1 Look, 3 Styles: Pyjama Look im Alltagstest

Ihr wisst ja, für mich ist es immer wichtig, dass mein Look auch im Mama Alltag funktioniert. Trotzdem probiere ich gerne was aus. Neue Trends. Vintage Looks. Oder, wie diesmal, den Pyjama Look. Ich habe schon länger dieses Set aus Top und Hose im Auge gehabt. Es lag eine ganze Zeit im Warenkorb. Aber es ging mir nicht aus dem Kopf. Obwohl ich genau wusste, was mein Mann sagen würde. “Ist das ein Schlafanzug?” Und irgendwie hat er damit a auch recht. Der Pyjama Look erinnert eben genau an das. An einen Schlafanzug, Nur irgendwie alltagstauglich eben.

Pyjama Look im Altagstest

Jedenfalls hatte ich mich in diesen Print verliebt. Ein kräftiges Blau mit Tigern. Unauffällig geht anders. 🙂 Aber wer will schon unauffällig sein??? Darum hab ich dieses Set im Pyjama Lok dann auch einfach bestellt. Und was soll ich sagen? Es war die beste modische Entscheidung seit Langem. Weil der Look gute Laune macht. Und weil er durchaus alltagstauglich ist. Man muss nur einfach in der richtigen Stimmung dafür sein. Dann kann man das Set im komplett Look tragen. Mit auffälligen Sneakern, meiner schicken neuen Sonnenbrille und ein bisschen Schmuck funktioniert der Pyjama Look perfekt im Alltag. Natürlich auch weil der Stoff hochwertig ist und das Ganze somit nicht “wie frisch aus dem Bett” aussieht. Oder was denkt Ihr?

Pyjama Look im Altagstest

Pyjama Look im Altagstest

Und wenn ich mal keine Lust auf so einen auffälligen Look habe, kombiniere ich einfach entweder das Shirt oder die Hose zu dezenten Basisteilen. Sieht auch gut aus. Außerdem hat man so mit einem Kauf gleich ganz viele, verschiedene neue Looks. Was auch wieder perfekt ist für mein Mama Leben, wenn man Teile unterschiedlich kombinieren kann. Ich kann mir das Ganze übrigens auch mit High Heels super zum Ausgehen mit meinen Mädels vorstellen.  Ein Pyjama Look, aufgepeppt durch silberne Akzente und die hohen Hacken. Ein leichter Sommerlook. Denn das Set ist durch das schöne Material auch noch sehr angenehm zu tragen. Zwei Fliegen mit einer Klappe also. Oder sollte ich sagen, viele Tiger mit einem Look? 🙂

Pyjama Look im Altagstest Pyjama Look im Altagstest

Ein bißchen Spaß muss sein. Und Mode soll ja Spaß machen. In diesem Sinne, genießt das Wochenende und lasst sich Euren Pyjama einfach mal an!

Hier gibts die Hose übrigens noch zum Nachshoppen: Hose mit Tiger Print

 

*Werbung da Verlinkung

Please follow and like us:

Haarschmuck Trend. Mein Retro Hairstyle.

Ich habe ein Déjà-Vu. Auf der Suche nach ein paar Accessoires für die Haare, bin ich sich tatsächlich auf Scunchies gestoßen. Ein sehr vertrauter Haarschmuck. Damals Zopfgummi oder bei uns einfach ‘Puschel’ genannt. Meine Mama muss jetzt bestimmt schmunzeln. Und auch ich hätte nicht gedacht, dass ich diesen Haargummi jemals wieder in meine Haare lasse 🙂 Ich bin ein Kind der 90er und habe auf gefühlt jedem Foto aus dieser Zeit so einen Srunchie im Haar. Und wenn er nicht in den Haaren war, hat man ihn ganz lässig um den Arm getragen. Wer kennt’s?

 

Jetzt ist dieser Haartrend wieder da. Wie so vieles aus den 90ern. Und auch ich konnte aus nostalgischen Gründen nicht daran vorbeigehen. Überhaupt liebe ich es gerade, verschiedene Hairstyles auszuprobieren. Vielleicht liegt es daran, dass ich meine Übergangslänge gerade nicht so gern mag, bzw. oft nicht weiß, was ich damit anfangen soll. Und wenn man so ein bißchen durch die sozialen Netzwerke stöbert, kommt man an dem Haarschmuck Trend gerade auch nicht vorbei. Von Haarband, über Flechtzöpfe, Blumen oder eben Srunchies. Kleine Accessoires für die Haare können tatsächlich den Unterschied machen. Bei Douglas ist hierzu eine große Auswahl zu finden.

Haarschmuck Trend: Retro Hairstyle mit Scrunchies. Haarschmuck Trend: Retro Hairstyle mit Scrunchies.

Und zu meinem Look mit flared Jeans, passt der Retro Haistyle mit dem Zopfgummi aus Samt auch irgendwie perfekt. War alles schon mal da. Schlaghosen, Hollandrad und Chucks sind sowieso zeitlos. Warum also nicht auch dieser Haartrend. Ich glaube, ich brauche auch noch einen solchen Scunchie im Leolook. Auch so ein trend, der nie vorbeigeht oder immer wiederkommt. Hätte ich damals bloß nicht alle Zopfgummis entsorgt!

Haarschmuck Trend: Retro Hairstyle mit Haarband.

Für den Sommer werde ich dann glaube ich auch öfter zu Haarbändern greifen. Ich habe das neulich schon mal ausprobiert und muss sagen: I like it. Gerade, wenn man mit seiner Haarlänge gerade nicht so zufrieden ist oder auch einfach mal nur einen Bad Hair Day hat, sind solche Accessoires für die Haare eine super Sache. Und ein schöner Trend. Einfach zu stylen. Und wertet jedes Outfit auf. Vielleicht habt Ihr ja auch mal wieder Lust, Eure alten Zopfgummis rauszuholen 🙂

 

*Werbung da Verlinkung

 

 

Please follow and like us:

Ein Shirtkleid zum Verlieben

Manchmal sind es die einfachen Dinge, an denen man am meisten Freude hat. So wie dieses Basic Shirtkleid. Daran ist wirklich nichts Besonderes. Gerade geschnitten, nicht mal figurbetont. Aber gerade das mag ich ja auch daran. Es ist unkompliziert und bequem. Passt im Alltag genauso wie abends mit den Gööörls. (Unser Mädels Wochenende steht vor der Tür, also ratet, was ich mitnehme :-))

Letzten Sonntag habe ich das Shirtkleid ganz gemütlich auf der Couch getragen. Leggings dazu und fertig ist der Kuschel-Look für zuhause. Wir sind auch wirklich kaum rausgekommen, haben Spiele gemacht, Film geguckt und das Beste aus dem schlechten Wetter gemacht. Außerdem sind wir ja erst aus dem Skiurlaub wieder gekommen und  hatten wirklich auch einfach nur Lust auf Faulenzen, bevor der Alltag wieder losgeht. Und genau dafür ist dieses legere Shirtkleid perfekt. Es ist mega bequem und trotzdem ist man irgendwie gut angezogen. Das ideale Teil auch für meinen Mama-Alltag. Mit ein paar Details sieht der Look trotzdem gut aus. Zu unserem kurzen Sonntags-Spaziergang habe ich meine langen Mantel, Boots und ein paar Winteraccessoires dazu kombiniert. Das hilft ja eh immer, finde ich (siehe auch mein Beitrag zu Accessoires für kalte Tage)

Für das anstehende Mädels-Wochenende (ja, ich habe es tatsächlich gerade sehr gut :-)) packe ich meine senf-farbene Bikerjacke ein. Und schon sieht das Shirtkleid gar nicht mehr so langweilig aus. Ein bisschen Schmuck dazu und rockige Booties, fertig ist mein Look für abends. So werde ich mit meinen Mädels demnächst Innsbruck unsicher machen. Kein außergewöhnlicher Look, aber ich fühl mich wohl darin. Das ist sowieso das wichtigste. Und das Wochenende kann kommen. Ich freu mich schon drauf!

Mädels, let’s rock.

Shirtkleid (H&M)

Bikerjacke (Tally Weijl)

 

*Werbung da Markennennung.

 

 

 

Please follow and like us:

Black Beauty: ein schwarzer Rolli als Basic-Teil

Ein schwarzer Rolli als Basic-Teil.

Der schwarze Rolli. Fast jeder hat ihn im Schrank. Ein schwarzer Rolli ist ein absoluter Allrounder. Schlicht, praktisch, dezent und edel zugleich. Allerdings kann ein Rollkragenpullover auch schnell langweilig wirken. Ich habe mal zwei Looks kombiniert, die, wie ich finde, gar nicht fad daherkommen. Trotz oder gerade wegen dem schwarzen Rolli als Basic-Teil.

Ein schwarzer Rolli als Basic-Teil. Ein schwarzer Rolli als Basic-Teil.

Dieses Look mit meiner geliebten destroyed Levi’s Jeans ist absolut alltagstauglich. Und ich hab ihn für mich schon in Gedanken als Montags-Look geplant. 🙂 Jeans und Rolli sind bequem für zuhause, fürs Home Office und den Mama-Alltag. Durch das Tuch als Haarband und den schönen Taillen-Gürtel (den ich übrigens von meiner Mama ‘vererbt’ bekommen habe und jetzt schon liebe) wird das schlichte Outfit aufgewertet. Für unterwegs würde ich meinen schwarzen Samtblazer drüber kombinieren. Auch so ein Basic-Teil in meiner Garderobe, dem ich schon mal einen Beitrag gewidmet habe.

Rolli (Zara)

Jeans (Levi’s)

Boots (H&M)

Gürtel (Aigner)

Heute, am Sonntag, hatte ich aber Lust auf einen etwas ausgefalleneren Look. Inspiriert durch meinen entspannten Vormittag bei Cappuccino und Instyle. Und mit genügend Zeit, mal wieder etwas Zeit im Kleiderschrank zu verbringen. Die Coulotte hatte ich hon eine Weile nicht mehr an. Einfach weil es zu kalt war. Aber heute ist es mild genug, dass man ein bisschen nackte Haut vertragen kann. Auch hier ist ein schwarzer Rolli das perfekte Basic-Teil für den Look. Strickweste und Statement Ohrringe dazu. Fertig ist ein moderner und gleichzeitig entspannter Look für den heutigen Sonntag.

Ein schwarzer Rolli als Basic-Teil. Ein schwarzer Rolli als Basic-Teil.Coulotte (Zara)

Strickweste (H&M)

Ohrringe (Erdem for H&M)

Wir gehen jetzt eine runde Spazieren. Genießen die milderen Temperaturen, die wieder etwas Spielraum für kreative Outfits lassen. Und dann geht es mit Tee und Keksen auf die Couch. Sonntag eben. Und vielleicht tausche ich die Coulotte dann doch noch mal. Gegen eine Jogginghose. Aber der schwarze Rolli bleibt. 🙂

Schönen Sonntag Ihr Lieben! Mamablo

g, Modeblog, Modemama

Please follow and like us: