Die Suche nach dem richtigen Schulranzen: Step by Step 2in1

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Step by Step.

Ich hätte nicht gedacht, dass uns das Thema Schulranzen schon so früh beschäftigt. Mein Großer kommt dieses Jahr in die Schule. Allein das ist schon unglaublich…er ist doch noch irgendwie klein und ist doch auch gerade erst in den Kindergarten gekommen, oder?! Aber immerhin sind es ja noch 6 Monate hin. Trotzdem ist die Frage nach dem richtigen Schulranzen in meinem Freundeskreis gerade Gesprächsthema Nr. 1. Hätte man mich noch vor einem halben Jahr gefragt, hätte ich gesagt: “Naja, wir gehen im Sommer mal schauen und er sucht sich einen aus.” Ha, wenn das mal wirklich so einfach wäre. Auf einmal hört man von allen Seiten, wie wichtig Passform, Gewicht, Form, Größe, verstellbare Schulterriemen und natürlich Qualität und Design sind. Da schwirrte mir schon vom Zuhören der Kopf und ich dachte: “Ehrlich? Euer Ernst? Früher war das glaub ich irgendwie einfacher!” Schulranzen Step by Step

Aber dann konnten wir uns dem Thema auch nicht mehr ganz entziehen und sind schon mal schauen gegangen. Erst mal online. Und da bin ich sehr erschrocken. Für Jungs sind Farben und Designs zum Teil echt furchtbar. Ein riesen Polizeihubschrauber auf schwarzen Grund??? Oder alternativ ein düsterer Monstertruck vorne drauf??? Das war viel für mein Style-Gefühl :-)) Aber dann sind wir erst mal zum Fachhändler und haben uns ausführlich beraten lassen. Was ich ürbigens nur jedem raten kann. Denn es ist tatsächlich so: manche Schulranzen passen nicht zum Kind und bei einigen Modellen ist mein Sohn sogar leicht nach hinten gekippt. Da ist es schon wichtig, dass man mal verschiedene Modelle anprobiert und das richtige findet. Und da haben wir die Rucksäcke von Step by Step für uns entdeckt. Das Modell 2in1 hat am besten gepasst und ich hatte Glück: die Schulranzen von Step by Step sind alle neben Qualität und Funktion auch noch super hübsch! Mein Großer hat sich für das Design ‘Space Pirate’ entschieden und ich muss sagen, den hätte ich auch genommen (aber ich schwöre, er hat ganz alleine und unbeeinflusst ausgesucht :-))

Schulranzen, Schulrucksack, Schulranzen Step by Step, Erfahrungen Schulranzenkauf, Erfahrung Step by Step, Mamablog, Schulranzentest, Modemama, Schulkind, Step by Step Spacepirat

Schulranzen Step by Step 2in1

Und ich kann dieses Modell auch nur wärmstens weiterempfehlen. Denn bei den 2in1 Rucksäcken von Step by Step lässt sich der Schulranzen ganz einfach zum Rucksack umwandeln. Das ist sehr praktisch, wenn ab der 3. Klasse alles andere schon uncool wird, habe ich mir sagen lassen. Außerdem sind sie von super Qualität, sehr weich gepolstert am Rücken und die Schulterriemen mehrfach verstellbar, also der Schulranzen wächst quasi mit. Man kann den Ranzen ganz einfach mit einer kleinen Drehbewegung stufenlos am Rücken des Kindes anpassen. So wie hier zu sehen ist. Das ist perfekt und super einfach. Mit Brustschließe und Bauchgurt sitzt der Ranzen auch wenn die Kids länger zu Fuß gehen, was bei uns mal so sein wird. Da ist mir die Ergonomie auch echt wichtig. Der 2in1 Rucksack hat das Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken e.V. Das ist schon vertrauenerweckend und hat uns die Entscheidung noch leichter gemacht. Im Preis dabei sind auch noch ein gut ausgestattetes Federmäppchen, ein Schlampermäppchen und ein Sportsack – alles im passenden Design natürlich. Zusätzlich gibt es noch eine Auswahl an Trinkflaschen, Sporttaschen und Gedbeuteln etc.. Da werden wohl die Omas mal beim weiteren Zubehör stöbern denke ich :-). Also ich bin überzeugt von Step by Step und schon mitten drin in der ganzen Philosophie rund um den richtigen Schulranzen.

Schulranzen, Schulrucksack, Schulranzen Step by Step, Erfahrungen Schulranzenkauf, Erfahrung Step by Step, Mamablog, Schulranzentest, Modemama, Schulkind, Step by Step Spacepirat

 

Als ich meinen Sohn aber, der nachts immer noch gern zu mir kuscheln kommt, mit Schulranzen am Rücken gesehen habe, was das schon ein komisches Gefühl. Ein neuer großer Schritt in unserer kleinen Familienwelt.

Vielleicht habt Ihr ja auch schon Eure Erfahrungen gemacht oder sogar auch schon einen Schulranzen gekauft. Ich würde mich über Eure Kommentare und Berichte freuen :-). Schulranzen Step by Step.

 

Please follow and like us:

Patricia

2 Comments

  1. Schaut toll aus der Schulranzen, viel schicker als unserer damals! Ich hätt ihn allerdings trotzdem nicht gekauft … hab über die Erkennbarkeit von Schulkindern (und da sind die Schulränzen ja besonders wichtig) an unserer Schule mal einen Kurz-Vortrag gehalten, da waren die meisten Eltern doch überrascht. Und ja, ich mußte bei Rupis Schulranzen damals auch ganz schön mit der Verkäuferin streiten, weil die mir das, was ich für sicher halte, partout nicht verkaufen wollte – das war sehr nervenaufreibend ?. Aber nachdem Rupi seinen Schulweg ausschließlich zu Fuß machen mußte, war mir ein gut erkennbarer Schulranzen nunmal unendlich wichtig. Ist wohl Berufskrankheit … ich fahr ja auch mit Helm UND Warnweste (zumindest Früh und Abend) Fahrrad, da ich einfach schon zu viele Radler von der Straße “gekratzt” habe. Erkennbarkeit ist meiner Meinung nach das a und o, da fehlts halt leider mittlerweile bei den heutigen Schulränzen, weil die dann nicht mehr als schick genug gelten. Traurig eigentlich …

    Aber ich wünsch euch auf alle Fälle einen guten Schulstart … ein neuer Lebensabschnitt beginnt, die “Kleinen” werden groß und man muß/kann/darf etwas loslassen. Du wirst sehen, spätestens Ende des Jahres ist er ein richtiges Schulkind – auch wieder eine schöne Zeit! Genießt sie!

    Alles Liebe Euch!

    • Hi Melanie,

      lieben Dank für Deinen ausführlichen Kommentar. Ich freue mich über, wenn jemand liest, was ich schreibe 🙂
      Du hast bestimmt recht, dass die Sichtbarkeit sehr wichtig ist. Der Schulranzen verfügt aber durchaus über einige gut sichtbare Reflektoren an der Front und der Seite, was für mich ganz ausreichend erscheint.
      Natürlich verstehe ich aber, dass es vielleicht noch bessere Varianten gibt. Es gibt von Step by Step auch die DIN Varianten. Das könnte ja dann eine gute Lösung sein.
      Danke für Deine Meinung und Deine Infos. 🙂
      Alles liebe und viele Grüße
      Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.