Ein schwarzer Blazer für alle Fälle

Es ist sicher nichts Neues, dass ein schwarzer Blazer ein absolutes Basic-Teil ist. Fast jede hat einen im Kleiderschrank. Egal ob im Business oder zur Jeans. Ein schwarzer Blazer wertet jeden Look auf. Aber ich muss gestehen, die Blazer in meinem Schrank haben schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Immerhin arbeite ich seit über 7 Jahren nicht mehr im Büro. Und im Home Office trage ich dann doch eher selten einen 🙂 Das heißt, meine Blazer sind schon etwas in die Jahre gekommen. Die Schnitte nicht mehr up to date, der Stoff nicht mehr schön oder ich mag sie einfach nicht mehr. Schon zu den vereinzelten Business Terminen in der letzten Zeit, wusste ich dann nicht so recht, was ich anziehen soll.

Ein schwarzer Blazer wertet jedes Outfit auf.

Ihr könnt Euch schon denken, worauf das hinausläuft. Ich habe kürzlich im Sale zugeschlagen und mir diesen schwarzen Samtblazer mit Satinrevers gekauft. Erst war ich mir nicht ganz sicher, ob ich den wirklich brauche und so. Aber seitdem habe ich ihn bereits einige Male getragen. So wie kürzlich, am letzten Freitag, als meine Mädels und ich uns auf ein paar Drinks getroffen haben. Gerade zum Ausgehen habe ich grundsätzlich ja nie was anziehen. Wer kennt’s? 🙂 Aber jetzt schon: meinen neuen schwarzen Blazer. Ein Allround Talent. Jeans, T-Shirt Boots und dazu der Samtblazer. Und schon macht der Look was her. Ein schöner Kontrast. Die destroyed Jeans und das simple Shirt werden durch den edlen Blazer sofort aufgewertet.

Ich kann also nur empfehlen, Euch ruhig auch mal wieder einen neuen, schicken Blazer zuzulegen. Es sind ja oft die guten Basics, die es einem einfach machen, gute Looks zu finden. Und gerade im Mamaalltag, wenn wenig Zeit für die Outfitplanung bleibt, sind solche Teile unverzichtbar. Als ich mich letzten Freitag fertig gemacht habe, für den Mädelsabend, hatte ich gerade noch 15 Minuten, um mich umzuziehen und das Make-Up aufzufrischen. Da war ich sehr froh, dass ich einfach meinen schwarzen Samtblazer über meinen Jeanslook ziehen musste. 🙂

 

 

Please follow and like us: