Ein Shirtkleid zum Verlieben

Manchmal sind es die einfachen Dinge, an denen man am meisten Freude hat. So wie dieses Basic Shirtkleid. Daran ist wirklich nichts Besonderes. Gerade geschnitten, nicht mal figurbetont. Aber gerade das mag ich ja auch daran. Es ist unkompliziert und bequem. Passt im Alltag genauso wie abends mit den Gööörls. (Unser Mädels Wochenende steht vor der Tür, also ratet, was ich mitnehme :-))

Letzten Sonntag habe ich das Shirtkleid ganz gemütlich auf der Couch getragen. Leggings dazu und fertig ist der Kuschel-Look für zuhause. Wir sind auch wirklich kaum rausgekommen, haben Spiele gemacht, Film geguckt und das Beste aus dem schlechten Wetter gemacht. Außerdem sind wir ja erst aus dem Skiurlaub wieder gekommen und  hatten wirklich auch einfach nur Lust auf Faulenzen, bevor der Alltag wieder losgeht. Und genau dafür ist dieses legere Shirtkleid perfekt. Es ist mega bequem und trotzdem ist man irgendwie gut angezogen. Das ideale Teil auch für meinen Mama-Alltag. Mit ein paar Details sieht der Look trotzdem gut aus. Zu unserem kurzen Sonntags-Spaziergang habe ich meine langen Mantel, Boots und ein paar Winteraccessoires dazu kombiniert. Das hilft ja eh immer, finde ich (siehe auch mein Beitrag zu Accessoires für kalte Tage)

Für das anstehende Mädels-Wochenende (ja, ich habe es tatsächlich gerade sehr gut :-)) packe ich meine senf-farbene Bikerjacke ein. Und schon sieht das Shirtkleid gar nicht mehr so langweilig aus. Ein bisschen Schmuck dazu und rockige Booties, fertig ist mein Look für abends. So werde ich mit meinen Mädels demnächst Innsbruck unsicher machen. Kein außergewöhnlicher Look, aber ich fühl mich wohl darin. Das ist sowieso das wichtigste. Und das Wochenende kann kommen. Ich freu mich schon drauf!

Mädels, let’s rock.

Shirtkleid (H&M)

Bikerjacke (Tally Weijl)

 

*Werbung da Markennennung.

 

 

 

Please follow and like us:

Umstyling im Kinderzimmer: Weltkarte auf Leinwand

Es wurde wirklich Zeit für ein Umstyling im Kinderzimmer. Wir haben das Glück ein großes Spielzimmer für die Kindern im Erdgeschoss zu haben. Da findet alles Platz, womit sie jeden Tag spielen. Und das was ich am Abend aus dem Wohnzimmer verbanne 🙂 Aber dementsprechend sah es in letzter Zeit auch aus. Konzeptlos und irgendwie chaotisch. Es sammelt sich immer mehr Zeug an. Ein Spielzimmer muss nicht perfekt aufgeräumt sein und darf ruhig ausgiebig bespielt werden. Aber manchmal habe ich das Gefühl, die Kinder wissen selbst gar nicht mehr, was sie eigentlich alles haben.

Vorher: Babyfotos und kein richtiges Konzept.

Also musste ein neues Konzept her. Eine neue Ordnung und eine Struktur. Damit das Ganze auch einfach übersichtlich aussieht. Und auch die Babyfotos sowie das Kleinkinder Spielzeug musste endlich mal weichen. Vor ein paar Jahren habe ich eine Wand in grau gestrichen und mit Sternchen verziert. Das wollte ich jetzt nicht unbedingt ändern. Es sollte aber trotzdem irgendwie cooler aussehen. Wir haben uns darum für eine große Weltkarte auf Leinwand entschieden. Mein Großer hat sich eh schon mal einen Globus gewünscht und somit lässt sich das perfekt kombinieren.

Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Designs, von realistisch bis abstrakt. Als Poster oder auf Glas. Wirklich einige sehr coole Modelle. Auch ein Bild auf Holz sieht toll aus. Aufgrund des großen Formats haben wir uns aber für ein Bild, genauer gesagt eine Weltkarte, auf Leinwand entschieden. Gemeinsam haben wir eine Variante ausgesucht, die farblich gut ins Spielzimmer passt und trotzdem alle Länder der Erde gut erkennen lässt. Ich bin begeistert muss ich sagen. Und auch die Kinder saßen erst mal eine Ewigkeit davor, als wir sie ausgepackt haben. Wir haben gleich mal alle Orte gesucht, an denen wir schon mal waren. Und die Fragen hören bei einem 7-Jährigen ja gerade nicht auf 🙂

Also ist eine Weltkarte auf Leinwand die perfekte Dekoration für die Kinderzimmerwand. Es ist auch wichtig, finde ich, dass Kinder schon früh wissen, wo wir leben und wie riesig unsere Welt eigentlich ist. Außerdem sieht es zudem auch einfach toll aus. Und gerade ein stimmiges Farbkonzept ist im Spielzimmer besonders wichtig. Es bringt Ruhe rein. Und schafft eine angenehme Stimmung. Das sieht man auch auf den Fotos ganz gut. Der Unterschied ist nicht riesig, aber es sieht einfach harmonischer und ruhiger aus. Durch das bunte Spielzeug kommt dann eh wieder genug Farbe dazu. Das kann ich wohl auch mit meiner Styling-Liebe nicht verhindern 🙂 So soll es ja aber auch sein. Umso schöner, dass wir diese Weltkarte gemeinsam ausgesucht haben.

 

 

Please follow and like us:

College Jacke

Diesmal ein ganz simpler Titel. Weil das Teil, um das es geht, schon für sich steht. Jeder kennt es. Ein Klassiker, der uns schon seit Grease begeistert. Mich zumindest. Trotzdem hatte ich bisher noch keine. Eine College Jacke.

Am Wochenende bin ich zufällig drüber gestolpert. Wollte ‘nur mal kurz im Sale schauen’ 🙂 Und wie das enden kann, wisst Ihr bestimmt. Bei mir kann man es hier sehen. Mit einer College Jacke von Mango. Es war das letzte Stück. Da musste ich zugreifen. Und seitdem ziehe ich sie quasi nicht mehr aus. Sonntag sind wir zum Kinderfasching verabredet gewesen. Und ich selbst hatte nicht so richtig Lust mich zu verkleiden. (Wer mehr Lust auf Verkleiden hat, findet tolle Inspiration in einem meiner früheren Beiträge) Aber diesmal dachte ich, warum nicht einen Retro 50ies Look draus machen?! Ich liebe diesen Stil. Und das beste daran ist: man kann Jeans und Sneakers dazu tragen! Das kommt mir und unserem turbulenten Alltag sehr entgegen.

Wer mich in den letzten Tagen gesehen hat weiß auch, dass ich die College Jacke seitdem bereits mehrmals getragen habe. Man braucht nicht viel drumrum zu stylen. Das macht es morgens einfach: Jeans, Shirt. Fertig. Ich kann mir die Jacke aber auch zu einem Rock gut vorstellen. Als Kontrast zum Faltenrock vielleicht. Muss ich mal ausprobieren. Es kann also sein, dass auch ihr die College Jacke hier noch ein paar mal sehen werdet. 🙂

Für uns geht’s jetzt am Wochenende nach Nürnberg zu einer lieben Schulfreundin und Ihrer Familie. Wir freuen uns sehr darauf. Sehen uns eh viel zu selten und dann ist es doch immer gleich wie früher in der 10a.

Und ratet, was ich auf alle Fälle einpacke?!?! 🙂

In diesem Sinne, habt ein schönes Wochenende!

Please follow and like us:

Familien Partnerlook. Kuschelzeit in unseren selbst gestalteten Shirts.

Sonntag ist Kuschelzeit. Bei uns ist sonst generell eher viel los. Ganz normal vielleicht mit zwei Kindern, Jobs und Alltag. Wir lieben es aber auch, uns mit Freunden zu treffen und unterwegs zu sein. Die Kinder fragen nach Schule und Kindergarten immer als erstes: “Was haben wir heute vor?” Und sind richtig motzig, wenn mal kein Playdate ansteht 🙂 Wer kennt’s? Natürlich ist das so, weil sie es so gewohnt sind. Und weil wir gern unter Leuten sind. Aber einen Nachmittag pro Woche ist auch immer Zeit zuhause angesagt. Als Ausgleich. Zum Entspannen.

Und sonntags. Der Sonntag ist uns heilig. Familienzeit. Zeit zum Nichtstun, Lesen, Spiele machen und Disney Filme gucken. Manchmal ziehen die Kinder ihren Schlafanzug gar nicht aus. Okay, das ist wirklich die Ausnahme, aber wir verbringen den Sonntag oft in Jogginghosen. Trotzdem will ich mich wenigstens ein bisschen stylisch fühlen. Typisch ich halt. Und darum habe ich jetzt meine ganze Familie im Partnerlook eingekleidet. Mitgehangen mitgefangen 🙂 In selbst gestalteten Shirts. Die passen perfekt zum Kuschelsonntag. Aber auch zu jeglichen Freizeitaktivitäten. Im Skiurlaub werden wir der Renner in der Après Ski Bar sein!

Ich liebe Partnerlook. (Wie man schon in älteren Beiträgen sehen konnte.) Manchmal. Und nur zu bestimmten Gelegenheiten. Es kann nämlich auch schnell albern aussehen. Daher war es perfekt, sich die Shirts selbst gestalten zu können. Die Auswahl ist riesig. An Sprüchen, Farben und Designs. Und ich habe mich für eine dezente Variante entschieden. Rausgekommen sind diese coolen Shirts im Football-Look für meine drei Lieben. Das passende Mama Shirt war mir dann aber doch zu viel. Daher hab ich mir den kuscheligen, und ja trotzdem irgendwie passenden, Hoodie gegönnt. Und er passt zu mir. Yoga und Kaffee gehören inzwischen zu fast jedem Tag. Und natürlich kuscheln. So wie sonntags. Ab jetzt in unseren Partner Shirts.

In diesem Sinne, genießt den Sonntag noch Ihr Lieben. Und kommt gut durch die Woche!

Shirts & Hoddie (Shirtcity)

 

Please follow and like us:

Ein schwarzer Blazer für alle Fälle

Es ist sicher nichts Neues, dass ein schwarzer Blazer ein absolutes Basic-Teil ist. Fast jede hat einen im Kleiderschrank. Egal ob im Business oder zur Jeans. Ein schwarzer Blazer wertet jeden Look auf. Aber ich muss gestehen, die Blazer in meinem Schrank haben schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Immerhin arbeite ich seit über 7 Jahren nicht mehr im Büro. Und im Home Office trage ich dann doch eher selten einen 🙂 Das heißt, meine Blazer sind schon etwas in die Jahre gekommen. Die Schnitte nicht mehr up to date, der Stoff nicht mehr schön oder ich mag sie einfach nicht mehr. Schon zu den vereinzelten Business Terminen in der letzten Zeit, wusste ich dann nicht so recht, was ich anziehen soll.

Ein schwarzer Blazer wertet jedes Outfit auf.

Ihr könnt Euch schon denken, worauf das hinausläuft. Ich habe kürzlich im Sale zugeschlagen und mir diesen schwarzen Samtblazer mit Satinrevers gekauft. Erst war ich mir nicht ganz sicher, ob ich den wirklich brauche und so. Aber seitdem habe ich ihn bereits einige Male getragen. So wie kürzlich, am letzten Freitag, als meine Mädels und ich uns auf ein paar Drinks getroffen haben. Gerade zum Ausgehen habe ich grundsätzlich ja nie was anziehen. Wer kennt’s? 🙂 Aber jetzt schon: meinen neuen schwarzen Blazer. Ein Allround Talent. Jeans, T-Shirt Boots und dazu der Samtblazer. Und schon macht der Look was her. Ein schöner Kontrast. Die destroyed Jeans und das simple Shirt werden durch den edlen Blazer sofort aufgewertet.

Ich kann also nur empfehlen, Euch ruhig auch mal wieder einen neuen, schicken Blazer zuzulegen. Es sind ja oft die guten Basics, die es einem einfach machen, gute Looks zu finden. Und gerade im Mamaalltag, wenn wenig Zeit für die Outfitplanung bleibt, sind solche Teile unverzichtbar. Als ich mich letzten Freitag fertig gemacht habe, für den Mädelsabend, hatte ich gerade noch 15 Minuten, um mich umzuziehen und das Make-Up aufzufrischen. Da war ich sehr froh, dass ich einfach meinen schwarzen Samtblazer über meinen Jeanslook ziehen musste. 🙂

 

 

Please follow and like us:

Akzente setzen durch weinrote Accessoires

Manche Farben verbindet man automatisch mit bestimmten Jahreszeiten. Weinrot oder rubinrot gehören für mich zum Beispiel eindeutig zu Weihnachten. Leider steht mir die Farbe nicht besonders. Finde ich zumindest. Trotzdem bin ich zur Zeit ganz verliebt in diesen Farbton von dunklem Rotwein. Also habe ich mir ein paar weinrote Accessoires zugelegt. Ganz getreu meinem Motto, mit kleinen Details meine Look abzurunden.

Bei unserem vorweihnachtlichem Einkaufsbummel habe ich mir, wie immer wenn ich dort vorbeikomme, eine neue Leggings bei Calzedonia gekauft (Anmerkung: das mache ich jedes Mal, da es dort einfach die besten gibt). Diesmal eine weinrote Leggings in Lederoptik. Am gleichen Tag habe ich die passenden Quasten Ohrringe gefunden, die ich dann sogar auch gleich zu meinem Weihnachtsoutfit kombiniert habe. Tannengrün und weinrot. Die perfekte Kombi für Heilig Abend.

Außerdem ist es eh das Beste, gleich mehrere Accessoires im gleichen Farbton zu haben. So hat man immer eine passende Kombination, die jeden schlichten Look aufpeppt.

Und von meiner Schwester habe ich dann auch noch diese wunderschöne Wildledertasche bekommen. In die habe ich mich kürzlich verliebt, aber nicht gekauft. Woher wusste sie nur? 🙂 Seitdem kombiniere ich sie zu fast jedem Outfit. Sowie weitere weinrote Accessoires. Auch an den Feiertagen waren mein Sohn und ich in passenden Looks und natürlich mit weinroten Akzenten unterwegs.

Mein Silvesterlook steht noch nicht ganz. Aber ich weiß glaube ich schon, welche Accessoires ich dazu kombiniere. It’s all about weinrote Accessoires!

Ich habe Euch die Sachen jeweils unten verlinkt, da sie alle aktuell sind. Nur bei den Ohrringen gibt es nicht mehr ganz die gleichen, dafür ähnliche.

Rutscht gut rüber, Ihr Lieben. Lasst es krachen, feiert mit Euren Lieben und denkt an passende Accessoires:-)

Ohrringe (H&M)

Leggings (Calzedonia)

Tasche (Kauf Dich Glücklich)

 

*Werbung, da Verlinkung.

Please follow and like us:

Kleid mit Knöpfen

Kürzlich habe ich das perfekte Kleid für den Winter gefunden. Es ist in einem dunklen grün und aus einem dicken Baumwollstoff. Durch die langen Ärmel ist das Kleid mit Knöpfen ideal für kalte Tage. Mit Leggings und Boots ist der Look komplett für einen Wintertag wie heute.

 

Diese Tage muss man genießen. Es ist wenigstens ein bisschen weiß draußen und sieht nach Winter aus. Wir haben es uns heute gemütlich gemacht, nachdem wir zwei super schöne Abende mit Freunden hatten. Das Feuer im Kamin brennt, die dritte Kerze auch und ich stöbere durch frühere Beiträge, um einen Look für Heilig Abend zu finden. Im letzten Jahr habe ich meinen geliebten Tellerrock getragen. Vielleicht lasse ich mich dadurch inspirieren. Mal sehen, vielleicht schaffe ich es noch, meinen Look für Weihnachten im nächsten Beitrag zu zeigen.

Dieses Kleid mit Knöpfen hier ist eher casual und nichts für festliche Angelegenheiten. Dafür aber perfekt für einen gemütlichen Abend mit Freunden oder auch einfach zuhause auf der Couch. So wie heute. Nur für einen kurzen Winterspaziergang haben wir uns rausgewagt. Die Kinder lieben den Schnee. Und ich auch. Da ist auch dieses Foto entstanden.

Es sollte mehr so entspannte Teile in meinem Kleiderschrank geben, finde ich. Und noch viel mehr von so wunderschönen Wintertagen mit meiner Familie.

Schönen 3 Advent Ihr Lieben.

Kleid (Zara)

Mamablog, Mode Mama Blog, Modeblog

 

Please follow and like us:

Drei Looks rund um meine Leggings mit Streifen

Kennt Ihr das auch? Man ist von einem neuen Teil so begeistert, dass man es gar nicht mehr ausziehen möchte? Ich hab mir diese schwarze Leggings mit Streifen bei Zara bestellt und könnte sie andauernd tragen. Eigentlich wollte ich nur für meinen Großen ein paar neue Teile für Heilig Abend und so bestellen. Aber wie das so ist, musste ich natürlich auch für mich kurz im Sale stöbern. Et voila! Diese Leggings kam dabei raus. Steitdem habe ich sie an 🙂

Daher und auch weil ich mitgekriegt habe, dass die meisten von Euch eigentlich eh am liebsten viele Fotos sehen wollen, gibt es hier gleich 3 Looks mit der Leggings. Verschiedene Looks für verschiedene Gelegenheiten.

Am Donnerstag waren wir beim Eislaufen und ich finde, die Leggings ist wie dafür gemacht. Sie ist auch dick genug, um warm zu halten und hat durch die Streifen ja soweiso schon einen sportlichen Look.

Gestern hatte dann meine Schweigermama Geburtstag und daher sollte es etwas schicker sein. Allein durch die passenden Farben, bin ich auf die Idee gekommen, diese Bluse zur Leggings mit Streifen zu kombinieren. Und ich mag diesen Look besonders gern.

Schicker Look mit Leggings mit Streifen.Heute sollte es dafür einfach bequem und kuschelig sein. Natürlich mit meiner Leggings, die seit dem Auspacken den Weg in den Schrank noch gar nicht gefunden hat 🙂 Also hab ich mir für Zuhause mein Oversize Sweatshirt geschnappt und für unterwegs den Blazer dazu kombiniert. Der Kontrast macht den Look irgendwie ausgeh-tauglich.

Casual Look mit meiner Leggings mit Streifen.

Mein Fazit: Oft reicht also schon ein neues Teil, um in seinem eigenen Kleiderschrank wieder viele, neue Looks zu entdecken. Wenn Ihr Lust zum Nachshoppen habt, die Leggins mit Streifen gibt es noch und ist noch dazu ein Schnäppchen. 🙂

Viel Spaß dabei und ein schönes Wochenende noch!

Mamablog, Modeblog

 

Please follow and like us:

Gut behütet: Baker Boy Mütze

Man sieht mich jetzt oft mit Mütze. Egal ob Wollmütze, Stirnband oder Baker Boy Mütze. Im Winter brauche ich immer irgendwas auf dem Kopf. Das ist zum einen einfach warm. Zum anderen kriegt jeder Look durch passende Accessoires erst das gewisse Etwas. Kann sein, dass ich das schon paar Mal erwähnt habe 🙂 Aber das zeigt einfach, wie wichtig Accessoires in meiner persönlichen Outfitplanung sind.

Gut behütet. Winterlook mit Baker Boy Mütze zum langen Mantel.

Wenn ich jetzt morgens um 7:30h mit den Kindern loslaufe, zur Schule und zum Kindergarten, dann hatte ich in der Regel nicht viel Zeit, mich um meinen eigenen Look zu kümmern. Ich bin schon froh, wenn die Kids angezogen sind, eine Brotzeit in der Tasche haben und alle Handschuhe und Mützen aufzufinden sind 🙂 Mamaalltag eben. Dann ist meine Klamottenwahl meistens recht unspektakulär. Jeans und Pullover oder so. Mantel drüber. Los geht’s. Aber mit der richtigen Mütze kann man immer noch was rausholen, finde ich. Strickmützen in vielen Farben gehören eh schon länger in meinen Kleiderschrank.

Gut behütet. Winterlook mit Baker Boy Mütze zum langen Mantel. Gut behütet. Winterlook mit Baker Boy Mütze zum langen Mantel.

Vor einiger Zeit habe ich mir aber noch diese Baker Boy Mütze zugelegt (Ich weiß jetzt übrigens auch, warum die so heißen, seit ich neulich mit den Kids Charles Dickens gelesen habe – der Bäckerjunge im Buch hatte auf dem Bild tatsächlich genauso eine Mütze auf :-)) Meine Baker Boy Mütze ist schlicht schwarz, es gibt aber ganz viele, tolle Modelle an ähnlichen Ballonmützen auf www.hutshopping.de zu kaufen. Auch die sehr angesagten Schiffermützen mit Kordel vorne dran. Ich glaube, so eine muss ich mir auch noch zulegen.

Gut behütet. Winterlook mit Baker Boy Mütze zum langen Mantel.

Meine Baker Boy Mütze passt zu fast allem. Perfekt auch zum Strickpulli, so wie in einem meiner letzten Beiträge. Am liebsten trage ich sie aber, wie hier, zu meinem langen, kamelfarbenen Mantel. Ein Flohmarkt Fund. Den hab ich gesehen und mich verliebt. Obwohl ich fast nie etwas für mich am Flohmarkt kaufe. Jetzt möchte ich ihn gar nicht mehr ausziehen. Zusammen mit der Mütze ein richtig cooler Look.

Gut behütet. Winterlook mit Baker Boy Mütze zum langen Mantel. Gut behütet. Winterlook mit Baker Boy Mütze zum langen Mantel.

Jetzt muss ich mir, glaube ich, aber auch noch eine neue Strickmütze dazu bestellen. Meine anderen Wollmützen passen nicht so richtig dazu und ich hätte gerne noch eine graue. So eine fehlt nämlich noch in meinem Sortiment.

Gut behütet. Winterlook mit Baker Boy Mütze zum langen Mantel.

Im Winter kann man eben nie genug Mützen haben. Dann kann auch der Schnee kommen. Also mehr als diese paar Krümel letzte Woche. Ich wär dann soweit.

In diesem Sinne. Habt ein schönes 1. Adventswochenende!

… und geht gut behütet auf den Weihnachtsmarkt 🙂

Mamablog, Modeblog

 

Please follow and like us:

Variationen von Strick: Outfit Ideen mit Pullover

Absolut unerlässlich für die kalten Tage: Pullover. Lange Zeit fand ich dicke Pullover aber irgendwie fad. Praktisch, kuschelig und warm, aber unspektakulär. Das hat sich inzwischen total geändert. Weil es seit einigen Jahren so viele neue Styles gibt. Eine besonders tolle Auswahl an Strickpullis finde ich regelmäßig bei Peek & Cloppenburg. Stöbern lohnt sich also! Früher waren meine Pullis einfach warm und schlicht. Zusammen mit meiner geliebten Jeans ein eher langweiliger Look. Vielleicht fehlte mir auch einfach nur die Inspiration oder der Mut. Inzwischen probiere ich viel aus und hole mir natürlich auch täglich tolle Outfit Inspirationen bei anderen Bloggern und auf Instagram.

Seitdem habe ich meinen Kleiderschrank mit ein paar super schönen Strick Teilen aufgefüllt. So wie meine Strickjacke aus einem der letzten Beiträge. Oder diesen beiden Pullovern hier. Und weil ich selbst auch immer Anregungen brauche, zeige ich Euch hier gleich mal zwei ganz verschiedene Outfit Ideen mit Pullover.

Die Kombination aus Pulli und Midirock ist dabei mein Lieblingslook. Total bequem und trotz Rock absolut herbst-tauglich. Egal ob, wie hier, noch mit Sneakers oder an kälteren Tagen mit warmen Boots. Der Look funktioniert perfekt im Alltag. Dabei kommt es aber natürlich auch auf die richtigen Teile an. Der Pullover ist dank der hellen Farbe schlicht und edel zugleich. Der Midirock ist aus einem weichen Jersey, knittert nicht, braucht nicht bügeln und ist elastisch. Man kann also in diesem Outfit problemlos mit den Kids am Boden sitzen oder auf der Couch lümmeln. Gerade als Mama ist es für mich einfach immer wichtig, dass ein Look auch alltagstauglich ist und tragbar! Ein Pullover ist daher perfekt.

Darum habe ich mir kürzlich auch noch dieses tolle Modell in tannengrün zugelegt. Die Details, wie die kleinen Bommeln und der kastige Schnitt, machen den Pullover besonders und er passt zur Jeans genauso gut wie zur Lederleggings. Ich mag diesen kleinen Twist auch einfach gern. Das rockige der Leggings schafft einen gewissen Bruch und der Pulli wird dadurch irgendwie noch cooler, finde ich. Außerdem ist eine “Leggings zwar auch keine Lösung” (Zitat Guido Maria Kretschmar), aber einfach unschlagbar bequem! 🙂

Das sind jetzt nur zwei Outfit Ideen mit Pullover, aber ich werde Euch in dieser Saison sicher noch mehrere  zeigen. Denn Strick steht auf meiner Wohlfühl-Liste gerade ganz oben.

Kommt gut durch die kalten Tage!

 

Please follow and like us: