Mein schönster Urlaubskauf: ein sommerlicher Jumpsuit

Hiermit melde ich mich aus dem Urlaub zurück. Auch wenn ich gedanklich noch nicht ganz wieder da bin. Die erste Woche Alltag ist um und gefühlt bin ich manchmal noch dort. An der Côte d’Azur, in Südfrankreich, am Pool, am Meer, mit Freunden, Familie und entspannt mit einem Glas Rosé am Strand. Ich könnte schon wieder losträumen 🙂 Aber dabei geht es doch hier eigentlich jetzt nur mal um meinen sommerlichen Jumpsuit. Ein Fundstück aus dem Urlaub. So kann ich noch ein bisschen in Erinnerungen schwelgen.

Mein schönster Urlaubskauf: ein sommerlicher Jumpsuit

Das ist ja das Tolle an Urlaubskäufen. Man denkt immer an die schöne Zeit, wenn man sie im Alltag trägt. Und den Tag, an dem ich diesen Jumpsuit gefunden habe, werde ich nicht so schnell vergessen. Wir haben einen Mädels Ausflug zum Markt geplant. 10 Mädels, alle ganz unterschiedlich, aber alle in Kauflaune starten also vormittags los nach Sainte Maxime. Sonne, blaues Meer, Cabrio und der übliche Stau auf der Küstenstrasse – alles was dazu gehört eben. Angekommen müssen wir zwar leider feststellen, dass an diesem Tag gar kein Markt ist, aber das tut der Laune keinen Abbruch. Wir schlendern durch die malerischen Gassen und die vielen, kleinen Boutiquen. Jeder probiert mal was an, die Anderen beraten und letztendlich hat sich auch jede was Schönes gekauft. Und ich, unter anderem :-), diesen wunderschönen Jumpsuit. Ich habe mich sofort in die Farben und den raffinierten Rückenausschnitt verliebt. Reduziert war er auch noch, da die ganze Sommerware im Sale war. Was will man mehr? Manchmal muss man eben auch einfach woanders shoppen, um neue Inspiration zu kriegen.

Sommerlicher Jumsuit mit raffiniertem Rückenausschnitt

Es war ein herrlicher Tag. Wir haben viel gelacht, zu viel gekauft und nach ein paar Stunden brauchten wir dann dringend eine Pause bei Cappuccino und Rosé (zählt an der Côte d’Azur übrigens zu den Grundnahrungsmitteln glaub ich :-)) Da saßen wir dann mit Meerblick und wurden in regelmäßigen Abstanden von einem kühlen Sprühnebel aus den Markisen erfrischt. Wenn ich das so lese, fühle ich mich zurückversetzt und das wird jetzt jedes Mal so sein, wenn ich diesen Jumpsuit trage. Tatsächlich hatte ich ihn schon 2x an, seit wir zurück sind und er zählt jetzt schon zu meinen Lieblingsteilen! (Kann sein, dass ich sehr viele Lieblingsteile habe…)

Mein schönster Urlaubskauf: ein sommerlicher Jumpsuit

Und Mädels, falls Ihr das lest, das schreit definitiv nach Wiederholung im nächsten Urlaub mit Wunder Reisen! Es war so schön mit Euch!

… und ich brauche noch mehr solche tollen Teile! 🙂

PS: Die Tasche ist übrigens aus dem letzten Urlaub am Lago Maggiore. Ich habe, glaube ich, aus jedem Urlaub ein Erinnerungsstück. So muss das sein!

 

 

 

Please follow and like us:

Strohhut als wichtigstes Accessoire

Eigentlich hab ich gar kein Hut-Gesicht 🙂 Zumindest denke ich das immer. Wenn ich dann andere Leute mit Hut oder Mütze sehe, finde ich es immer ganz toll. Aber es kommt, glaube ich, auch nur darauf an, den richtigen Hut zu finden. Und das habe ich. Im Urlaub vor 2 Jahren. Einen tollen Strohhut mit ausgefranster Krempe. Der ruft quasi schon “Urlaub”! Klar, dass ich ihn auch in jeden Urlaub mitnehme und er am Strand oder Pool zu meinem wichtigsten Accessoire geworden ist.

Und seitdem bin ich auf den Geschmack gekommen. Darum werde ich mir definitiv noch mehr Hüte zulegen. Gerade bei diesen tollen, heißen Sommer kann man ja auch gar nicht genug davon haben oder? Außerdem gibt es so viele verschiedene, schöne Modelle wie hier bei www.hutshopping.de. Ich möchte unbedingt noch so ein Modell im ‘Dandy Style’. Hier hab ich schon den perfekten Look dazu im Kopf.

Aber im Moment liebe ich es auch, meinen Strohhut zu allen möglichen Looks zu stylen. Zu meiner geliebten Tunika passt er auf alle Fälle schon mal perfekt. Bikini, Tunika und der Strohhut als Accessoire machen den Sommer-Urlaubs-Look komplett. Sonnenbrille dazu und dann kann mich auf meinem Weg zum Strand nichts mehr aufhalten. Und natürlich ist so ein Hut dann nicht nur schick, sondern einfach auch sehr nützlich. Gerade als Mama stehe ich oft ziemlich lange am Poolrand und passe auf die Kids auf. Das kann schon mal recht heiß sein und nicht immer gibt es ein Schattenplätzchen. Da kommt so ein Hut mit großer Krempe gerade recht.

Wenn es dann Abend wird oder wir unterwegs sind, passt ein Strohhut aber auch super zum Sommerkleid. Da krieg ich dann irgendwie gleich so ein Boho-Feeling und fühle mich wie einer dieser Stars, von denen man immer Fotos in der Bunten sieht :-). Und das ist es ja gerade, was ich an Mode so liebe. Sie kann ein Gefühl sein, ein Ausdruck von Lebensfreude und Stimmung. Und im Moment bin ich definitiv in Urlaubsstimmung! Vielleicht probiert Ihr es ja auch öfter mal aus demnächst und führt Eure Hüte aus!

Strohhut als Sommer Accessoire

Please follow and like us:

Marine Look für den Côte d’Azur Urlaub

Unsere Urlaubsplanung

Im Urlaub gelten ja immer irgendwie andere Stylingregeln. Zumindest empfinde ich das so. Und habe auch einfach Lust drauf, mal Sachen anzuziehen, die man sonst im Alltag vielleicht nicht so oft an hat. Für uns geht es demnächst an die Côte d’Azur. Meine absolute Lieblings-Urlaubsregion und natürlich wieder mit Wunder-Reisen. Also erwartet uns nicht nur blaues Meer und Sonne pur, sondern auch eine tolle Villa mit Pool, Rundum-Versorgung, sehr gutes Essen und viele Freunde mit dabei. 100% Urlaubsfeeling. Für uns der perfekte Familienurlaub. Die Vorfreude steigt.

Also überlege ich jetzt auch schon, was alles mit muss in den Koffer. Klingt vielleicht übertrieben so weit im Voraus :-), aber es macht mir einfach Spaß, mich damit zu beschäftigen und zu planen. Ich blättere dabei durch die Instyle, merke Looks ein und durchforste meinen Kleiderschrank. Vorfreude eben. Und was passt besser zur Côte d’Azur als der Marine Look?! Die Kombination aus blau, weiß und rot ist eine klassische Kombination, aber auch eine zeitlose. Von Audrey Hepburn über Grace Kelly bis zu den modernen Stil-Ikonen, alle lieben diesen frischen Look, der sofort Urlaub verheißt. Auch ich. Und es gibt so viele, tolle Fashionteile im Marine Look, so wie zum Beispiel bei Bonita im Onlineshop. Aber im Alltag trage ich den Look nicht so oft, darum ist es erst recht ein Muss für den Sommerurlaub.

Marine Look für den Sommerurlaub

Ein Erbstück im Marine Look

Ein Erbstück. Das ist dieser Tellerrock im Marine Look. Meine Mama hat ihn in den 70ern getragen und ich habe ihn ihr irgendwann mal abgeluchst. 🙂 Ich bin nicht mal sicher, ob er nicht sogar noch von meiner Oma stammt. Und trotzdem lässt er sich auch heute noch perfekt stylen. Ein paar moderne Details dazu, so wie diese grafischen Ohrringe und ein schlichtes weißes Shirt als Basic. Als Schmuckstück noch ein geknotetes Seidentuch und fertig ist der Marine Look für den Urlaub.

Marinr Look mit TellerrockIch liebe es ja, alte Stücke neu zu kombinieren. Auch einfach weil Erinnerungen dran hängen, so wie an dem Kleid meiner Mama in einem meiner früheren Beiträge. Ich kenne Fotos von meiner Mom, wie sie es trägt und das Gleiche gilt für diesen Marine-Rock. Der Rock ist farbenfroh und braucht auch gar nicht viel Styling drum herum. Somit ist er bestens geeignet für den Urlaubskoffer. Denn es muss auch unkompliziert sein. Nichts ist schlimmer, als anstrengende Looks im Urlaub. Wenn man ständig irgendwo rumzuppeln muss, es eng und unbequem ist. Ich will ja schließlich entspannen und Spaß mit den Kindern haben. Und ich will mir auch nicht lange Gedanken machen, was ich anziehe oder was zusammenpasst. Der Rock im Marine Look steht für sich selbst, ein Shirt dazu reicht, ein paar passende Acccessoires und es kann losgehen.

Accessories zum Marine Look

Ich kann es auch kaum noch erwarten und freue mich riesig darauf, wenn ich in meinem Marine-Rock durch St. Tropez bummeln kann. Und ich glaube, schon zu Louis de Funes Zeiten wäre man mit diesem Look bestens angezogen. 🙂

Kein Wunder also, dass der Marine Look immer modern sein wird. Denn er macht einfach Urlaubslaune!

Please follow and like us:

PomPom Trend trifft Leinen: perfekt für heiße Tage

Zugegeben, der PomPom Trend ist nicht gerade neu. Aber das ist mir zum einen ziemlich egal und zum anderen ist mein Shirt ja auch schon 2 Jahre alt. Das Leinenshirt mit bunten Bommeln ist aus unserem Sommerurlaub an der Côte d’Azur und ich habe es in St. Tropez erstanden. Schon allein deswegen liebe ich es. Aber es ist auch perfekt für heiße Sommertage. Leinen ist nicht umsonst wieder total angesagt. Es ist einfach ein geniales Material bei der Hitze. Leicht, luftig und durch den natürlichen Look wirkt es immer irgendwie lässig und entspannt.

PomPom Trend: Leinenshirt mit bunten Bommeln

Und genau das sind wir auch diese Tage. Denn es sind unsere ersten Sommerferien. Ich war ja etwas skeptisch, wie das funktionieren wird. 6 Wochen zuhause, keine Schule, kein Kindergarten und Mama muss trotzdem arbeiten. Aber es klappt sehr gut. Ich bin auch richtig diszipliniert und stehe schon früh auf, sitze von 7:00-9:00 am PC und habe somit schon das Meiste erledigt, wenn die Kinder so richtig fit werden. Dann frühstücken wir und genießen den Sommer. Freibad, Freunde treffen oder einfach in den Garten. Wenn es am Nachmittag dann zu heiß wird, ziehen wir uns nach drinnen zurück und ich kann noch mal etwas arbeiten. Es ist schon echt Luxus, wenn man so flexibel von zuhause aus arbeiten kann.

PomPom Trend: Leinenshirt mit bunten Bommeln

Ist fast schon ein bisschen wie Urlaub und so ist auch mein Look. Entspannt und hitzetauglich. Da passt der PomPom Trend perfekt dazu. Die bunten Bommeln sind einfach fröhlich und passen aber auch irgendwie nur in die Freizeit. Könnte ich mir jetzt im Büro nicht vorstellen 🙂 Aber in meinem kleinen Wohnzimmer Büro und in unseren Ferienalltag passt es perfekt. Und wir fahren dieses Jahr wieder an die Côte d’Azur, also vielleicht finde ich noch mehr Leinenshirts in der Art. Wobei ich auch online einige tolle Teile mit PomPoms für Euch gefunden habe, wenn Ihr Lust bekommen habt! Und ich glaube, ich brauche noch unbedingt eine Strandtasche mit fröhlichen Bommeln 🙂 Kann man bestimmt auch selbst machen und ich werde mal einige DIY Blogs durchforsten. Ich werden berichten.

PomPom Trend: Leinenshirt mit bunten Bommeln

Leinenshirt mit PomPoms (aus dem Urlaub)

Shorts (H&M)

ENJOY SUMMER LADIES!

 

*Werbung durch Verlinkung

Mamablog, Modeblog, Mama Mode Blog

 

Please follow and like us:

Mein liebstes Sommer Culotte Outfit

Dieses Wochenende ist der Sommer aber mal wirklich angekommen bei uns. Es sollen bis zu 30° C werden und wir werden das definitiv in vollen Zügen genießen. In meinem Schrank habe ich auch schon die Sommersachen nach vorne sortiert. So wie meine Culotte aus Jerseystoff, die ich in einem der letzten Urlaube erstanden habe. Das ist ein perfektes Teil, total bequem, knittert nicht und ist so schön luftig für warme Tage. Also habe ich diesen Look jetzt einfach mal zu meinem liebsten Culotte Outfit gekürt.

Mein liebstes Sommer Culotte Outfit

Das schwarze Top ist aus der letzten Saison von H&M und wirklich ein super schönes Teil. Locker und verspielt. Man braucht nur einen sportlichen BH drunter, weil es doch sehr flattrig ist und gerade wenn man sich mit Kindern öfter bücken muss, braucht man etwas Sicherheit 🙂 Aber es gibt ja zur Zeit viele sportliche Bustiers mit Spitze oder ohne und die sind perfekt für den Sommer. Ich finde es einfach schöner, wenn unter einem dünnen Top ein bisschen Spitze rausblitzt, als der normale BH-Träger.
Hier gibts eine schöne Auswahl
Mein liebstes Sommer Culotte Outfit

Mit bisschen Schmuck kriegt der Look dann noch was Schickes. So kann der Sommer definitiv kommen und ich werde dieses Culotte Outfit sicher noch ganz oft ausführen. Egal ob zuhause, im Alltag oder im Urlaub. Und Ihr wisst ja, ich liebe solche Teile, die alles mitmachen und sich vielseitig einsetzten lassen. Außerdem erinnert mich diese Hose immer an den Urlaub, in dem ich sie gekauft habe. Beste Voraussetzung also für einen Lieblingslook.

Mein liebstes Sommer Culotte OutfitHabt ein schönes Wochenende und genießt die sommerlichen Temperaturen!

 

Please follow and like us:

Comeback für lange Sommerkleider

Mamablog über Mode: Comeback für lange Sommerkleider

Irgendwie ist das jetzt ziemlich schnell gegangen, vom Frühling in den Sommer. Naja, genaugenommen ist ja noch nicht Sommer, aber die Temperaturen haben einem schon das Gefühl gegeben. Gerade noch war ich im Parka unterwegs und auf einmal ist schon eine lange Hose zu warm. Da kommt dann mal schnell leichte Panik auf: ein neuer Bikini muss her, ich sollte Selbstbräuner auftragen und öfter zum Joggen gehen 🙂 Also muss ich dringend shoppen. (Irgendeinen Grund gibt’s ja immer) Außerdem haben die Kinder nur Winterstiefel und sollten wirklich langsam mal neue Schuhe und Sandalen bekommen. Auf einmal braucht man auch schon Kappe und Sonnencreme im Kindergarten und ich stelle mir die Frage, was wir den Kids im letzten Jahr auf den Kopf gesetzt haben. Denn jetzt finde ich nichts mehr…

Mamablog über Mode: Comeback für lange SommerkleiderZum Glück habe ich inzwischen viele, schöne Sommerkleider im Schrank. Das ist perfekt. Einfach reinschlüpfen und fertig ist der Sommerlook. Auch wenn ich ansonsten wenig Kleider trage und meisten auf die gute, alte Jeans zurückgreife, liebe ich doch an warmen Tagen leichte und lockere Sommerkleider. Am liebsten ein bisschen im Boho Style, also lang und mit floralen Mustern. Das gibt einem gleich auch noch so ein Hippie-Gefühl und man kann prima flache Schuhe dazu tragen (was in meinem Mama-Alltag einfach unabdingbar ist). Sogar Sneakers passen dazu und machen den Look somit alltagstauglich. Außerdem sind so die noch etwas sehr blassen Beine noch eine Zeitlang verdeckt. 🙂

Dieses Foto hier in meinem Lieblings-Sommerkleid ist letztes Jahr bei Freunden entstanden. Liebe Grüße an dieser Stelle! Und es versprüht einfach Sommerfeeling pur. Da freue ich mich gleich mal noch mehr auf unseren Urlaub. In 3 Wochen geht es nämlich schon an den Lago Maggiore und ich freue mich auf das italienische Lebensgefühl, Sonne und Eiscreme. Ein Grund mehr, sich demnächst noch mehr luftige, lange Sommerkleider zuzulegen. Es gibt so schöne, unterschiedliche Modelle. Da kann ich mich eh schlecht entscheiden. Aber wer sagt überhaupt, dass ich das muss? Denn Sommerkleider kann man schließlich nie genug haben, finde ich.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch ein tolles Vor-Sommer-Wochenende. Ich werde mich in eines meiner Kleider schmeißen und die versprochenen Sonne genießen.

Mamablog über Mode: Comeback für lange Sommerkleider

PS: Und falls der Wetterbericht nicht Recht behält, kombiniere ich einfach Boots und Jeansjacke zum Kleid. Geht auch immer.

 

Please follow and like us:

Maxirock mit Leoprint

Heute gibt es nur mal einen ganz schnellen Beitrag. Bin nämlich fast schon auf dem Weg zu meinem ersten Flohmarkt. Bei uns ist Mädelsflohmarkt und ich versuche Platz zu schaffen für neue Modeschätze 🙂 Außerdem ist Frühling immer irgendwie Zeit für was Neues. Daher habe ich meinen Kleiderschrank mal rigoros ausgemistet und auch wirklich schöne Sachen rausgeschmissen, die ich aber einfach seit ein paar Jahren nicht mehr getragen habe. Lieber kauf ich mir dann ein paar neue Teile, die ich mir gerade wünsche. Mal schauen, ob ich mein Budget etwas aufbessern kann. Ich werde berichten.

Maxirock mit Leoprint

Beim Ausmisten bin ich dann auf meinen Maxirock mit Leoprint gestoßen. Ist ein Erbstück von meiner Mama 🙂 Den hat sie schon getragen und jetzt liebe ich ihn. Und irgendwie hat er auch was von den 70ern und ich fühle mich ein bisschen Retro. Mit einem schlichten weißen Basic-Shirt und Sneakers dazu wird das Ganze sportlich und absolut tragbar im Alltag. Wieder mal ein tolles Beispiel für die Unerlässlichkeit eines weißen Shirts im Schrank. Auch perfekt für meinen Flohmarkt-Tag, denke ich. Ich will ja schließlich schon gut aussehen hinter meinem Stand 🙂 Der Maxirock ist aus Baumwolle, knittert nicht und ist sehr bequem. Daher kann ich ihn wirklich auch jeden Tag gut tragen.

Maxirock mit Leoprint

Mit Lederjacke würde ich den Maxirock mit Leoprint auch jederzeit abends zum Ausgehen tragen. Ein Allrounder also. Tagsüber zum Spielplatz, nachmittags zum Mädels-Kaffee und Abends in die Bar. Leo geht schließlich immer!

Maxirock mit Leoprint

So, jetzt muss ich los und wünsche Euch noch einen tollen Sonntag und einen guten Start in die Woche.

 

 

Please follow and like us:

Tunika für Sommertage

Heute gibt es mal einen kurzen, ganz spontanen Artikel. Weil ich finde, dass man besonders an so verregneten Tagen den Sommer feiern muss und weil das gerade mein Lieblingslook ist: Meine neue Tunika mit einem tollen Blauton, der mich einfach immer irgendwie an Urlaub in Griechenland erinnert 🙂 und dazu einfach ein Paar Jeans. Das macht in der Früh schon gute Laune. Darum liebe ich diese Tunika für Sommertage. Außerdem ist sie leicht und luftig und sehr bequem.

 

Zugegeben diese Fotos sind nicht heute entstanden, aber vor Kurzem. An einem dieser herrlichen Morgen, an denen die Sonne schon scheint und man sich auf einen warmen Tag freuen kann. Wir waren dann auch ganz spontan im Freibad, statt in Kindergarten. Einfach weil es noch geht, bevor wir dann im September ein Schulkind haben.

Tunika von Shein für den Sommer

Man muss den Sommer genießen. Wir nutzen gerade jeden warmen Abend zum Draußen sitzen. Mit Freunden oder Familie und einem Glas Wein. Herrlich. Und dann ist es auch mal egal, wenn es später wird für die Kids. Die kriegen dann einen Kinderaperitif und wir stoßen auf den Sommer an. Und das am liebsten in meiner neuen, blauen Tunika :-). Ich freue mich schon, wenn am Wochenende der Sommer zurück kommt! Eine schöne Woche wünsche ich Euch noch!

Tunika von Shein für den Sommer

Tunika mit goldenem Detail

 

Tunika (Shein)

Sonnenbrille (dm)

Kette (Kaltenberger Ritterspiele, ein Geschenk von meinem Mann :-))

Mamablog, Modeblog, Mamablogger, Mamablog, Mamamode

 

 

 

 

 

 

Please follow and like us:

Urlaubsfeeling im Strandkleid

Wir genießen heute den Sommertag im Garten mit Planschbecken, Sonnenliege und Eiscreme. Da kommt schon mal Urlaubsfeeling auf. Bei uns dauert’s ja auch nicht mehr lang, bis wir nach Sizilien fliegen. Die Vorfreude steigt und da kam mir dieses Strandkleid bei Zara im Sale gerade recht 🙂 Im Moment ist es eh zu heiß draußen, um die Mittagszeit, darum gibt es heute diesen Blogbeitrag im Retro Urlaubsfeeling.

Strandkleid, Maxikleid, Haarband, Sommerlook, Urlaubsfeeling, Boho-Look, Hippielook, Mamablog, Modeblog, Modemama, Mamamode

Das Strandkleid ist ein ganz schlichtes Jerserykleid in einem schönen Korallton. Unkompliziert und perfekt für den Weg zum Strand oder eben für den heutigen Tag im Garten. Aber ich mag daran, dass man es auch ganz schnell aufwerten kann. Ein paar schicke Accessoires, eine kleine Tasche, Haarband und Keilabsatzschuhe. Schon kann man in dem Look auch an der Strandbar eine gute Figur machen (was ja nicht ganz unwichtig ist:-)) Überhaupt bin ich gerade ein Haarband Fan. Früher als Kind habe ich das öfter getragen, aber jetzt schon lange nicht mehr. Ich finde so ein Haarband macht ein  bisschen Boho-Feeling und erinnert sofort an Sommer, Sonne und Urlaub!

Strandkleid, Maxikleid, Haarband, Sommerlook, Urlaubsfeeling, Boho-Look, Hippielook, Mamablog, Modeblog, Modemama, Mamamode Strandkleid, Maxikleid, Haarband, Sommerlook, Urlaubsfeeling, Boho-Look, Hippielook, Mamablog, Modeblog, Modemama, Mamamode

Strandkleid, Maxikleid, Haarband, Sommerlook, Urlaubsfeeling, Boho-Look, Hippielook, Mamablog, Modeblog, Modemama, Mamamode Strandkleid, Maxikleid, Haarband, Sommerlook, Urlaubsfeeling, Boho-Look, Hippielook, Mamablog, Modeblog, Modemama, Mamamode

 

Ich werde mir es jetzt jedenfalls schon mal mit Melone und Eistee am Planschbecken gemütlich machen und vom Urlaub träumen. In meinem Strandkleid. Habt ein schönes Wochenende zusammen und genießt diesen Sommertag!

Kleid (Zara – gerade im Sale ergattert)

Haarband (Zara)

 

 

Please follow and like us: