Neue Liebe: Bundfaltenhose

Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben. Lalalalala. 🙂 Soweit würde ich hier jetzt natürlich nicht gehen, aber meine neue Liebe steht definitiv für eine neue Saison. Und ein bisschen Lebensgefühl ist Mode ja immer. Diese tolle Bundfaltenhose vermittelt auf jeden Fall schon durch den weiten Schnitt und die lässigen Hosentaschen einen entspannten Style. Ich war länger auf der Suche nach dem perfekten Modell und bin endlich fündig geworden. (Ich verlinke sie Euch unten*) Denn ein guter Sitz und ein hochwertiges Material sind hier entscheidend. Das gilt übrigens für alle klassischen Teile, wie ich finde. Hierzu habe ich auch schon mal einen Beitrag verfasst.

Neue Liebe: Bundfaltenhose
Neue Liebe: Bundfaltenhose

Und ich liebe das Gefühl in dieser Hose einfach, den’ boyischen’ Look und die neue Silhouette. Mal weg von Leggings und Jeans. Okay, ganz ohne Jeans kann ich natürlich nicht. 🙂 Darum habe ich die Bundfaltenhose hier einmal sportlich und ganz alltagstauglich gestylt und einmal etwas schicker. Mit Shirt oder Bluse. Sneakers oder Loafer. Mantel oder Jeansjacke. Ganz egal, durch die Hose kriegt der Look gleich etwas Besonderes und passt für viele Gelegenheiten.

Neue Liebe: Bundfaltenhose
Neue Liebe: Bundfaltenhose
Neue Liebe: Bundfaltenhose
Neue Liebe: Bundfaltenhose
Neue Liebe: Bundfaltenhose

Und sollte es in nächster Zeit tatsächlich mal wieder sowas wie eine Party geben, dann könnt Ihr sicher sein, ich werden diese Bundfaltenhose tragen. Mit hohen Schuhen. Seidentop. Richtig aufgecheckt. 🙂 Das wird dann auch wieder ein neues Lebensgefühl sein. Und sicher auch wieder eine neue Liebe!

Neue Liebe: Bundfaltenhose

In diesem Sinne: bis zum nächsten Event stylen wir unsere Lieblingsteile eben für jede noch so kleine Gelegenheit. Und wenn es eine weiße Hose für den Familienspaziergang ist. 🙂 Habt Spaß dabei!

Neue Liebe: Bundfaltenhose

Hose (S.Oliver Black Label)

*Werbung da Verlinkung

.

Please follow and like us:

Meine liebsten Street Style Looks.

Was ist Street Style eigentlich genau? Für mich sind das Looks, die getragen werden, die gelebt werden und die ins Auge fallen. Manchmal sieht man unterwegs jemanden und denkt: Wow! Oft kann man gar nicht erklären, was besonders daran ist. Es ist die Art, wie jemand ein Outfit trägt. Wie jemand schlichte Basics gekonnt kombiniert. Inspirierend. Eine gewisse Lässigkeit ist dabei essentiell. Also bin ich mal meine Bilder durchgegangen und habe meine liebsten Street Style Looks rausgesucht. Weil ich mich darin besonders wohl fühle. Und vielleicht kann ich Euch damit ja auch ein wenig inspirieren. Für die neue Saison und die gute Laune.

Basis eines guten Street Style Looks sind auf jeden Fall gute Basics. Wie der Name schon sagt. Denn für mich sind die besten Looks die, die entspannt und ungewollt aussehen. Kombiniert mit ein paar ausgefallenen oder auffälligen Details wird dann daraus ein Outfit, das ins Auge fällt. Und da ich Details ja liebe, wie Ihr wisst, versuche ich immer etwas hinzuzufügen oder mit Kontrasten zu spielen. Zu meiner Jeans oder meinem Basic Shirt. Ein Accessoire, coole Sneaker, ein Oversize Blazer oder ein Teil mit Leoprint. Ehrlich gesagt ist das sogar die einfachste Form eines guten Stylings. Schnell gemacht. Perfekt für den Alltag und die Straße. Street Style eben. Persönlich. Individuell. Und Ausdruck von Stimmung und Attitude.

Weitere Inspirationen findet Ihr auf der Style Seite von Street One. Tolle Looks, die perfekten Basics und alles für die neue Saison. Denn jede Saison hat auch ihren eigenen Style. Und diesen Frühling sollten wir auf jeden Fall mit fröhlichen Looks feiern! Findet Ihr nicht?

In diesen Sinne, Schluß mit der Jogginghose und rein in neue Street Style Looks.

Please follow and like us:

Auf dem Weg zu unserem Traumgarten.

Urlaub auf Balkonien? Wie der Urlaub in diesem Jahr aussehen wird, ist ja noch ziemlich unklar. Klar ist aber, dass wir auf jeden Fall reisen wollen. Sobald es geht. Die Sehnsucht ist groß. Trotzdem verbringen wir immer gern und viel Zeit in unserem Garten. Und im Moment ist das auf jeden Fall greifbarer. Wir freuen uns auf die ersten Grillabende, das erste Frühstück in der Sonne auf der Terrasse. Im Sommer leben wir quasi draußen. Und wir lieben unseren Garten. Aber der Weg zum Traumgarten ist noch lang.

Unser Weg zum Traumgarten.
Unser Weg zum Traumgarten.

Man hat ja immer Wünsche. Träume. Unserer ist definitiv ein Pool. Mit einer Lounge Terrasse aus Holz. Das dauert aber noch. Aber was als nächstes ansteht, ist ein Gartenhaus. Denn unsere Variante ist Marke Eigenbau, erfüllt ihren Zweck, ist aber nicht wirklich ein Hingucker. Da wir aber von unserer Frühstücksterrasse direkt drauf gucken und es quasi immer vor Augen haben, wollen wir die Zeit jetzt nutzen ein modernes Gartenhaus zu finden. Am einfachsten geht das online bei der Gartenhausfabrik.

Hier mal ein aktuelles Vorher Bild unseres Häuschens.

Und hier mal ein paar Details, die ich mir vorstellen kann. Auf jeden Fall Holz. Ein Kubus mit Querlatten. Klare Formen. Passend zu unserer Terrassenumrandung. Aber vielleicht in hellem grau. Was denkt Ihr? Davor eine Palme. Betontöpfe. Ich seh es schon förmlich vor mir. Einfach Ordnung und ein bisschen Styling in die hinterste Ecke unserer Gartens bringen.

Neben dem Gartenhaus, braucht der Rest des Gartenteil hinter dem Haus auch ein wenig mehr Zuwendung. Ein Konzept für einen Traumgarten. Im Moment ist dieser Bereich etwas vernachlässigt. Umso mehr Spaß macht es, sich jetzt schon mal damit zu beschäftigen. Pläne zu machen. Ideen zu sammeln. Erste Dinge zu bestellen und sich auf den Frühling freuen. Und in meiner Vorstellung, wird aus dem Gartenhaus Aufbau dann ein kleiner Event mit Freunden. Na, wer fühlt sich angesprochen? 🙂

Auf dem Weg zu unserem Traumgarten
Please follow and like us:

Sweatshirts richtig stylen

Im letzten Beitrag habe ich Euch ja meine liebsten Winterstyles gezeigt. Immer dabei: ein bequemes Sweatshirt oder ein lässiger Hoodie. Mein Schrank ist inzwischen voll davon. Gerade weil wir die meiste Zeit daheim verbringen, ist der Sweater mein wichtigstes Kleidungsstück geworden. Aber wie kann man Sweatshirts richtig stylen?

Sweatshirts richtig stylen
Sweatshirts richtig stylen

Ein bequemer Look muss nicht langweilig sein. Und darum, dachte ich, ich zeige Euch heute mal ein paar Winterstyles mit Sweatshirt. Für Zuhause, fürs Home Office oder den gemütlichen Abend mit Freunden. Denn irgendwie gilt es ja für alle Lebenslagen: wir machen das Beste draus! Also auch aus unserer Homewear. 🙂

Ich mag Sweatshirt gerne weit und gemütlich. Oft kaufe ich sogar extra ein paar Größen größer. So wie bei diesen weißen Hoodie. Im Oversize Look kann man Sweatshirts richtig stylen. Richtig entspannt. Schnell, mit ein paar Handgriffen. Über Leder Leggings zum Beispiel. Mit derben Boots dazu. Schon wirkt der Look irgendwie rockig.

Ich spiele ja immer gern mit Kontrasten und mag es aber gleichzeitig bequem. Und darum kann ich auch nicht genug Sweater haben im Moment. Ich mag Sweatshirts in allen Farben und Formen. Ein große Auswahl gibt es bei Wenz. Besonders die schlichten Varianten haben es mir angetan. Basicteile, die zu jedem Look und zu jeder Gelegenheit passen. Cleane Schnitte, die man durch ein verspieltes Detail aufpeppen kann. Wie bei dem Look aus dem letzten Beitrag hier.

Und wenn ich mal Lust auf etwas Schickeres habe, kombiniere ich den Hoodie einfach über eines meiner langen Kleider. So wird das Outfit auch gleich wintertauglich. Dazu stelle ich mir noch einen dicken Schal vor und freue mich schon auf die ersten Sonnenstrahlen im Frühling. Wenn Lockerungen uns auch wieder etwas mehr Freiheit geben. Etwas mehr Leichtigkeit. Nicht nur für unsere Looks.

Aber bis dahin, bleibt uns wohl nur, es uns so gemütlich wie möglich zu machen. Unsere Sweatshirts richtig stylen und raus an die Luft, rauf auf die Couch oder ab vor den PC.

In diesen Sinne, haltet durch und seid fröhlich. Experimentiert und habt Spaß an allem, was Ihr macht!

Please follow and like us:

Sneaker Looks für Herbst und Winter.

Sneakers gehen immer. Sie sind kein Trend, sondern eine Lebenseinstellung. Dass ich Sneakers liebe, ist kein Geheimnis, denke ich. Dass ich sie auch zu fast allem kombiniere auch nicht. Sie sind einfach bequem und stylish. Und passen immer. Ja, auch an kalten Tagen. Und weil das so ist, ist gerade wieder ein neues Paar bei mir eingezogen. Und ich zeige Euch hier meine Sneaker Looks für Herbst und Winter.

Sneaker Looks für Herbst und Winter.

Tipp 1: Mit coolen Socken kombinieren! Ich liebe ja eigentlich den knöchelfreien Look. Aber inzwischen ist das wirklich manchmal schon zu kalt. Dann ziehe ich einfach passende Socken dazu an, die dann natürlich rausspitzen dürfen. Tennissocken erleben ja eh gerade ihr großes Comeback. Das ist ein bisschen retro und passt perfekt zu meinen all-time-favourite Jeanslooks. Ein paar weitere, farblich abgestimmte Accessoires, wie Mütze, Schal oder Tasche dazu und fertig ist ein cooler Winterlook. Das klappt sogar mit dicken Wollsocken. So kann man quasi vom Home Office direkt zum Weihnachtseinkauf. Man muss nur die Hausschlappen gegen Senkers tauschen. Eleganter Mantel dazu und schon hat man einen tollen Style für jeden Tag.

Sneaker Looks für Herbst und Winter.
Sneaker Looks für Herbst und Winter.
Sneaker Looks für Herbst und Winter.
Sneaker Looks für Herbst und Winter.

Tipp 2: Auf hohe Sohlen setzen. Denn je dicker die Sohle, desto wärmer bleiben die Füße. Und dann kann man an Sonnentagen, wie heute, ruhig auch mal wieder die Knöchel frei lassen. Gerade, wenn man vielleicht nur zum Sonntagsbesuch unterwegs ist und keinen langen Spaziergang vor hat. Für solche Gelegenheiten, liebe ich es, die lässigen Turnschuhe zu etwas Schicken zu kombinieren. Wir zu diesem Hosenanzug. Denn Kontraste sind immer spannend. Sneakers können einen steifen Look auflockern und einem Klassiker etwas cooles verleihen. Mit Plateau sowieso!

Sneaker Looks für Herbst und Winter.
Sneaker Looks für Herbst und Winter.
Sneaker Looks für Herbst und Winter.

Denn im Gegenteil. Oft sind bei unseren Temperaturen Stiefel im Winter zu warm fürs Auto, fürs Büro oder für Shoppingtouren. Weihnachtsmärkte fallen ja auch aus. Also warum nicht das Positive sehen und seine bequemen Sneakers aus dem Winterschlaf holen?! 🙂 Und darum kombiniere ich meine Sneakers eben wintertauglich weiterhin zu allen Looks. Das geht mit Strumpfhose und Kleid genauso wie mit Jeans und Socken. Es gibt viele tolle Sneaker Looks für Herbst und Winter. Einfach mal was ausprobieren und Spaß dabei haben. Denn, wie gesagt, Sneakers sind mehr als ein Schuhwerk. Sie sind ein Lebensgefühl. 🙂

Und so muss man auch in der kalten Jahreszeit nicht auf seine Sneakers verzichten. Aber ganz klar, für nasses Wetter und matschige Wege sind meine weißen Superga Stoffschuhe trotz Plateau Sohle natürlich nicht geeignet. Macht aber nichts, dann freue ich mich einfach auf den Frühling. Denn dieser Klassiker ist zeitlos und fast eine Ikone.

Sneaker Looks für Herbst und Winter.

In diesem Sinne, kommt gut in den Advent Ihr Lieben! Vielleicht ja in diesem ihr mit Sneakers zum Weihnachtspulli. 🙂

.

.

Please follow and like us:

Aufs Wesentliche besinnen: gute Materialien und zeitlose Basics.

Sich auf das Wesentliche besinnen. Die kleinen Dinge zu schätzen wissen. Zur Zeit, fast so etwas wie Leitsätze. Für den Alltag in einer schwierigen Zeit, die uns alle herausfordert. Ich war in letzter Zeit oft nachdenklich. Deprimiert. Genervt. Und das, obwohl es uns gut geht. Das Wesentliche ist für mich meine Familie, deren Gesundheit, Freunde und Geborgenheit. Wir machen es uns gemütlich im November. Und dazu gehören auch Kleidungsstücke, in denen ich mich rundum wohl fühle. Nicht eingeengt. Gute Materialien und zeitlose Basics.

Schon im letzten Beitrag habe ich Euch meine liebsten Stricklooks vorgestellt. Und heute wird das vervollständigt. Jeans und weiße Bluse. Strick und klassische Basics. Das sind Teile und Materialien, die immer passen. Die gut sitzen und angenehm zu tragen sind. Das Wesentliche eines guten Looks.

Gute Materialien und zeitlose Basics
Gute Materialien und zeitlose Basics
Gute Materialien und zeitlose Basics

Ich kombiniere gerne feine Materialien mit destroyed Jeans oder Wollstoffen. Denn Kontraste schaffen Spannung. Und so kommt man außerdem bequem durch den Alltag, ohne dass es zu sehr nach Schlabberlook aussieht. Für den heutigen Sonntag habe ich mich daher für eine schicke Bluse (den Link findet Ihr unten) zur Jogginghose aus welchem Woll-Cashmere Mix entschieden. So fühle ich mich bereit für ausgiebige Spaziergänge genauso wie für gemütliche Stunden auf der Couch. Und wie Ihr seht, geht das auch prima im Mama-Tochter-Look. 🙂

Gute Materialien und zeitlose Basics
Gute Materialien und zeitlose Basics
Gute Materialien und zeitlose Basics

Und Wohlfühlen ist im Moment nicht immer einfach, aber umso wichtiger denn je. Meine Lieben geben mit Halt. Und ich versuche, den Alltag mit den Kindern so normal wie möglich zu gestalten. Wir machen das Beste daraus. Genießen schöne Moment mit Freunden. Die Natur, frische Luft, ruhige Momente und einen Glühwein im Garten.

Mit diesen nachdenklichen Worten verabschiede ich mich in einen gemütlichen Sonntag Nachmittag. Im Wohlfühl-Look und mit positiven Gedanken. Denn jeder hat Etwas, was ihn ablenkt und glücklich macht. Und bei mir sind es neben guten Büchern und fesselnden Serien eben schöne Klamotten, gute Materialien und zeitlose Basics. 🙂

Gute Materialien und zeitlose Basics
Gute Materialien und zeitlose Basics

HAPPY SUNDAY und eine entspannte Woche!

.

Links zum Nachshoppen:

Bluse (Someday)

Jeans (Levi’s)

*Werbung da Verlinkung

Please follow and like us:

Terrasse im Boho Style

Wir genießen unseren Garten sehr und in diesem Sommer besonders. Wie viele von Euch bestimmt auch. Denn der Outdoor Bereich ist inzwischen mehr als ein Platz zum Grillen und Sonnen. Er ist schon fast wie ein 2. Wohnzimmer. Und dementsprechend wohl will man sich auch fühlen. Wir haben von unserer Küche aus eine süße, kleine Terrasse. Diese war lange Zeit etwas vernachlässigt, aber diesen Sommer habe ich das Projekt angegriffen. Mit ein bisschen Arbeit und ein paar kleinen Details ist draus mein neuer Lieblingsplatz geworden: eine Terrasse im Boho Style.

Terrasse im Boho Style
Terrasse im Boho Style

Hier oben seht Ihr, wie es vorher aussah. Etwas vernachlässigt, aber mit Potential. Eine kleine Terrasse im Grünen. Und ein schattiges Plätzchen an heißen Tagen. Ich liebe vor allem die Holzpalisade. Denn Holz schafft immer Wärme und gibt dem Ganzen ein natürliche Optik. Eine Riesenauswahl an Holzelementen für die Gartengestaltung findet Ihr übrigens bei Holzland. Und dank eines neuen, weißen Anstrichs, sehen meine Holzlatten jetzt auch gleich wieder viel frischer aus. Eine Solar Lichterlette, die ich daran befestigt habe, macht abends eine tolle Stimmung.

Terrasse im Boho Style
Terrasse im Boho Style
Terrasse im Boho Style

Als nächstes wollte ich unbedingt einen Outdoor Teppich. Der schafft Gemütlichkeit und man kann dann immer super barfuß nach Draußen. Zum Beispiel für meinen ersten, morgendlichen Kaffee. 🙂 Als wäre es ein weiteres Zimmer. Und er ist das erste Element auf dem Weg zur Terrasse im Boho Style. Das Ethno Muster passt perfekt und ist zudem sehr unempfindlich. Ich lasse den Teppich übrigens fast immer draußen. Ein bisschen Regen macht ihm nichts aus und er trocknet super schnell. Nur wenn einige Tage Dauerregen angesagt sind, hole ich ihn rein.

Terrasse im Boho Style
Terrasse im Boho Style

Was jetzt noch fehlte, waren lediglich ein paar Pflanzen und Dekoelemente. Die Gräser eigenen sich perfekt für den schattigen Standort und sind außerdem sehr pflegeleicht (nicht ganz unwichtig in meinem Fall :-)). Genauso wie Kakteen. Diese muss man dann nur vor zu viel Regen retten. Zusammen mit dem Teppich. Aber vielleicht habt Ihr ja sogar einen überdachten Balkon. Das ist natürlich perfekt. Hier bleibt Holz lange schön und alles kann im Sommer dauerhaft draußen bleiben.

Terrasse im Boho Style
Terrasse im Boho Style

Die tollen Kissenhüllen, sowie die Windlichter mit Makramee Verzierung habe ich von meiner Schwester bekommen. Das Makramee hat sie selbst gemacht und sie sind das Highlight meiner Terrasse im Boho Style.

So ist mit ein bisschen Malerarbeit und ein paar neuen Gartenelementen sowie Accessoires ein richtig gemütliches Plätzchen entstanden. Sogar ein Lieblingsplatz, den ich jeden Tag aufs Neue sehr genieße.

Vielleicht habt Ihr ja auch Lust auf ein neues Outdoor Plätzchen. Oder seid gerade dabei. Darum hier mal ein paar Links zum Nachshoppen:

Outdoorteppich (Benuta)

Holzpalisade (Holzland)

Kissen (Zara Home)

*Werbung da Verlinkung

Please follow and like us:

Welche Bikinifarbe passt zu meinem Hautton?

Der richtige Bikini. Kein leichtes Thema. Und ich muss zugeben, ich habe ziemlich viele Bikinis. Aber irgendwie keinen, der so richtig perfekt ist. Woran das liegt? Keine Ahnung. Manchmal sitzen sie nicht so wie gewünscht, schneiden ein, wo sie nicht sollen und ganz viele machen mich total blaß. Ich habe helle Haut, kriege aber eine leichte Bräune (richtig knalle braun wird es aber nie :-)). Und das bisschen möchte ich natürlich hervorheben. Aber welche Bikinifarbe passt zu meinem Hautton?

Früher dachte ich immer: schwarz. “Bei hellerer Haut und blonden Haaren geht schwarz immer.” Dabei stimmt das gar nicht, wie ich jetzt weiß. Im Gegenteil, das kann sogar blaß machen. Und dann liebe ich sehr helle, cleane Töne, wie beige und weiß. (Wie man an meinen letzten Beitragen vielleicht gesehen hat…) Allerdings als Bikini nicht wirklich ideal.

Und dann habe ich jetzt tatsächlich einen Bikiniguide von Hunkemöller entdeckt, der Tipps gibt, welche Bikinifarben einen gebräunten Teint geben. Das musste ich natürlich gleich testen und das Ergebnis seht Ihr hier.

Die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton.
Die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton.
Die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton.

Ich denke, ich befinde mich zwischen den Typen: Heller Hautton und leicht gebräunte Haut. Je nach Stand des Sommers. 🙂 Jedenfalls finde ich sowohl den Pastellton als auch das kräftige Korallrot super schön an mir. Das rot zaubert sogar noch eine getöntere Haut. Was denkt Ihr?

Die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton.
Die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton.
Die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton.

Stimmt doch gerne mal ab in den Kommentaren! Dann bin ich jedenfalls gerüstet für den Sommer. Egal ob im eigenen Garten, am See oder an einem deutschen Strand. Denn mehr wird es dieses Jahr wohl leider nicht werden. Unser Traumurlaub Revival an der Cote d’Azur muss ja leider ausfallen. Aber egal! Ich freue mich trotzdem auf die heißen Tage und bin froh, die perfekte Bikinifarbe für meinen Hautton gefunden zu haben.

In diesem Sinne, auf das der Sommer bald kommt!

Schönes Wochenende!

*Werbung da Verlinkung

Please follow and like us:

Meine Frühlingstrends.

Ursprünglich wollte ich im nächsten Beitrag über Looks fürs Home Office schreiben. Über Jogginghosen und schicke Loungewear. Aber dann dachte ich mir: Nein! Ich habe keine Lust mehr darauf. Dieses Thema begleitet mich eh jeden Tag. Instagram und Co sind voll davon. Natürlich. Denn es bestimmt gerade unseren Alltag. Aber ich freue mich auf die Frühlingstrends!

Denn ich freue mich wahnsinnig auf diesen Frühling. Auf das nächste Treffen mit Freunden. Auf den ersten Besuch im Biergarten oder zum Grillen. Und genau mit diesen schönen Dingen möchte ich mich auch beschäftigen. Denn der Rest hängt mir langsam zum Hals raus. #lagerkoller

Also habe ich hier für Euch mal meine liebsten Frühlingstrends für dieses Jahr rausgesucht. Und da wir die nächsten Tage über 20° C erwarten, ist es auch genau der richtige Zeitpunkt, sich Gedanken über Frühjahrsmode zu machen, oder was denkt Ihr? (Außerdem haben wir ja im Moment auch eh genug Zeit, unseren Kleiderschrank auszusortieren :-))

1. Trend: Cowboy Boots

Ja, Ihr habt richtig gelesen. Sie sind wieder da. Die Cowboy Boots. Mein Mann hatte glaube ich schon in den 80ern welche. Und tatsächlich habe auch ich ein paar Boots im Western Style im Keller gefunden. Diese habe ich vor Jahren mal im Sale erstanden, aber sehr selten getragen. Wobei ich erwähnen möchte, dass sich aufheben doch manchmal lohnt, Schatz! 🙂

Frühlingstrends: Cowboy Boots
Frühlingstrends: Cowboy Boots
Frühlingstrends: Cowboy Boots
Frühlingstrends: Cowboy Boots

Cowboyboots passen perfekt zu Kleidern. Egal ob Mini, Midi oder auch lang. Sie verleihen dem Look etwas rockiges. Außerdem sind sie die perfekte Lösung, wenn die Temperaturen noch nicht ganz so warm sind und man trotzdem keine Strumpfhose mehr tragen möchte. (Und ich bin ja wirklich kein Strumpfhosen-Fan, wie Ihr vielleicht wisst?!)

2. Trend: filigran Heels zu weiten Jeans

Egal ob die super Hippen Ballon Jeans oder die altbekannten Boyfriend-Jeans, diese weiten Schnitte verlangen einen Kontrast. Das kann ein schmales Oberteil sein, ein edler Stoff oder eben filigrane Heels.

Frühlingstrends: filigrane Heels zu weiten Jeans
Frühlingstrends: filigrane Heels zu weiten Jeans
Frühlingstrends: filigrane Heels zu weiten Jeans
Frühlingstrends: filigrane Heels zu weiten Jeans

Diesen Frühlingslook kann ich mir perfekt für einen Abend beim Italiener vorstellen. Oh, wie ich diesen Moment herbeisehne. Wenn wir das erste Mal auf der Terrasse unsere Lieblingsitalieners sitzen, ein Glas Wein mit Freunden genießen und ich dieses Outfit ausführen darf.

3. Trend: Chucks und Jeansjacke

Zugegeben, das ist eigentlich gar kein Trend, sondern ein Dauerbrenner. 🙂 Zumindest für mich. Die Jeansjacke gehört einfach zum Frühling. Nur die Accessoires dazu variieren. Meisten ist es ja der simple Jeans und T-Shirt Look, der zu meinen Basics für den Alltag als Mama gehört. Aber da einer der großen Frühlingstrends dieses Jahr weiße, romantische Kleider sind, habe ich mein Urlaubskleid vom letzten Jahr rausgeholt. Und ich finde, auch dieser Look ist durchaus alltagstauglich.

Frühlingstrends: Chuck und Jeansjacke
Frühlingstrends: Chuck und Jeansjacke
Frühlingstrends: Chuck und Jeansjacke
Frühlingstrends: Chuck und Jeansjacke

Was ist Euer Favorit? Auf welche Frühlingstrends freut Ihr Euch? Schreibt mit doch mal. Ich freue mich immer über Nachrichten. Besonders im Moment!

In diesen Sinne, genießt dieses Frühlingswochenende und bleibt gesund!

Please follow and like us:

Frühling liegt in der Luft: weite Hose mit Punkten

Frühling liegt in der Luft. Und schon habe ich Lust auf neue Klamotten. Nicht, dass es dafür immer einen Grund bräuchte 🙂 Aber eine neue Saison ist definitiv ein Grund zum Shoppen. Ich habe auch regelmäßig vergessen, was ich im Vorjahr zur gleichen Zeit anhatte. Jeans und dicker Pulli war es jedenfalls nicht. Also musste wenigstens ein neues Teil her. Und da ist mit der letzten Bestellung für die Kids, diese weite Hose mit Punkten mit im Warenkopp gelandet. Mehr gab es erstmal nicht. Wir haben eine Woche Toskana vor uns und da wird auf alle Fälle fleißig eingekauft.

Aber die Hose mit Punkten sorgt jetzt schon mal für Frühlingslaune und ich habe sie bereits in verschiedenen Varianten getragen. Zudem ist sie sehr bequem und unkompliziert. Perfekt im Alltag mit den Kids. Egal ob im Park beim Boule spielen oder zum Sonntagsbrunch, wie heute. Die Hose lässt sich auf verschiedene Varianten kombinieren.

Beim ersten Look, habe ich ein schlichtes schwarzes Shirt dazu kombiniert. Jeansjacke dazu für die Momente im Schatten. Sneakers. Fertig. (Kleine, praktische Anmerkung: eine Bauchtasche ist perfekt, wenn man mit Kindern unterwegs ist 😉) Ein sehr simpler und sportlicher Look. Aber die weite Hose mit Punkten gibt dem Ganzen was Verspieltes. Und Frühlingshaftes.

Heute zum Sonntagsbrunch hatte ich Lust auf meinen Blouson Mantel dazu. Durch das Printshirt wird der Look nicht zu spießig. So geht es ‘Happy’ in diesen Frühlingssonntag. Und die gelbe Tasche ist ein Farbtupfer. (Übrigens ein Teil aus dem Italienurlaub letztes Jahr – die Vorfreude auf die Toskana steigt :-))

Jetzt müssen es noch die Sneaker dazu sein, aber im Sommer kann ich mir auch Sandalen und Wegdes perfekt dazu vorstellen. Ich freue mich jedenfalls schon auf viele, weitere Looks mit Punktehose. Wenn Ihr auch Lust auf fröhliche Punkte bekommen habt, die Hose ist aktuell und ich habe sie unten verlinkt.

Habt noch einen schönen Sonntag und kommt gut in die neue Woche!

Hose mit Punkten (H&M)

 

* Werbung da Markennennung.

Please follow and like us: