Welche Bikinifarbe passt zu meinem Hautton?

Der richtige Bikini. Kein leichtes Thema. Und ich muss zugeben, ich habe ziemlich viele Bikinis. Aber irgendwie keinen, der so richtig perfekt ist. Woran das liegt? Keine Ahnung. Manchmal sitzen sie nicht so wie gewünscht, schneiden ein, wo sie nicht sollen und ganz viele machen mich total blaß. Ich habe helle Haut, kriege aber eine leichte Bräune (richtig knalle braun wird es aber nie :-)). Und das bisschen möchte ich natürlich hervorheben. Aber welche Bikinifarbe passt zu meinem Hautton?

Früher dachte ich immer: schwarz. “Bei hellerer Haut und blonden Haaren geht schwarz immer.” Dabei stimmt das gar nicht, wie ich jetzt weiß. Im Gegenteil, das kann sogar blaß machen. Und dann liebe ich sehr helle, cleane Töne, wie beige und weiß. (Wie man an meinen letzten Beitragen vielleicht gesehen hat…) Allerdings als Bikini nicht wirklich ideal.

Und dann habe ich jetzt tatsächlich einen Bikiniguide von Hunkemöller entdeckt, der Tipps gibt, welche Bikinifarben einen gebräunten Teint geben. Das musste ich natürlich gleich testen und das Ergebnis seht Ihr hier.

Die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton.
Die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton.
Die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton.

Ich denke, ich befinde mich zwischen den Typen: Heller Hautton und leicht gebräunte Haut. Je nach Stand des Sommers. 🙂 Jedenfalls finde ich sowohl den Pastellton als auch das kräftige Korallrot super schön an mir. Das rot zaubert sogar noch eine getöntere Haut. Was denkt Ihr?

Die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton.
Die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton.
Die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton.

Stimmt doch gerne mal ab in den Kommentaren! Dann bin ich jedenfalls gerüstet für den Sommer. Egal ob im eigenen Garten, am See oder an einem deutschen Strand. Denn mehr wird es dieses Jahr wohl leider nicht werden. Unser Traumurlaub Revival an der Cote d’Azur muss ja leider ausfallen. Aber egal! Ich freue mich trotzdem auf die heißen Tage und bin froh, die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton gefunden zu haben.

In diesem Sinne, auf das der Sommer bald kommt!

Schönes Wochenende!

Please follow and like us:

Meine Frühlingstrends.

Ursprünglich wollte ich im nächsten Beitrag über Looks fürs Home Office schreiben. Über Jogginghosen und schicke Loungewear. Aber dann dachte ich mir: Nein! Ich habe keine Lust mehr darauf. Dieses Thema begleitet mich eh jeden Tag. Instagram und Co sind voll davon. Natürlich. Denn es bestimmt gerade unseren Alltag. Aber ich freue mich auf die Frühlingstrends!

Denn ich freue mich wahnsinnig auf diesen Frühling. Auf das nächste Treffen mit Freunden. Auf den ersten Besuch im Biergarten oder zum Grillen. Und genau mit diesen schönen Dingen möchte ich mich auch beschäftigen. Denn der Rest hängt mir langsam zum Hals raus. #lagerkoller

Also habe ich hier für Euch mal meine liebsten Frühlingstrends für dieses Jahr rausgesucht. Und da wir die nächsten Tage über 20° C erwarten, ist es auch genau der richtige Zeitpunkt, sich Gedanken über Frühjahrsmode zu machen, oder was denkt Ihr? (Außerdem haben wir ja im Moment auch eh genug Zeit, unseren Kleiderschrank auszusortieren :-))

1. Trend: Cowboy Boots

Ja, Ihr habt richtig gelesen. Sie sind wieder da. Die Cowboy Boots. Mein Mann hatte glaube ich schon in den 80ern welche. Und tatsächlich habe auch ich ein paar Boots im Western Style im Keller gefunden. Diese habe ich vor Jahren mal im Sale erstanden, aber sehr selten getragen. Wobei ich erwähnen möchte, dass sich aufheben doch manchmal lohnt, Schatz! 🙂

Frühlingstrends: Cowboy Boots
Frühlingstrends: Cowboy Boots
Frühlingstrends: Cowboy Boots
Frühlingstrends: Cowboy Boots

Cowboyboots passen perfekt zu Kleidern. Egal ob Mini, Midi oder auch lang. Sie verleihen dem Look etwas rockiges. Außerdem sind sie die perfekte Lösung, wenn die Temperaturen noch nicht ganz so warm sind und man trotzdem keine Strumpfhose mehr tragen möchte. (Und ich bin ja wirklich kein Strumpfhosen-Fan, wie Ihr vielleicht wisst?!)

2. Trend: filigran Heels zu weiten Jeans

Egal ob die super Hippen Ballon Jeans oder die altbekannten Boyfriend-Jeans, diese weiten Schnitte verlangen einen Kontrast. Das kann ein schmales Oberteil sein, ein edler Stoff oder eben filigrane Heels.

Frühlingstrends: filigrane Heels zu weiten Jeans
Frühlingstrends: filigrane Heels zu weiten Jeans
Frühlingstrends: filigrane Heels zu weiten Jeans
Frühlingstrends: filigrane Heels zu weiten Jeans

Diesen Frühlingslook kann ich mir perfekt für einen Abend beim Italiener vorstellen. Oh, wie ich diesen Moment herbeisehne. Wenn wir das erste Mal auf der Terrasse unsere Lieblingsitalieners sitzen, ein Glas Wein mit Freunden genießen und ich dieses Outfit ausführen darf.

3. Trend: Chucks und Jeansjacke

Zugegeben, das ist eigentlich gar kein Trend, sondern ein Dauerbrenner. 🙂 Zumindest für mich. Die Jeansjacke gehört einfach zum Frühling. Nur die Accessoires dazu variieren. Meisten ist es ja der simple Jeans und T-Shirt Look, der zu meinen Basics für den Alltag als Mama gehört. Aber da einer der großen Frühlingstrends dieses Jahr weiße, romantische Kleider sind, habe ich mein Urlaubskleid vom letzten Jahr rausgeholt. Und ich finde, auch dieser Look ist durchaus alltagstauglich.

Frühlingstrends: Chuck und Jeansjacke
Frühlingstrends: Chuck und Jeansjacke
Frühlingstrends: Chuck und Jeansjacke
Frühlingstrends: Chuck und Jeansjacke

Was ist Euer Favorit? Auf welche Frühlingstrends freut Ihr Euch? Schreibt mit doch mal. Ich freue mich immer über Nachrichten. Besonders im Moment!

In diesen Sinne, genießt dieses Frühlingswochenende und bleibt gesund!

Please follow and like us:

Frühling liegt in der Luft: weite Hose mit Punkten

Frühling liegt in der Luft. Und schon habe ich Lust auf neue Klamotten. Nicht, dass es dafür immer einen Grund bräuchte 🙂 Aber eine neue Saison ist definitiv ein Grund zum Shoppen. Ich habe auch regelmäßig vergessen, was ich im Vorjahr zur gleichen Zeit anhatte. Jeans und dicker Pulli war es jedenfalls nicht. Also musste wenigstens ein neues Teil her. Und da ist mit der letzten Bestellung für die Kids, diese weite Hose mit Punkten mit im Warenkopp gelandet. Mehr gab es erstmal nicht. Wir haben eine Woche Toskana vor uns und da wird auf alle Fälle fleißig eingekauft.

Aber die Hose mit Punkten sorgt jetzt schon mal für Frühlingslaune und ich habe sie bereits in verschiedenen Varianten getragen. Zudem ist sie sehr bequem und unkompliziert. Perfekt im Alltag mit den Kids. Egal ob im Park beim Boule spielen oder zum Sonntagsbrunch, wie heute. Die Hose lässt sich auf verschiedene Varianten kombinieren.

Beim ersten Look, habe ich ein schlichtes schwarzes Shirt dazu kombiniert. Jeansjacke dazu für die Momente im Schatten. Sneakers. Fertig. (Kleine, praktische Anmerkung: eine Bauchtasche ist perfekt, wenn man mit Kindern unterwegs ist 😉) Ein sehr simpler und sportlicher Look. Aber die weite Hose mit Punkten gibt dem Ganzen was Verspieltes. Und Frühlingshaftes.

Heute zum Sonntagsbrunch hatte ich Lust auf meinen Blouson Mantel dazu. Durch das Printshirt wird der Look nicht zu spießig. So geht es ‘Happy’ in diesen Frühlingssonntag. Und die gelbe Tasche ist ein Farbtupfer. (Übrigens ein Teil aus dem Italienurlaub letztes Jahr – die Vorfreude auf die Toskana steigt :-))

Jetzt müssen es noch die Sneaker dazu sein, aber im Sommer kann ich mir auch Sandalen und Wegdes perfekt dazu vorstellen. Ich freue mich jedenfalls schon auf viele, weitere Looks mit Punktehose. Wenn Ihr auch Lust auf fröhliche Punkte bekommen habt, die Hose ist aktuell und ich habe sie unten verlinkt.

Habt noch einen schönen Sonntag und kommt gut in die neue Woche!

Hose mit Punkten (H&M)

 

* Werbung da Markennennung.

Please follow and like us: