Fashion Stylingberatung für alle Modemamas: Stylomom

Heute gibt es einen ganz besonderen Bericht. Und ich freue mich riesig, das mit Euch zu teilen! Denn ich durfte für Stylomom, eine online Fashion Stylingberatung für alle Modemamas da draußen, einen ganz persönlichen Gastbeitrag verfassen. Eine kleine Story über mein Lieblingsteil für den Sommer und warum es gerade im Mamaalltag wichtig ist, ein paar gute Keypieces in der Garderobe zu haben. Da solltet Ihr unbedingt mal reinschauen! Stylomom Fashion Stylingberatung.

Stylomom bietet modische und stylische Looks für alle Mamas, die Mode lieben. So wie ich. Und ich finde die Idee super! Schließlich bleibt oft zu wenig Zeit, sich selbst Gedanken zu machen oder es fehlen einem einfach die Inspirationen. Man ist im Alltag oft festgefahren und kann sich viele Looks an sich selbst gar nicht vorstellen. Da hilft die liebe Irina mit Stylomom. Stylomom: Fashion Stylingberatung für Mamas

Stylomom: Fashion Stylingberatung für Mamas

Stylomom ist ein einzigartiger Service für junge Mütter und Schwangere, die Spaß an Mode haben. Die Gründerin Irina Fuchs, selbst Mutter zweier Kinder, ist davon überzeugt, dass auch vielbeschäftigte Mamas gut gekleidet sein wollen. Deshalb hat sie Stylomom geschaffen – eine Stilberatung, die online funktioniert. Irina Fuchs und ihr Team gehen individuell auf die Wünsche jeder Kundin ein und stellen für jede Phase im Leben einer Mama eine funktionale Garderobe zusammen. Stylomom hilft dabei, den eigenen Stil während der Schwangerschaft und auch als junge, aktive oder berufstätige Mutter zu bewahren.

Und es fühlt sich an, als spricht Irina mir hier aus der Seele. Umso mehr hat es mich natürlich gefreut, dass ich einen kleinen Beitrag über mein Sommer Keypiece beisteuern durfte. Weil es doch genau das ist, worum es bei Mode geht. Man muss sich wohl fühlen und seinen ganz persönlichen Look finden. Und zur Zeit fühle ich mich in meinem grauen Pliséerock, wie hier unten, sehr wohl. Ein paar Beispiel konntet Ihr schon hier im Blog sehen und noch einige mehr seht Ihr jetzt auch auf Stylomom.de.

Stylomom: Fashion Stylingberatung für Mamas

Es ist einfach toll, wenn man ein Teil gefunden hat, das sich auf so viele verschiedene Varianten stylen lässt. Und dass dieser Pliséerock auch wirklich Mama-Alltags-tauglich ist, beweist dieses Foto mit meinen Sohn. Er wollte unbedingt mit drauf und dann natürlich in Ninja Pose 🙂 Ich finde, das passt auch perfekt. Schließlich fühlt man sich in den richtigen Klamotten, auch richtig stark! Also schaut doch mal vorbei bei Stylomom und findet auch Euren ganz persönlichen Lieblingslook! Denn jede Mama hat verdient, sich stylisch und selbstbewusst zu fühlen.

Stylomom: Fashion Stylingberatung für Mamas

In diesem Sinne, kommt gut in die neue Woche und bleibt Euch treu!

 

Please follow and like us:

Tierisch wild: von Einhörnern und Leoparden

Tierische Zeiten in unserer Familie. Seit einer Woche haben wir ein neues Haustier: einen Einhorn Luftballon 🙂 Das kam durch einen Kindergeburtstag. Meine Tochter war auf einer Einhorn Party eingeladen (Für alle Nicht-Mamas an dieser Stelle, Kindergeburtstage haben heutzutage immer ein Motto, auch schon bei 5-Jährigen. Wir hatten auch schon Lego Star Wars, Piraten und Eiskönigin Partys). Auf jeden Fall ist sie seitdem ganz vernarrt in dieses Einhorn. Es wird mit zum Essen, mit ans Bett und sogar mit ins Bad genommen. Sogar Brotzeit bekommt es hingestellt, wenn meine Kleine in den Kindergarten geht. Zu süss. Und wir haben uns auch schon an unser neues Haustier gewöhnt. Es schwebt manchmal ganz heimlich um die Ecke und gehört schon fast zur Familie 🙂

Tierisch wild: Einhorn Luftballon

So sind auch diese Fotos entstanden. Weil es einfach immer dabei ist. Vielleicht bin auch ich deswegen in so tierisch wilder Stimmung. Letzte Woche war es der Leorock und diesmal mein Leokleid. Das habe ich schon ewig und früher im Büro getragen. Seitdem habe ich es eigentlich eher selten an, mal zum Ausgehen oder so. Aber letzte Woche hatte ich einfach mal so Lust drauf. Das Wetter war eh perfekt dafür. Zwar warm, aber nicht heiß, also kann man die längeren Ärmel vertragen. Manchmal muss man eben nur tiefer in seinem Schrank graben.

Tierisch wild im Leolook.

Und für alle, die jetzt auch mal Lust auf ein Kleidchen haben, ist mein Tipp: einfach Sneaker dazu kombinieren und auch nicht zu viel Schmuck. Vielleicht eine Jeansjacke drüber. Pferdeschwanz oder Knödel auf dem Kopf :-), damit es nicht zu schick wirkt. Dann kann man so ein Leokleid auch prima mal im Alltag tragen, finde ich. Nur das mit dem Radfahren hatte ich nicht bedacht. Dafür war es schon ganz schön kurz. Aber egal, ist ja Sommer und tierisch wild in unserem Fall.

Tierisch wild im Leolook.

Für mich geht es heute Abend mit meinen Mädels zum Seefest. Da freu ich mich auch tierisch. Nur dafür ist der Look auf alle Fälle ungeeignet 🙂

Kommt gut durchs Wochenende Ihr Lieben!

 

Please follow and like us:

Wilde Kombi: Printshirt zum Leorock

Bestimmt gibt es einige, die jetzt den Kopf schütteln, bei dieser etwas wilden Kombi :-). Aber ich finde diesen Look aus Printshirt und Leorock total cool im Moment. Ist einfach mal ein bisschen bunt im Alltag. Und der Look ist auf alle Fälle alltagstauglich, denn der Rock ist aus Jerseystoff und sehr bequem. Mit Gummibund oben und dem wilden Muster sitzt man damit auch bequem am Sandkasten. (Flecken fallen übrigens auch nicht auf :-))

Wilde Kombi: Printshirt zum Leorock

Ich möchte auch, dass Ihr wisst, meine Fotos entstehen immer mit meinen Alltags-Looks. Dieses Foto spiegelt das wahre Leben wider, ist nicht gestellt und entstanden auf dem Weg zur Post – ganz authentisch als Bloggermama mit Retoure unterm Arm – vielleicht erkennt Ihr diese Pose :-))

Wilde Kombi: Printshirt zum Leorock

Der Rock ist mal wieder ein Teil aus dem Kleiderschrank meiner Mami. Es ist eben doch einfach perfekt, wenn man nicht alles wegschmeißt. Gerade so schöne und besondere Teile. Ich habe ihn auch schon mal im Blog gezeigt, falls sich jemand erinnert. Damals in der klassischen Kombi mit einem weißen Shirt. Das geht natürlich immer. Und schon hat man zwei tolle Varianten für den Leorock. Ich kann mir auch ein schwarzes, schickes Shirt und High Heels zum Ausgehen gut vorstellen. Eh voila: ein Allround-Talent!

Wilde Kombi: Printshirt zum Leorock

Aber heute war mir einfach nach mehr Farbe. Und außerdem probiere ich manchmal gern was Neues aus. Wenn man sich sonst schon immer ganz brav zwischen Alltag, Arbeit und Kindergarten bewegt, kann man wenigstens bei den Klamotten ab und zu ein bisschen wild sein, finde ich. Und sooo wild ist es ja jetzt auch wieder nicht, oder was denkt Ihr? Ich glaub, es liegt nur am Leoprint, dass man sich gleich irgendwie sehr Raubkatzen-Like fühlt :-).

Mit diesem Wohlfühl-Look und ganz viel guter Laune geht’s rein ins Wochenende.

…Muss jetzt auch Schluss machen, weil sich die Kinder neben mir gerade die Haare ausreißen… live aus dem Leben eben 🙂 #mamablogger

HAPPY WEEKEND!

Das Shirt ist übrigens gerade im Sale bei Zara.

*Werbung durch Markennennung.

 

 

Please follow and like us:

#Streifenliebe

Es gibt diese Teile, die einfach immer gehen. Streifen gehören bei mir definitiv dazu. Weil sie gerade in blau-weiß irgendwie Urlaub versprühen. Ich muss dabei ans Meer, an Matrosen, an Brigit Bardot in St. Tropez und an Jean-Paul Gaultier denken (den sieht man übrigens fast nur in Steifenshirts). Und weil ich glaube, dass es viele von Euch auch so geht, widme ich diesen Beitrag einem Klassiker. #Streifenliebe

#Streifenliebe: Streifenbluse zum Midirock

Bestimmt hat fast jeder von Euch ein Teil mit blau-weißen Streifen im Schrank. Meistens ist es ein Shirt, aber es gibt Kleider, Pullover, Blusen, Bikinis und und und. Ich liebe diese Steifenbluse hier von Zara und trage sie schon vielen Jahre. Klassischerweise natürlich zur Jeans. Aber hier möchte ich Euch zeigen, dass dieser Klassiker sich auch prima zum Midirock kombinieren lässt.

Der Rock ist ja sowieso gerade eines meiner Lieblingsteile und war ein Geburtstaggeschenk meines Mannes (wobei ich ihn selbst ausgesucht habe, muss ich dazu sagen :-)). Er ist aus einem bequemen Jerseystoff, super bequem und knitterfrei. Und man kann damit auch im Schneidersitz am Kinderzimmerboden sitzen. Was nicht ganz unwichtig ist in meinem Alltag! Oft trage ich dazu einfach ein weißes Shirt. Auch ein Klassiker in meinem Kleiderschrank übrigens, wie Ihr hier nachlesen könnt! Aber heute hatte ich mal Lust auf ein bisschen Farbe an diesem schönen Sommertag.

#Streifenliebe: Streifenbluse zum Midirock

Die Bluse ist sehr luftig und ich finde die Kombination von Streifen zum Faltenrock irgendwie echt erfrischend. Dadurch wird der Look sommerlich. Hier gibts auch tolle Streifenblusen. Falls Ihr Lust zum Nachstylen habt, weil meine Bluse ist schon ein paar Jahre alt.

Das Band im Haar ist auch gerade mein Lieblings-Haar-Accessoire. (Und besonders zu empfehlen, wenn mal morgens wieder keine Zeit für die Haare bleibt.) Außerdem hat das so einen leichten Rockabilly Flair, finde ich. Turnschuhe dazu kombinieren und das Wochenende kann kommen!!! Heute Abend geht es mit den Kids zu einer Waldführung mit Lagerfeuer und Stockbrot. Sollte es dabei frisch werden, packe ich einfach meine Jeansjacke oben drauf. Fertig ist mein Look zu Thema #Streifenliebe.

Vielleicht habt Ihr ja auch eine tolle Streifenkombi – dann schickt mir doch mal ein Foto. Würde mich freuen!

HAPPY WEEKEND!

#Streifenliebe: Streifenbluse zum Midirock

Bluse (Zara)

Rock (Lawrence Grey)

Sneakers (Reebock)

 

Werbung durch Markennennung.

 

Please follow and like us:

Mein liebstes Sommer Culotte Outfit

Dieses Wochenende ist der Sommer aber mal wirklich angekommen bei uns. Es sollen bis zu 30° C werden und wir werden das definitiv in vollen Zügen genießen. In meinem Schrank habe ich auch schon die Sommersachen nach vorne sortiert. So wie meine Culotte aus Jerseystoff, die ich in einem der letzten Urlaube erstanden habe. Das ist ein perfektes Teil, total bequem, knittert nicht und ist so schön luftig für warme Tage. Also habe ich diesen Look jetzt einfach mal zu meinem liebsten Culotte Outfit gekürt.

Mein liebstes Sommer Culotte Outfit

Das schwarze Top ist aus der letzten Saison von H&M und wirklich ein super schönes Teil. Locker und verspielt. Man braucht nur einen sportlichen BH drunter, weil es doch sehr flattrig ist und gerade wenn man sich mit Kindern öfter bücken muss, braucht man etwas Sicherheit 🙂 Aber es gibt ja zur Zeit viele sportliche Bustiers mit Spitze oder ohne und die sind perfekt für den Sommer. Ich finde es einfach schöner, wenn unter einem dünnen Top ein bisschen Spitze rausblitzt, als der normale BH-Träger.
Hier gibts eine schöne Auswahl
Mein liebstes Sommer Culotte Outfit

Mit bisschen Schmuck kriegt der Look dann noch was Schickes. So kann der Sommer definitiv kommen und ich werde dieses Culotte Outfit sicher noch ganz oft ausführen. Egal ob zuhause, im Alltag oder im Urlaub. Und Ihr wisst ja, ich liebe solche Teile, die alles mitmachen und sich vielseitig einsetzten lassen. Außerdem erinnert mich diese Hose immer an den Urlaub, in dem ich sie gekauft habe. Beste Voraussetzung also für einen Lieblingslook.

Mein liebstes Sommer Culotte OutfitHabt ein schönes Wochenende und genießt die sommerlichen Temperaturen!

 

Please follow and like us:

Urlaubsfeeling und das Kleid meiner Mama

Jetzt sind Pfingstferien und ich habe das Gefühl, alle Welt ist unterwegs in den Urlaub. Bei uns dauert’s noch ein bisschen, aber wir hatten schon ein paar tolle Abende mit Urlaubsfeeling pur. Dank diesem herrlichen Wetter zur Zeit. Letztes Wochenende sind wir in unserem alten Cabrio (welches auch schon Hauptakteur in einem Beitrag sein durfte) zu meinen Eltern gefahren. Einfach so, weil das Wetter so schön war und wir uns mit meiner Schwester und Freunden zum gemeinsamen Grillen verabredet haben. Und als wir da so standen, auf der Terrasse beim Aperitif, habe ich mich wirklich schon fast gefühlt wie im Urlaub.

Urlaubsfeeling und das Kleid meiner Mama

Und ich hatte Lust, mich auch so anzuziehen wie im Urlaub 🙂 Dieses Kleid hat früher schon meine Mama getragen und befindet sich aber seit einiger Zeit in meinem Kleiderschrank. Ich habe es zwar gar nicht so oft an, aber wenn, dann ist es irgendwie was ganz Besonderes. Weil es von meiner Mama ist, weil es echt Retro ist und so ein totales Sommerfeeling versprüht. Es flattert und schwingt und macht Lust auf Sonne. Der Abend war leider dann noch nicht so warm, aber hier passt eine Jeansjacke perfekt drüber. Für Sneakers habe ich mich ja eh schon entschlossen, weil das einfach noch etwas wärmer ist als Sandalen. Außerdem geben die Turnschuhe und auch der Gürtel dem Kleid noch irgendwie einen modernen Touch. Und es ist ja doch erst Mai. Der Sommer kommt erst und ich freue mich auf noch ganz viele, laue Abende mit meiner Familie.

Urlaubsfeeling und das Kleid meiner Mama

Es ist eben einfach schön, wenn Kleidung mehr ist als nur ein ‘Kleidungstück’. Weil es Erinnerungen dran hängen. Das kann ein Stück sein, das man im Urlaub gekauft hat oder zu einer bestimmten Gelegenheit getragen hat. Und egal, was gerade angesagt ist oder ob es jedem gefällt, durch Mode kann man sich einfach gut fühlen. Vielleicht fühlt sich ja meine Tochter später auch mal gut…in diesem Kleid Ihrer Oma 🙂 Wäre doch schön, oder Mama?

Urlaubsfeeling und das Kleid meiner Mama

Habt schöne Ferien, einen schönen Urlaub oder einfach nur ein tolles, langes Wochenende.

 

Please follow and like us:

Unser nächstes Motto für den Kindergeburtstag

Es sind zwar noch 3 Monate hin, aber mein Großer überlegt jetzt schon, welches Motto er sich für den nächsten Kindergeburtstag wünscht. Ich bin ja froh, dass er immer noch zu Hause feiern möchte. Denn ich versuche dem Trend, Kindergeburtstage in immer spektakuläreren Locations zu feiern, noch ein bisschen zu widerstehen. Weil ich mir einfach denke, es kommen noch so viele und ich muss mir irgendwas aufheben. Einerseits. Andererseits habe ich beim 6. Geburtstag schon festgestellt, dass es eine ganz schöne Herausforderung ist, die Kinder zu beschäftigen. Da kam kurz nach der Schatzsuche schon die Frage: “Wann gibt’s die Schnitzeljagd?” Die Kids fordern einen da schon ganz schön.

Daher können wir ruhig schon mal anfangen, uns Gedanken um die Partyplanung zu machen, finde ich. Und meinem Sohn macht es einen Riesenspaß. Also haben wir schon mal gestöbert und ein paar tolle Partyaccessoires rausgesucht. An erster Stelle steht natürlich die Entscheidung: welches Motto für den Kindergeburtstag? Auf Instagram haben wir ein paar super Fotos von Zelten im arabischen Stil gefunden. Und das hat uns dann auch auf die Idee gebracht, eine maurisch angehauchte Gartenparty zu feiern. Natürlich mit Wüstenprinzen und wilden Kämpfern! 🙂 Wir haben das letzte Woche an meinem Geburtstag schon mal getestet und einen Sitzplatz aus Palletten für die kleinen Gäste gebaut.

Da der Geburtstag im Sommer ist, haben wir ja gute Chancen auf warmes Wetter und da tut so ein schattiges Plätzchen im Zelt bestimmt auch gut. Da müssen dann viele Kissen rein und natürlich Girlanden, Lampions und Lichterketten. Auf jeden Fall wollen wir so große Wabenbälle wie unten auf dem Bild! Die können wir dann auf der ganzen Terrasse dekorieren und unter dem Vordach aufhängen. Natürlich brauchen wir dann noch ein paar Krummsäbel und coole Jungssachen. Aber wir haben ja noch Zeit und werden uns noch viele Accessoires rund um das Motto für den Kindergeburtstag raussuchen.

Unser Motto für den Kindergeburtstag: arabische Gartenparty

Nur ein Problem bleibt noch: wer baut das große Beduinenzelt??? Da werden wir wohl mal mit dem Papa sprechen müssen 🙂

Wenn Ihr noch Tipps und Ideen habt, würde ich mich freuen. Zum Beispiel für passenden Spiele. Dann hinterlasst mir einfach einen Kommentar. Das wäre super und wir haben ja noch genügend Zeit für gaaaaanz viele Ideen.

 

Please follow and like us:

Comeback für lange Sommerkleider

Mamablog über Mode: Comeback für lange Sommerkleider

Irgendwie ist das jetzt ziemlich schnell gegangen, vom Frühling in den Sommer. Naja, genaugenommen ist ja noch nicht Sommer, aber die Temperaturen haben einem schon das Gefühl gegeben. Gerade noch war ich im Parka unterwegs und auf einmal ist schon eine lange Hose zu warm. Da kommt dann mal schnell leichte Panik auf: ein neuer Bikini muss her, ich sollte Selbstbräuner auftragen und öfter zum Joggen gehen 🙂 Also muss ich dringend shoppen. (Irgendeinen Grund gibt’s ja immer) Außerdem haben die Kinder nur Winterstiefel und sollten wirklich langsam mal neue Schuhe und Sandalen bekommen. Auf einmal braucht man auch schon Kappe und Sonnencreme im Kindergarten und ich stelle mir die Frage, was wir den Kids im letzten Jahr auf den Kopf gesetzt haben. Denn jetzt finde ich nichts mehr…

Mamablog über Mode: Comeback für lange SommerkleiderZum Glück habe ich inzwischen viele, schöne Sommerkleider im Schrank. Das ist perfekt. Einfach reinschlüpfen und fertig ist der Sommerlook. Auch wenn ich ansonsten wenig Kleider trage und meisten auf die gute, alte Jeans zurückgreife, liebe ich doch an warmen Tagen leichte und lockere Sommerkleider. Am liebsten ein bisschen im Boho Style, also lang und mit floralen Mustern. Das gibt einem gleich auch noch so ein Hippie-Gefühl und man kann prima flache Schuhe dazu tragen (was in meinem Mama-Alltag einfach unabdingbar ist). Sogar Sneakers passen dazu und machen den Look somit alltagstauglich. Außerdem sind so die noch etwas sehr blassen Beine noch eine Zeitlang verdeckt. 🙂

Dieses Foto hier in meinem Lieblings-Sommerkleid ist letztes Jahr bei Freunden entstanden. Liebe Grüße an dieser Stelle! Und es versprüht einfach Sommerfeeling pur. Da freue ich mich gleich mal noch mehr auf unseren Urlaub. In 3 Wochen geht es nämlich schon an den Lago Maggiore und ich freue mich auf das italienische Lebensgefühl, Sonne und Eiscreme. Ein Grund mehr, sich demnächst noch mehr luftige, lange Sommerkleider zuzulegen. Es gibt so schöne, unterschiedliche Modelle. Da kann ich mich eh schlecht entscheiden. Aber wer sagt überhaupt, dass ich das muss? Denn Sommerkleider kann man schließlich nie genug haben, finde ich.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch ein tolles Vor-Sommer-Wochenende. Ich werde mich in eines meiner Kleider schmeißen und die versprochenen Sonne genießen.

Mamablog über Mode: Comeback für lange Sommerkleider

PS: Und falls der Wetterbericht nicht Recht behält, kombiniere ich einfach Boots und Jeansjacke zum Kleid. Geht auch immer.

 

Please follow and like us:

Unser Look für eine Radltour mit der Familie

Erst mal, darf ich vorstellen: mein neues Baby! Ein City Bike im Retro Look. Hab ich mir irgendwie eingebildet und bin bei Kleinanzeigen fündig geworden. Den Fahrradkorb hatte ich schon vor 2 Jahren von meiner Schwester bekommen, aber irgendwie passte er nie so richtig zu meinem Fahrrad. Also habe ich angefangen im Internet nach einem gebrauchen Rad im Retro Look zu suchen. So eine Art Holland Rad. Und ich liebe es jetzt schon!!! Man sitzt sooooo bequem und kann so richtig cruisen. Da geht es irgendwie mehr um so eine Art Feeling. 🙂

Unser Look für den Radlausflug mit der Familie

Also haben wir unseren Look für die Radltour mit der Familie angepasst. Das passierte irgendwie ganz automatisch. Und mein Sohn hat da schon einiges von mir übernommen (Wie kommt’s nur? :-)) Er hat ganz sehnsüchtig auf das H&M Paket gewartet, in dem diese coole, rote Chino-Hose drin war. Zusammen mit seinem Strohhut passt dieser Look einfach perfekt zu ihm. – Übrigens gibt es heute noch 20% auf Kindermode bei H&M…nur so als Tipp.

Unser Look für den Radlausflug mit der Familie

Ich habe mich dann angeschlossen und wollte auch farblich dazu passen. Also habe ich mein Blusenshirt rausgeholt und mit einer Highwaist Jeans kombiniert. Das schafft automatisch auch einen Retro Look. Das Shirt ist vom Vorjahr, wie Ihr hier sehen könnt. Dazu meine geliebte, sommerliche Statement Kette, weil wir ja schließlich nachher noch zum Grillen eingeladen sind.  So kann es losgehen zur Radltour mit der Familie. Seit letztem Jahr fährt auch meine Kleine selbst Fahrrad und darum brauche ich auch keinen Fahrradsitz mehr für sie. Das war auch so ein Grund dafür, mir jetzt endlich den Wunsch nach meinem Cruiser Bike zu erfüllen.

Unser Look für den Radlausflug mit der Familie

Und es macht gute Laune, wie Ihr hier sehen könnt. 🙂 Wenn Ihr Lust habt, die Sachen von meinem Sohn sind aktuell und können nachgeshoppt werden. Ich habe die Sachen unten für Euch verlinkt.

Viel Spaß dabei und einen tollen Sommertag!!!!

Chino-Hose (H&M)

Hemd (H&M)

Hut (H&M)

Blusenshirt von mir (Lidl, aber vom Vorjahr)

Highwaist Jeans (H&M)

Pantoletten (vom italienischen Markt)

Please follow and like us:

Maxirock mit Leoprint

Heute gibt es nur mal einen ganz schnellen Beitrag. Bin nämlich fast schon auf dem Weg zu meinem ersten Flohmarkt. Bei uns ist Mädelsflohmarkt und ich versuche Platz zu schaffen für neue Modeschätze 🙂 Außerdem ist Frühling immer irgendwie Zeit für was Neues. Daher habe ich meinen Kleiderschrank mal rigoros ausgemistet und auch wirklich schöne Sachen rausgeschmissen, die ich aber einfach seit ein paar Jahren nicht mehr getragen habe. Lieber kauf ich mir dann ein paar neue Teile, die ich mir gerade wünsche. Mal schauen, ob ich mein Budget etwas aufbessern kann. Ich werde berichten.

Maxirock mit Leoprint

Beim Ausmisten bin ich dann auf meinen Maxirock mit Leoprint gestoßen. Ist ein Erbstück von meiner Mama 🙂 Den hat sie schon getragen und jetzt liebe ich ihn. Und irgendwie hat er auch was von den 70ern und ich fühle mich ein bisschen Retro. Mit einem schlichten weißen Basic-Shirt und Sneakers dazu wird das Ganze sportlich und absolut tragbar im Alltag. Wieder mal ein tolles Beispiel für die Unerlässlichkeit eines weißen Shirts im Schrank. Auch perfekt für meinen Flohmarkt-Tag, denke ich. Ich will ja schließlich schon gut aussehen hinter meinem Stand 🙂 Der Maxirock ist aus Baumwolle, knittert nicht und ist sehr bequem. Daher kann ich ihn wirklich auch jeden Tag gut tragen.

Maxirock mit Leoprint

Mit Lederjacke würde ich den Maxirock mit Leoprint auch jederzeit abends zum Ausgehen tragen. Ein Allrounder also. Tagsüber zum Spielplatz, nachmittags zum Mädels-Kaffee und Abends in die Bar. Leo geht schließlich immer!

Maxirock mit Leoprint

So, jetzt muss ich los und wünsche Euch noch einen tollen Sonntag und einen guten Start in die Woche.

 

 

Please follow and like us: