Sweatshirt mit Schulterpolstern.

Schulterpolster. Da scheiden sich die Geister. Viele schütteln den Kopf. Das sind diejenigen, die froh waren, dass die 80er endlich vorbei sind. 🙂 Modetechnisch zumindest. Aber ich finde die akzentuierten Schultern cool. Weil sie schlichten Shirts eine neue Silhouette geben. Nicht wie damals, kombiniert mit bunten Prints, Neon und Pailletten . Sondern als dezenterer Hingucker. Als Akzent. Mit klaren Strukturen und Formen. Wie bei diesem Sweatshirt mit Schulterpolstern. (Den Link zum Nachschoppen findet Ihr unten) Ein Alltagsteil mit dem gewissen Etwas.

Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern

So kriegen schlichte Looks und das Sweatshirt, das als Basic eigentlich eine Nebenrolle spielt, neuen Pepp . Durch kleine Details und neue Linien. Und das ist ja genau das, was ich mag. Cleane Looks. Siehe auch hier in einem meiner älteren Beiträge. Und im Alltag ist die Jeans einfach mein Hauptkleidungsstück. Auch nix Neues. Damit das dann aber nicht zu langweilig ist, versuche ich immer das Outfit mit Details und Accessoires aufzupeppen. Das braucht dieses Sweatshirt mit Schulterpolstern aber gar nicht. Hier ist weniger mehr.

Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern

Darum seht Ihr hier ein paar meiner Lieblingskombinationen. Schnelle Looks. Geradlinig. Einfach zu stylen. Alltagstauglich. Und trotzdem speziell durch die akzentuierten Schultern.

Sweatshirt mit  Schulterpolstern
Sweatshirt mit  Schulterpolstern

Und irgendwie erinnert mich der Sweater an Captain Kirk. 🙂 In diesem Sinne, vielleicht reist Ihr ja mit mir in diese Galaxie:

Sweatshirt mit Schulterpolstern (Zara)

Please follow and like us:

Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.