich ganz einfach. Alles, was Ihr braucht ist:

(1) Nagellack: Bestimmt habt Ihr auch einige ältere Lacke, die Ihr kaum noch nutzt oder Farben, die man eh selten verwendet. Wichtig ist nur, dass der Nagellack noch flüssig genug ist.

(2) Ein Gefäß mit Wasser: Achtet hier nur darauf, dass es tief genug ist, um das Ei ganz einzutauchen.

(3) Einen Schaschlik-Spieß: Ich habe das Ei hier mit Gummiringen etwas fixiert.

DIY Tipp: Ostereier färben mit Nagellack

Jetzt muss man den Nagellack vorsichtig auf die Wasseroberfläche träufeln und warten, bis er sich zu einem Art Film verteilt. Wenn der Klecks zu dick ist, gibt das nämlich sonst auch auf dem Ei einen zu dicken Farbklecks. Dann kann man in die erste Farbschicht einen Tropfen eines anderen Nagellacks geben und ebenfalls warten bis er sich verteilt hat. Hier kann man jetzt beliebig weitermachen, je nach Lust und Laune. Wir haben uns erst mal nur für 2 Farben entschieden.

DIY Tipp: Ostereier färben mit Nagellack

DIY Tipp: Ostereier färben mit Nagellack

Dann kann man das Ei langsam durch den Farbfilm in das Wasser eintauchen und dabei vielleicht ein bisschen drehen. Bevor man es wieder rausholt, ist es am Besten, man entfernt etwas Farbe von der Wasseroberfläche (das geht einfach mit einem 2. Schaschlik-Stäbchen). So muss das Ei nicht wieder durch die Farbe auf dem Rückweg.

DIY Tipp: Ostereier färben mit Nagellack

Fertig! So einfach und so ein schönes Ergebnis. Es ergibt richtig schöne, marmoriere Ostereier mit Farbverlauf. Ostereier färben mit Nagellack ist eine super Idee und wir werden bestimmt noch ein paar tolle Farbkombinationen ausprobieren.

Mamablog, Mode Mama Blog, Mamastyle

 

Please follow and like us:

Unsere Verkleidungskiste für kleine Feen und Prinzessinnen

Heute gibt es mal einen keinen Bericht aus dem Nähkästchen. Weil es irgendwie auch um Style geht und weil es bestimmt vielen von Euch genauso geht. Meine Kleine ist nämlich gerade total im Verkleidungsfieber. Bisher blieb ich damit ziemlich verschont. Mein Sohn brauchte höchstens mal ein Ritterschwert und hatte ansonsten wenig Interesse an Kostümen. Aber bei meiner Tochter ist das ganz anders. Sie ist jetzt 3, wird bald 4 und liebt es, sich zu Verkleiden. Sie kann sich Stunden damit beschäftigen in unserer Verkleidungskiste zu wühlen. Und eigentlich ist das ja auch ganz schön, gerade jetzt, wenn wieder die Zeit kommt, wo man sich oft drinnen beschäftigen muss. Nur leider gibt unser Fundus nicht so viel her, für kleine Feen und Prinzessinnen. Ein paar Reste von meiner Schwester und mir früher, aber nicht genug, wenn es nach meiner Kleinen geht.

Feen und Prinzessinnen, Kostüme, Kinderkostüm, Verkleiden, Elsa-Kostüm, Frozen Kostüm, Elsakleid, Faschin, Karneval, Mamablog, Mamainstyle, Prinzessinnenkostüm

Und auch wenn ich dachte, wir bleiben verschont, sind wir jetzt mitten mit Eiskönigin-Fieber. Ein bisschen später als andere, aber seit wir zusammen den Film geguckt haben und meine Tochter im Kindergarten ist, trotzdem Thema Nr. 1. Nur die passende Verkleidung fehlt eben. Darum bleibt mir jetzt wohl nichts andere übrig, als ein Elsa Kleid zu bestellen. Vielleicht kommt meine Kleine eben doch etwas nach mir. Little Girl in Style. Und vielleicht auch eine Idee für eine neue Rubrik in meinem Blog 🙂 Mamablog, Modeblog, Mamainstyle

 

Feen und Prinzessinnen, Kostüme, Kinderkostüm, Verkleiden, Elsa-Kostüm, Frozen Kostüm, Elsakleid, Faschin, Karneval, Mamablog, Mamainstyle, Prinzessinnenkostüm Feen und Prinzessinnen, Kostüme, Kinderkostüm, Verkleiden, Elsa-Kostüm, Frozen Kostüm, Elsakleid, Faschin, Karneval, Mamablog, Mamainstyle, Prinzessinnenkostüm

 

Auf jeden Fall werde ich unsere Verkleidungskiste jetzt etwas aufstocken. Man kann ja auch nie genug Kostüme haben mit kleinen Kindern. Die nächsten Motto-Parties und Faschingsfeiern kommen bestimmt. Außerdem steht Halloween vor der Tür und das wird ja auch ein immer größeres Thema bei uns. Auch wenn ich da noch nicht so richtig drin bin im Grusel Thema. Die Kinder haben einfach Spaß am Verkleiden und darum wird’s auch eine keine, private Halloween Feier geben. Mit viel Deko, Kuchen, Luftballons und wahrscheinlich mit Elsa, Anna & Co 🙂

Feen und Prinzessinnen, Kostüme, Kinderkostüm, Verkleiden, Elsa-Kostüm, Frozen Kostüm, Elsakleid, Faschin, Karneval, Mamablog, Mamainstyle, Prinzessinnenkostüm

Please follow and like us:

Wer will fleißige Baumeister sehen? Große Bausteine für Kinder.

Das muss ich einfach mit Euch teilen. Denn jetzt sind sie da, diese Tagen, an denen es gar nicht richtig hell wird draußen und die Luft feucht und kalt ist. Da zieht es uns nicht wirklich raus und oft reicht ein kurzer Spaziergang zum Kindergarten und wir sind froh wieder drin zu sein. Aber dann werden die Tage oft lang. “Mama, mir ist langweilig!”, “Mama, was spielen wir jetzt?”….Vielleicht habt Ihr solche Sätze auch schon gehört?! 🙂 Wir haben jetzt was Neues für gemütlich Tage zuhause: Riesige Bausteine für Kinder. Aus Karton und sehr stabil. Die Kids können sich draufsetzten und damit nach Herzenslust bauen: Häuser, Burgen, Mauern und Wege. Es ist faszinierend, wie kreativ, sie dann auf einmal werden. Das ist das Tolle daran, die Bausteine fördern auch noch die Kreativität und animieren die Kids eigene Ideen zu entwickeln. Mal ohne Bauplan und nach Lust und Laune. Und vor allem, kann man toll gemeinsam bauen. Wir haben oft Kids zu Besuch und da sind die Bausteine jedes Mal das Highlight. Egal ob 2 oder 5 Jahre, sie bauen zusammen und sind oft ewig beschäftigt. Besonders Spaß, mach es auch, die Bauten zum Einsturz zu bringen. Was ja ganz klar ist, wenn die Ritterburg “angegriffen” wird 🙂

Auch mir macht es echt Spaß mit den Kindern damit zu bauen. Es gibt noch Verbindungsstücke, mit denen man die einzelnen Bausteine fixieren kann. Man kann die Bausteine für Kinder ganz easy online bestellen und geliefert werden sie als Bausatz. Beim Zusammenbauen fängt dann der Bau-Spaß schon an und sogar mein Sohn konnte die Bausteine selbst aufbauen. Da ging das Ruckzuck.

Wenn Ihr also vielleicht schon auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk seid oder einfach mal was Neues für gemütliche Spieltage zuhause sucht, dann ran an die Bausteine!

Ich muss jetzt jedenfalls ein Gefängnis bauen und das Burgfräulein befreien! In diesem Sinne, viel Spaß beim Bauen!

 

 

Please follow and like us: